Beikost und flasche reicht die menge aus ?

 Doris Plath Frage an Doris Plath Ernährungsberaterin

Frage: Beikost und flasche reicht die menge aus ?

Hallo. Meine tochter ist 7 1/2 monate alt ,kam 5 wochen zu früh, und isst mittags 50gr. Brei und trinkt zwischen 20 und 50 ml wasser und abends zwischen 50 und 60 gr getreide obst brei und dazu auch zwischen 20 und 50 ml wasser. Nach der beikost gebe ich ihr immer noh 40 ml flaschennahrung und sie freut sich immer drauf. Könnte ich die flaschennahrung bei der trink und breimenge auch weglassen wenn sie sie nicht verlangt? Ausserhalb der beikost trinkt sie 140-150 ml flaschenahrung 4x zusätzliche wobei ich da auch gerne 1 flasche weglassen möchte, ist halt von mir die frage ob die Flüssigkeitszufuhr dann ausreicht. Lg

von Jennifer01 am 10.05.2016, 11:54



Antwort auf:

Re: Beikost und flasche reicht die menge aus ?

Liebe „Jennifer01“, da Ihre Kleine von der festen Kost noch recht wenig isst, würde ich die Milch nicht einschränken. Auch ist aus meiner Sicht, das Wasser nach den kleinen Mengen Breimahlzeiten nicht notwendig. Unter Berücksichtigung, dass Ihr Schatz ein Frühchen ist, ist das alles so ok. Versuchen Sie anstelle des Wasser, nach einem kurzen Päuschen wieder mit der Löffelkost fortzufahren, damit hier die Mengen sich steigern. So lange es am Mittag und Abend nur eine Teilportion gibt und Ihre Tochter nicht in etwa eine Portion Menü (wie Gemüse-Fleisch-Brei) oder Abendbrei schafft, kann es im Anschluss noch Milch zum satt trinken geben. Erfahrungsgemäß wird die Milch automatisch weniger wenn die Beikost reichhaltiger wird. Wenn Ihre Kleine in etwa eine Portion Menü oder Milchbrei schafft, ist die Milch ersetzt und Ihr Mädchen braucht keinen Milchnachschlag mehr. Reichen Sie dann gerne mittags anstelle der Milch noch etwas Früchte als Nachtisch. Das rundet die Mittagsmahlzeit an und ist einer schöner Abschluss. Mein lieber Rat lautet also: Bei der Beikost vorwärts zu gehen, das Wasser noch wegzulassen und einfach noch Milch nach Bedarf zu füttern. Das zusätzliche Trinken wird oft viel zu streng verfolgt. Sie dürfen das entspannt sehen. Solange Ihr Mädchen vergnügt ist und ihre Windel gut nass und der Stuhl geformt sind, dann ist sie ausreichend mit Flüssigkeit versorgt. Üben Sie den Blick in die Windel, diese sagt Ihnen wie es um die Flüssigkeit steht. Herzlicher Gruß Doris Plath

von Doris Plath am 10.05.2016


Antwort auf:

Re: Beikost und flasche reicht die menge aus ?

Was ich vergessen habe dazu zu sagen , das meine tochter zusätzlich durch ihre trisomie mit 7 1/2 monaten grad 62 cm groß ist und mit dem gewicht bei ca 6,2kg liegt. Soll ich es trotzdem so machen wie von ihnen beschrieben? Lg

von Jennifer01 am 11.05.2016, 07:26


Antwort auf:

Re: Beikost und flasche reicht die menge aus ?

Liebe „Jennifer01“, wenn Sie sich irgendwie unsicher sind, bitte sprechen Sie die Ernährung immer auch mit Ihrem behandelnden Kinderarzt ab. Er kennt Ihre Kleine und kann Ihre Entwicklung am besten einschätzen. Grundsätzlich würde ich es nicht als verkehrt ansehen, Ihre Tochter noch mit Milch nach Bedarf zu füttern. Bei der Beikost machen Sie so weiter, wie es die Signale Ihrer Tochter zeigen und auch was Ihr mütterliches Bauchgefühl sagt. Viele liebe Grüße Doris Plath

von Doris Plath am 11.05.2016


Antwort auf:

Re: Beikost und flasche reicht die menge aus ?

