Stillen und Flasche?

 Veronika Klinkenberg Frage an Veronika Klinkenberg Ernährungsberaterin

Frage: Stillen und Flasche?

Hallo, meine Tochter ist 4 Monate alt. Und ich habe seit ca. 1Woche das Gefühl nicht mehr genügend Milch zu haben. Habe bisher voll gestillt. Habe vor 2 Tagen mit Pre Nahrung zu gefüttert, sie trinkt aber weiterhin ohne Probleme bei mir an der Brust. Ich habe aber das Gefühl sie ist einfach satt und zufrieden. Kann man das machen Flasche und stillen. Gebe Ihr ca.1 Std nach dem stillen 100 ml Milch 2-3 mal am Tag. Ist das ok? Vielen Dank für Ihren Rat. Lg Kicki & Leni

Mitglied inaktiv - 10.03.2010, 16:29



Antwort auf:

Re: Stillen und Flasche?

Hallo Kicki, schön, dass Ihre Kleine mit der so genannten Zwiemilchernährung gut zurechtkommt und weiterhin ohne Probleme an der Brust trinkt. Diese Ernährung ist eine gute Möglichkeit, wenn die Muttermilch nicht mehr ausreicht. Sie gewährleistet, dass Leni weiterhin im gewissen Umfang die wertvollen Nähr- und Abwehrstoffe der Muttermilch bekommt. Ich würde allerdings unmittelbar nach dem Stillen das Fläschchen nachfüttern, der kurze Abstand von einer Stunde belastet das Verdauungssystem unnötig. Außerdem brauchen Kinder ihre Ruhephasen. Eine andere Möglichkeit wäre 1-2 ganze Stillmahlzeiten durch ein Fläschchen zu ersetzen und die restlichen Mahlzeiten komplett zu stillen. Viele Grüße Veronika Klinkenberg

von Veronika Klinkenberg am 12.03.2010


Antwort auf:

Re: Stillen und Flasche?

Natürlich kannst du das so machen Würd wohl zum Abstillen führen.Da deine Brust so ja weniger Milch produziert. Wenn sie einen Wachstumsschub hat braucht sie mehr Milch .Diese bildet sich nur wenn mehr angelegt wird... Ausserdem kann es zu einer saugverwirrung führen.........dann geht sie nicht mehr an die Brust Wenns ie genügend Nasse windeln am Tag hat braucht sie keine extra flasche

Mitglied inaktiv - 10.03.2010, 18:46


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Beikost / Stillen / Flasche

Guten Tag ihr Lieben, Unser Sohn ist jetzt 7 Monate alt. Seit Beginn klappte das Stillen ohne Probleme. Nach 4 Wochen haben wir die Flasche dazugenommen (mit abgepumpter Milch), was auch völlig problemlos war. Im Januar hat er dann von heute auf morgen die Flasche verweigert. Würgte viel beim 1.Anlegen und beim Versuch die Flasche zu geben. ...


Baby verweigert Flasche - Stillen durch Brei ersetzen?

Liebes Ernährungsteam, meine Tochter ist aktuell 6 Monate alt und bisher vollgestillt. Nun muss ich wieder arbeiten gehen und mein Mann bleibt mit ihr zuhause. Leider waren bisher alle Versuche, ihr Flaschennahrung zu verabreichen, erfolglos. Wir werden es natürlich weiter versuchen, weitere Saugerarten, Milchsorten etc zu geben, haben aber nich...


Stillen und abends eine Flasche Pre mit Mittel gegen Blähungen

Guten Tag! Mein kleiner 3 Wochen, hat immer zum Abend hin fürchterlich Bauchweh und kann stundenlang nicht Pupsen! Will trotzdem immer an die Brust! Wenn er dann an der Brust ist dockt er oft ab und weint drückt und tritt heftig mit den Beinen! Dann dockt er wieder an! Das Spiel geht ungefähr eine Stunde , an ab an ab!Jetzt fängt das morgens auch ...


Stillen und Flasche geben?

Hallo Experten Team, Ich Stille voll, allerdings merke und sehe ich an meinem fast 4 Monate altem Sohn das es nicht mehr reicht. Er kommt seit fast einer Woche teilweise jede Stunde oder zwei Stunden. Ist es ok wenn ich ihm tagsüber ein bis zwei Flaschen pre Nahrung gebe und die anderen Mahlzeiten trotzdem Stille? Wir fangen auch langsam mit Br...


Speiseplan für 1- bzw 1,5-jährigen (ohne stillen/ Flasche!)?

Liebe Expertinnen! Mein Sohn ist nun knapp 10 Monate alt und ich stille noch nach Bedarf (ca 8 mal innerhalb von 24h, aber nur mehr 1 bis manchmal 8min), zusätzlich zur Beikost. Er isst bereits brav, fast alles was wir ihn anbieten (alle möglichen Brei-Sorten, Finger food, (Butter-)Brot, Joghurt...) Und kostet gerne alles (geeignete!) von unser...


Umstellung von Stillen auf Beikost und Flasche

Meine Tochter ist fast 6 Monate alt. Wir haben vor ca. 2 Wochen mit der Beikost begonnen und leider kommen immer mehr Fragen auf. - Ich stille hauptsächlich noch. Beim Stillen heißt es ja immer Stillen nach Bedarf. Ich stille meine Tochter tagsüber ungefähr um 7, 8, oder 9 Uhr und ungefähr alle 3 Stunden, so dass ich die Mittagsmahlzeit mit Brei...


Muss Umstellen von Stillen (mit Hütchen) auf Flasche

Hallo, ich brauche unbedingt Euren Rat. Mein Kleiner ist jetzt 6 Monate alt und mir wird aus gesundheitlichen Gründen (Schilddrüsenüberfunktion) geraten, meinen Kleinen auf die Flasche umzustellen. Ich muss ab morgen wieder mal (vor Geburt meines 1. Kindes und nach Geburt meines 1. Kindes hatte ich es auch schon) Tabletten nehmen. Man gibt mir...


Flasche neben Stillen?

Liebe Frau Klinkeberg, darf ich neben dem Stillen auch das Fläschchen geben? Ich habe mir sagen lassen, dass ich das nur im Becher geben soll, sonst nimmt der Kleine die Brust nicht mehr. Stimmt das? Max ist jetzt 8 Wochen alt. Danke und viele Grüße