HiPP Ernährungsberatung

Ulrike Kusch

   

 

Was kann ich gegen das Bauchweh machen?

Guten Morgen, ich habe am Anfang gestillt aber es hat nicht so geklappt wie wir uns das vorgestellt haben. Jetzt bekommt unsere Tochter die pre Milch von Hipp. Leider hat Sie immer wieder mit Bauchweh zu kämpfen. Jetzt hatte ich gelesen das man die Milch auch mit Fencheltee anrühren kann. Bevor ich dieses aber versuche , wollte ich bei Ihnen nachfragen, ob das stimmt? Oder haben Sie noch einen anderen Tipp was ich gegen das Bauchweh machen kann? Ach ja unsere Tochter ist 10 Wochen alt.

Liebe Grüße und ein schönes Adventswochenende

Sophie

von Sophie 21 am 18.12.2020, 08:14 Uhr

 

Antwort:

Was kann ich gegen das Bauchweh machen?

Liebe Sophie,

es tut mir leid, dass Ihre Kleine immer wieder unter Bauchschmerzen leidet. Der Darm von Säuglingen ist in den ersten Monaten noch sehr sensibel. Deshalb sind Magen-Darm-Beschwerden nicht selten. Tatsächlich leiden viele Babys in den ersten drei bis vier Lebensmonaten darunter, daher stammt auch der Begriff „Dreimonats-Koliken“. Meistens haben die Kinder die Kolikphase etwa im vierten Lebensmonat hinter sich.
Ganz genau ist nicht geklärt, was die Beschwerden auslöst. Als sehr wahrscheinlich gilt jedoch, dass das unausgereifte Verdauungssystem die Ursache ist - gestillte und flaschenernährte Kinder sind gleichermaßen betroffen.

Wir wissen, dass es üblich ist, für Babys, die z.B. stark unter Blähungen leiden, das Fläschchen mit Tee zuzubereiten. Es spricht nichts dagegen, wenn Sie in solchen Phasen über einen kurzen Zeitraum ein- oder zweimal am Tag einen Fencheltee als Basis für die Milchnahrung Ihres Kindes verwenden. Allerdings raten wir generell davon ab, die Milchnahrung ständig mit einem Kräutertee - egal welcher Art - zuzubereiten. Sprechen Sie am besten mit Ihre Hebamme oder dem Kinderarzt, Sie können die Situation vor Ort am besten einschätzen.

Vielleicht helfen Ihnen diese Tipps noch weiter:

• Bäuerchen: Nach jeder Mahlzeit sollte Ihr Baby ihr Bäuerchen machen. Wenn Kinder sehr hastig trinken, auch zwischendurch aufstoßen lassen. Wenn notwendig, passen Sie die Größe des Saugers an (bei schräg umgekehrter Flasche ein Tropfen pro Sekunde).

• Sorgen Sie dafür, dass Ihr Schatz immer schön warm eingepackt ist, eine Wärmflasche verschafft oft Linderung.

• "Fliegergriff": Legen Sie Ihre Kleine in Bauchlage auf einen Ihrer Unterarme. Den Kopf stützen Sie mit Ihrer Hand. Möglich ist auch die umgekehrte Variante, bei der der Kopf Ihres Kindes in Ihrer Ellbogenbeuge ruht. So können Sie Ihr Kind gut tragen oder an sich schmiegen.

Wichtig ist es vor allem, in diesen unruhigen Zeiten Ihrem Kind Ruhe und Geborgenheit zu vermitteln. Seien Sie einfach bei Ihrer Tochter, nehmen Sie sie in den Arm und wiegen Sie sie ganz sanft hin und her. Sorgen Sie für einen ruhigen und geregelten Tagesrhythmus.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Kleinen alles Gute!

Herzliche Grüße und einen schönen vierten Advent
Ulrike Kusch

von Ulrike Kusch vom HiPP Elternservice am 18.12.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Bauchweh nach ersten Löffelversuchen was kann ich machen?

Hallo. Mein Sohn hat von dem ersten Brei Bauchweh bekommen. Ich habe mit Karotte gestartet. Was soll ich jetzt denn machen? Ist vielleicht der Darm noch nicht bereit und ich sollte eine Pause machen? Er ist genau 6 Monate alt. Dürfte ich Morgen vielleicht mal einfach ein ...

von Ailina1 30.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Was tun bei Bauchweh?

