Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Erstes Wochenbett ohne Hebamme?!

Liebe Frau Höfel,

Dieses ist meine erste Schwangerschaft (21 SSW). Die Geburt wird zwischen der 32 -36 SSW erwartet (Gebärmutteranomalie). Chancen für einen KS stehen zur Zeit höher als für eine vaginale Geburt.
Das Problem: ich finde keine Hebamme für die Nachsorge..... keine Kapazitäten, falsches Einzugsgebiet...usw.
Brauche ich eine Hebamme????
Wer schaut nach der KS Narbe, dem Dammriss, dem Kind, Stillberatung..... Nachsorge

Kann ich zur Nachsorge ins KH? Zum FA? Reicht die Stillberatung im KH in den drei Tagen, die ich dort bleiben muss?

Danke

von AmyBell am 13.07.2016, 16:03 Uhr

 

Antwort:

Erstes Wochenbett ohne Hebamme?!

Liebe AmyBell,

ja, leider stecken wir mitten in einer Mangelsituation was Hebammen betrifft.

Und es wird nicht besser werden, denn es gibt nicht nur zu wenig Hebammen - es gibt auch fehlende Bewerberinnen. Dabei ist es nach wie vor der geilste Beruf der Welt!
Und Geld verdienen kann man damit auch!

Bleiben Sie entspannt.

Die Rückbildung sollte durch regelmäßiges Wasserlassen und nicht schwer Tragen unterstützt werden.

Der Nabel wird auch ohne Hebamme trocknen und abfallen. Einfach trocken halten.

Wenn das Kind im Gesicht zunimmt und die Sachen zu klein werden, dann stimmt auch das Gewicht.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 14.07.2016

Antwort:

Erstes Wochenbett ohne Hebamme?!

Stillberatung kann man auch so buchen, hatte ich auch zusätzlich das letzte Mal. Ich persönlich finde eine Hebamme schon sehr hilfreich Uch um nach der KS Narbe zu sehen. Das kann sicherlich auch der FA aber da geht man ja erst sechs Wochen nach der Geburt hin.

LG Lilly

von lilke am 13.07.2016

Antwort:

Erstes Wochenbett ohne Hebamme?!

Ich hatte bei meinem ersten Kind auch einen Kaiserschnitt und keine Hebamme für die Wochenbettbetreuung. Es hat auch so alles gut geklappt. Wenn ich wirklich nicht weiterkam habe ich in der Klinik, in der ich entbunden hatte, angerufen oder beim Kinderarzt. Die Narbe wurde einmal von meiner Frauenärztin kontrolliert, das war's. Das Stillen wurde mir im Krankenhaus gezeigt. Ich hatte zwar anfangs wie vermutlich die meisten frischgebackenen Mütter so meine Schwierigkeiten, aber mit der Zeit hat sich auch das eingespielt.

von Stef12 am 13.07.2016

Antwort:

Erstes Wochenbett ohne Hebamme?!

Hallo AmyBell,
Du kannst das HebammenNetzwerk kontaktieren, die geben dir Kontaktdaten für verfügbare Hebammen in der Nähe weiter.

Ich habe zwar nicht per Kaiserschnitt entbunden, aber trotzdem fand ich meine Hebamme als Ansprechpartner Gold wert nach der Geburt meiner Tochter.

Es wäre auch ohne gegangen, aber bei den ich denke mal üblichen Unsicherheiten beim ersten Kind, wegen derer ich nicht unbedingt direkt zum Kinderarzt wollte, hat sie mir enorm geholfen und auch sonst mit Rat und Tat beiseite gestanden.

Die zu Anfang täglichen Besuche haben auch mir persönlich sehr gut getan, da kam mal jemand ins Haus, der sich nur für mich und mein Kind Zeit genommen hat und mit der ich auch unangenehme Dinge (Wochenfluss und Dammnaht etc) besprechen konnte.

Zwar wurde ich im Krankenhaus nach der Entbindung ganz gut angeleitet, auch mit dem Stillen, aber viele Fragen ergaben sich dann auch erst im Verlauf der ersten Wochen.