Vielen dank für ihre Beratung :-)

von Jennifer01 am 11.05.2016, 22:22


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Flasche versus Beikost

Moin, moin,  meine Tochter ist Ende Juli 1Jahr alt geworden. Sie war schon früh an richtiger Nahrung interessiert und wir hatten mit dem Beikoststart im 5./6.Monat keine Probleme. Sie hat alles ohne Murren angenommen und hat auch alles super vertragen. So konnten wir bis zum 11. Monat auf 1 Flasche PRE-Nahrung am  frühen,frühen Morgen  (Stillen...


Beikost / Stillen / Flasche

Guten Tag ihr Lieben, Unser Sohn ist jetzt 7 Monate alt. Seit Beginn klappte das Stillen ohne Probleme. Nach 4 Wochen haben wir die Flasche dazugenommen (mit abgepumpter Milch), was auch völlig problemlos war. Im Januar hat er dann von heute auf morgen die Flasche verweigert. Würgte viel beim 1.Anlegen und beim Versuch die Flasche zu geben. ...


Beikost und Flasche

Guten Morgen Mein Sohn ist 25 Wochen alt und wird gestillt, seit 3 Wochen habe ich mit der beikost angefangen. Was er auch sehr gut annimmt. Allerdings nimmt er die Flasche nicht an. Nur 3 mal hat er die trinkfertige Hipp pre angenommen. Als Pulver verweigert er das komplett. Nun möchte ich es gerne nochmal mit der trinkfertigen ausprobieren ab...


Warum mag er nach Einführung der Beikost nachts die Flasche?

Mein Sohn ist 7 Monate und bekommt seid 4 Wochen Beikost. Bis dahin hat er nachts schon durchgeschlafen und wollte in der früh so gegen 05:00 Uhr seine Flasche haben. Nun habe ich mit der Beikost begonnen. Es hat gut funktioniert und wir haben unseren Rhythmus beibehalten. Nun ist es aber so, dass er nachts wider eine Flasche möchte. Er kommt so ge...


Keine Beikost, keine Flasche mit 7 Monaten. Was tun?

Hallo, mein Sohn ist 7 Monate alt und will nur die Brust. Seit 6 Wochen versuchen wir es mit Beikost und Flasche. Haben auch schon koplett pausiert. Wir haben alle Breisorten und alle Flaschenformen durch. Bei der Flasche ist auch egal, ob Tee, Wasser, HA- oder Muttermilch. Er hat kein Interesse dran. Wenn er Hunger hat, wird er grantig, wenn wir m...


Beikost / Flasche ersetzen?

Hallo, ich hätte einige Fragen zur Beikost: meine Kleine wird nächste Woche 6 Monate und ihre momentane Ernährung sieht momentan so aus: 07:30 200-240ml PRE 11:30 130-190g HIPP-Menü; danach sofort noch 200-240ml PRE 15:30 200-240ml PRE 19:30 200-40ml PRE Den Brei haben wir vor ca. 4 Wochen langsam eingeführt…und seit ca. 2 Wochen gibt es...


Beikost und Flasche-Probleme-Was mache ich nun?

Guten Morgen ! Meine Tochter,korrigiert 6 Monate alt, kam als SGA-Baby in der 34.SSW mit 1430 g und 39,5 cm zur Welt. Sie war schon immer ein schlechter Esser.Vor 1 Monat haben wir auf Anraten des Neonatologen mit Beikost angefangen und da gibt es einige Probleme. Sie nimmt generell nur viele kleine Milchmahlzeiten per Flasche zu sich,so kommt...