Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

extreme Übelkeit und Müdigkeit

Sehr geehrte Frau Höfel,

ich bin gerade in SSW 7+1 und leide seit einigen Tagen an extremer Übelkeit und Müdigkeit. Bis vor ein paar Tagen war es zu aushalten, aber jetzt ist es so extrem geworden, dass ich langsam den Mut verliere. Ich verbringe die Tage im Bett, habe Lust auf gar nichts, habe kaum Hunger. Übergeben kann mich so schlecht (bis jetzt nur einmal), obwohl mir den ganzen Tag so übel ist. ich habe schon alles ausprobiert, von ätherischen Ölen bis Zwieback, Salzstangerl und Tees. Die Akupunktur Bänder haben auch keine Wirkung bei mir.
Was kann ich noch machen, gibt es irgendeine andere Möglichkeiten diesen Symptomen entgegenzuwirken?

Bin Ihnen sehr für die Antwort dankbar.

Dijana

von gidi am 02.10.2011, 18:19 Uhr

 

Antwort:

extreme Übelkeit und Müdigkeit

Liebe Dijana,

seit wann ist Ihnen denn so übel - und wie häufig haben sie das eine oder andere probiert?
Wirklich gut helfen Homöopathie und Akupunktur.

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 02.10.2011

Antwort:

extreme Übelkeit und Müdigkeit

Liebe Frau Höfel,

Seit ca. 2 Wochen ist mir übel und bis vor 5 Tagen war es auszuhalten. es wurde immer schlimmer. Ich habe mir am Freitag die Sea-Bands gekauft, die ich ununterbrochen trage, die helfen aber nicht. Auch andere Tipps, wie Ingwertee, ätherische Öle, Zwieback, Kekse helfen nichts. Die homeopatische Mittel habe ich nicht ausprobiert, welche wurden Sie mir empfehlen?

Liebe Grüße,
Dijana

von gidi am 03.10.2011

Antwort:

extreme Übelkeit und Müdigkeit

Liebe Dijana,

Sie schildern genau das Problem vieler Schwangeren - frühe Beschwerden von individueller Stärke und Länge. Es gibt viele Mittel, aber nicht jedes hilft jeder Frau! Meist klingen die Symptome nach der 12. SSW ab.

Ursache sind meist die Hormone der Schwangerschaft, aber auch die Psyche, die Schilddrüse und der Magen können eine Rolle spielen.

Vorbeugend und therapeutisch können helfen (wissen Sie sicher alles):
- verzichten Sie auf fettreiche Nahrung und nehmen Sie eher viele kleine Mahlzeiten zu sich. Schon vor dem Aufstehen nehmen Sie am besten eine kleine Mahlzeit - z.B. Zwieback - zu sich oder trinken vorher einen warmen Tee (abends vorbereiten und ans Bett stellen!).

-Reiben sie die Zunge vor der Aufnahme von Nahrung und/oder Medikamenten mit frischer Ingwerwurzel ein.

-Manchmal hilft ein Teeaufguss aus Zingiberis rhizoma Ingwerpulver oder eine Teemischung aus Kamille, Pfefferminz und Melisse sein (ein gehäufter Teelöffel auf eine Tasse Wasser, 5-10 Minuten ziehen lassen, schluckweise trinken)

-Essen oder trinken Sie nichts Kaltes

-Meiden Sie Kaffee, saures, scharfes und fettiges Essen.

-Geeignete Speisen sind z.B. Reis-, Hühner- oder Nudelsuppe, Kartoffelbrei und gekochtes Gemüse (Karotten und Kartoffeln)

- Akupunktur hilft vielen Frauen - bitte fragen Sie Ihre Hebamme.

- Ja, auch homöopathische Mittel helfen. Aber: Homöopathische Mittel sind Medikamente.

Die Homöopathie arbeitet nach der Ähnlichkeitsregel nicht nach Symptomfindung wie die Schulmedizin. D.h. zum Beispiel, jemand mit einer Erkrankung zeigt Verfolgungswahn: Unruhe, Schweißausbrüche, das Hin-und Herwerfen des Kopfes, bellendes Husten etc.
Diese Symptome macht auch das homöopathische Mittel Akonitum, wenn man es einem GESUNDEN gibt!!!!!
Dies macht sich die H. zu nutze. Sie gibt dies Mittel dem Kranken, der GENAU dieses ähnliche Verhalten zeigt!!!

Der Körper verstärkt mit dem Mittel die Erkrankung (nennt man Erstverschlimmerung) und zwingt so den Körper selber einzugreifen und sich zu regenerieren!

Und DESHALB muss ein homöopathisches Mittel immer auf die zu behandelnde Frau abgestimmt werden.

Es kann nämlich sein, dass zwei Frauen mit den gleichen Symptomen völlig unterschiedliche Mittel bekommen! Sprechen Sie deshalb bitte mit einem Heilpraktiker oder Ihrer Hebamme.