Hallo. Mein kleiner Sohnemann plagt sich seit Beginn mit dem ersten Brei mit Bauchweh ab. Ich habe mit Karotte begonnen und gebe im Moment Kürbis. Die Bauchschmerzen gehen aber nicht weg. Meinen Sie es wird besser, wenn ich Kartoffeln mit dazu nehme? Oder sollte man ...

von Kirsten+1 05.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Bauchweh nach dem ersten Brei was soll ich machen?

Guten Tag, ich habe vor 3 Tagen das erste mal Brei gegeben. Es waren reine Möhrchen. Unser Sohn hat so Bauchweh davon bekommen das ich mich gar nicht mehr getraut habe ihm noch einmal etwas zu füttern. Jetzt wollte ich gerne Ihren Rat haben: Was mache ich denn jetzt? Sollte ich ...

von Linda S 30.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Nach 3 Tagen Brei Bauchweh sollte ich eine Pause machen?

Hi miteinander, wie oben schon geschrieben habe ich vor 3 Tagen mittags mit Brei begonnen. Ich habe mich für Karotte entschieden. Leider hat mein Sohn nun ziemlich Bauchweh. Er ist 6 Monate und war eigentlich ganz begeistert von dem Brei und neugierig über die Konsistenz da ...

von Sarahzig 11.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Starkes Bauchweh nach Beikost was muss ich tun?

Hallo zusammen, ich habe zu Ostern mit der Beikost bei meinem Sohn angefangen. Leider verträgt er es überhaupt nicht. Er hat ca. 2 Stunden nach den ersten Löffelchen Bauchweh bekommen. Er hat sich richtig gekrümmt. Einen Tag später dachte ich, ich versuche es noch einmal habe ...

von Debo 23.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Nach der Beikost Bauchweh was soll ich tun?

Hallo liebes Hipp-Team, ich habe am 29.01.2019 mit der Beikost bei meiner Tochter (6 Monate)begonnen. Ich habe Ihr ein Hipp Gläschen mit Möhren gegeben. Seid der Einführung plagt sie sich nun mit Bauchweh. Sie hat auch dickeren Stuhl und dadurch Schwierigkeiten mit dem ...

von Steinhofer 04.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Nachts immer Bauchweh - Falsche Ernährung/ Unverträglichkeiten?

Mein 10 Monate alter Sohn hat v.a. nachts immer wieder ziemlich heftig Bauchweh. Er wacht ca alle 60 Minuten nachts auf und lässt sich nur durch mich beruhigen. Mal reicht es ihn zu schaukeln, in den Arm zu nehmen, mal sucht er die Brust. Ich bin auch überzeugt, dass ihn der ...

von Bonnie1984 14.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

immer noch Bauchweh/Blähungen mit 11 Monaten

Hallo, unser 11 Monate alter Sohn hat nach wie vor ganz arg mit Bauchweh und Blähungen zu kämpfen. Das wichtigste von Anfang an: Er ist ein Flaschenbaby und hatte 3-Monats-Koliken. Seine Beschwerden sind leider nur weniger geworden, aber von "weg" sind wir noch ganz weit ...

von muemmel-12 10.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Bauchweh nach Beikost, was kann ich tun?

Mein Sohn ist 6,5 Monate und ich habe vor 4 Tagen mit der Beikost begonnen. Ich habe mit Möhren angefangen. Er hat richtig gut und mit Begeisterung gegessen. Nun ist es aber so, das er sich mit Bauchweh plagt. Ich höre es richtig blubbern im Bauch. Gibt sich das wieder, muss ...

von BaDu 16.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Bauchweh von Kartoffeln

Hallo liebes Expertenteam, ich habe meinen Sohn aufgehört zu stillen, sobald er 3 Monaten alt war, Ärztin hat uns empfohlen nach dem 4. Monat Karotte, Pastinake oder Kürbis zum Probieren zu geben. Das habe ich getan, er hat Kürbis akzeptiert und sehr gerne vom Löffel gegessen. ...

von Sveta1987 11.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchweh

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.