Alles Gute für dich und dein Kind

von Laura19201001 am 14.07.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Wochenbett ohne Hebamme

Liebe Frau Höfel, ich erwarte mein 4. Kind und die Hebamme die ich bei den ersten 3 Kindern hatte, steht diesmal nicht zur Verfügung. Nun suche ich schon seit einiger Zeit eine neue Hebamme für die Wochenbettbetreuung, aber leider ohne Erfolg. Scheinbar ist der Juni in ...

von MarrySu 11.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wochenbett, Hebamme

Wochenbettbetreuung und Hebammenleistungen bei Frühchen

Guten Abend Frau Höfel, meine Tochter ist ganz überraschend in der 35. Woche nach vorzeitigen Wehen und Blasensprung auf die Welt gekommen. Ich hatte meiner Hebamme direkt am gleichen Tag Bescheid gegeben und sie hatte mir auch gratuliert, sich danach aber gar nicht mehr ...

von TristansMum 02.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wochenbett, Hebamme

Herzklopfen und Kurzatmigkeit im Wochenbett normal?

Liebe Frau Höfel, ich habe vor 2,5 Wochen entbunden und habe seit ein paar Tagen nach der Geburt einen sehr schnellen Herzschlag (nie unter 90) und oft das Gefühl, nicht gut Luft zu bekommen. Ich war deswegen auch beim Arzt - das Herz ist in Ordnung, nur schlägt es eben sehr ...

von FranziskaH 29.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wochenbett

Nur leichte Blutung im Wochenbett?

Hallo, Ich hab am 18.6.2016 meine Tochter natürlich entbunden. Die Blutung war anfangs sehr stark und Rot und wurde immer weniger. Gestern war es so rot aber eher hell und "schleimig" heute hab ich das Gefühl es wird noch weniger. Sollte ich mir Gedanken machen oder ist das ...

von sabine2105 29.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wochenbett

Hebammensuche dringend

Hallo Frau Höfel Ich stehe vor einem großen Problem. Ich bin in der 33 SSW und vorgestern ist meine Hebamme spontan abgesprungen. Jetzt habe ich bei 15 Kolleginnen im Umkreis angefragt, die mir alle gestern noch abgesagt haben. Die Klinikhebammen übernehmen mich leider ...

von Anilux 08.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

was sind die anzeichen für eine wochenbettdepression

Ich habe am 2.6 mein 4. Kind bekommen ( um 00:02) bin morgens um halb 10 wieder heim weil laut meinem freund unser 16 mon alte tochter nur geschrien hat. Sein versprechen ich könne mich ausruhen hst er gleich nicht gehalten und ist mittags und abends gleich angeln gefahren, dss ...

von jackiedesnoo 07.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wochenbett

Hebammenleistung nach mehr als einem Jahr noch unterschreiben?

Hallo Frau Höfel, Meine Tochter ist nun 15 Monate alt. Ich hatte vor der Geburt einen geburtsvorbereirungskurs bei einer hebamme mit nachsorge gemacht. Diese hebamme war wirklich die reinste Katastrophe, der Kurs war reine zeitverschwendung, eigentlich hat sie uns mehr oder ...

von Petite_princesse2015 01.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

Wie läuft das mit der Hebamme?

Guten Tag! Ich bin sehr spät schwanger geworden (34), Bin in der 13. Woche und hätte gern gewusst wie das mit der Hebamme abläuft! Bekommt man diese gestellt, oder muss man sie selbst finanzieren und wobei helfen sie mir? Freue mich über jede Antwort! ...

von Herbstrose1982 17.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

Hebammenwechsel

Hallo Frau Höfel Ich weiß nicht genau wie ich Anfangen soll... Es ist so meine Tochter jetzt 3,5 Monate alt ist mit einer Beleghebamme zur Welt gekommen weil ich bei der Geburt unseres Sohnes schlechte Erfahrungen gemacht habe. Die Hebamme hat auch die Nachsorge übernommen. ...

von katinka22 19.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

kanm ich einfach die hebamme wechseln?

Hallo! Seit ca eine woche versuche ich meine hebamme zu erreichen. Leider geht sie nicht ans handy ruft nicht zurück und reagiert auch nicht auf whatsapp.. obwohl sie die gelesen hat. Es wird bei mir wohl auf ein ks hinauslaufen sodass ich definitiv auf eine hebamme angewiesen ...

von jackiedesnoo 17.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hebamme

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.