- Wie haben Sie Ihr Öl ausgesucht? Verwendet werden gerne Bergamotte (Stimmungsschwankungen), Mandarine und Zitrone (riecht schön frisch), Pampelmuse (hindert Magen am Routieren) und Pfefferminze Einen Tropfen auf den Schläfen einmassieren - dabei bitte keine Homöopathie anwenden). Ob, ein Mittel richtig ist, findet frau meist raus, indem sie an verschiedenen Ölen schnuppert.

- Bei intensiver Ausprägung mit anhaltendem Erbrechen kann auch mal eine stationäre Behandlung erforderlich sein.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 03.10.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Übelkeit nach der Geburt

Hallo, ich werde im November unser drittes Kind bekommen. Bei den anderen beiden Kindern war mir an den ersten Tagen nach der Geburt furchtbar übel. Das Frühstück konnte ich nie bei mir behalten, abends wurde es immer besser. Da andere Ursachen untersucht und ausgeschlossen ...

von Nicole K. 29.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Übelkeit in der 37 ssw !

Hallo, seit ein paar Tagen ist mir wieder sehr übel vorallem nachts, die letzte Nacht hab ich wieder kein Auge zugemacht. Der Bauch hat sich schon gesenkt, die Übelkeit bleibt. Was kann man den tun das es besser wird oder weggeht? hab eine 2 1/2 jährige Tochter hier das ...

von HelloKitty2005 03.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Übelkeit in der 34 ssw !!

Hallo Frau Höfel, ich bin morgen in der 35 ssw und mir ist seid ein paar tagen wieder sehr übel, es kommen Phasen wo es mir richtig gut geht und dann ist mir aufeinmal wieder total übel. Ich nehme Iberogast wie am anfang der schwangerschaft und trinke viel ...

von HelloKitty2005 17.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

übelkeit

Hallo ich bin in der ssw 32 und seit einigen tagen wird mir nachts während des schlafens schlecht und habe herzrasen blutdruck hab ich nach einiger zeit gemessen und lag bei 97 / 63/ puls 119- nun habe ich von dem problem mit der hohlvene gehört ihre antworten im forum gelesen ...

von petra.th 07.04.2011

Frage und Antworten lesen

Übelkeit in der 27 ssw !

Hallo Frau Höfel, seit gestern ist mir wieder ziemlich übel vorallen zur Nacht, mein Baby ist auch sehr aktiv. Ich vermute sie drückt mir ziemlich auf den Magen. Können sie mir vll. sagen was man machen kann das es besser wird ? Hab schon angst wenn ich esse das mir ...

von HelloKitty2005 27.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Reibt sich die Augen beim stillen ist es doch Müdigkeit?

Hallo Frau Höfel, meine Tochter (15 Wochen) reibt sich meistens beim Stillen die Augen (auch wenn sie eigentlich nicht müde zu sein scheint). Und auch sonst macht sie das oft. Sind das ganz kontrollierte Bewegungen der Händchen- also jucken (Augen sind aber weder rot noch ...

von Stefo 25.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Müdigkeit

Was kann ich gegen die Übelkeit tun?

Liebe Frau Höfel, ich befinde mich in der 39 SsWoche und eigentlich verlief meine ss ohne nennenswete gsundheitlichen Einschränkungen... bis vor ca 1 Woche, eine sich immer heftig anschleichende Übelkeit, bemerkbar machte. Momentan ist es so schlimm, das ich mich ...

von mr.bing 07.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Was kann ich gegen die Übelkeit tun?

Hallo! Hab eine Frage, bin in der 34 SS woche und hab seit ein paar Tagen immer wieder mit starker Übelkeit zu kämpfen. Ich esse deshalb schon immer wieder mal eine Kleinigkeit, hilft aber nicht wirklich. Grad spät abends lieg ich im Bett, und da is es ganz schlimm. So dass ich ...

von walle 03.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Was kann ich gegen die Übelkeit tun?

Hallo Frau Höfel, ich bin jetzt in der 18 SSW. Leider hat sich an der Übelkeit nichts geändert. Ich muss mich zwar nicht übergeben, die Übelkeit verfolgt mich aber fast durch den ganzen Tag. Seit der letzten Vorsorgeuntersuchung habe ich 1kg abgenommen, weil ich einfach ...

von Mona01 11.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Stimmt es das eine starke Übelkeit auf eine gesunde Schwangerschaft deutet?

Hallo liebe Martina, Stimmt es das eine starke Übelkeit auf eine gesunde Schwangerschaft deutet? Habe dies gehört... Kämpfe selbst seit 3wochen (bin im 3.Monat,9ssw) mit starker und wirklich druchgehender Übelkeit :( Vielen Dank schonmal im vorraus ;) Glg melanie ...

von Sternchenmami83 02.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.