HiPP Ernährungsberatung

Veronika Klinkenberg

   

 

Einführung von Beikost - Breiablehnung

Guten Tag,
mein Sohn (6,5 Monate) wurde bis vergangene Woche voll gestillt. Vor einer Woche habe ich angefangen, bzw. versucht, mit der Beikost zu beginnen. Leider bekomme ich nicht mehr als max. einen Löffel rein, dann macht er einfach den Mund nicht mehr auf und würgt alles, was evtl. schon drin ist wieder hoch. Ich habe es bisher mit Möhrchen und Zucchini pur versucht.
Die naheliegende Vermutung, dass er einfach noch nicht so weit ist, möchte ich zumindest teilweise dadurch entkräften, dass er sehr gierig auf alles ess- und trinkbare greift, was sich sonst so bei uns auf dem Tisch findet, Brötchen, Zwieback, Reiswaffeln lutscht er mit Vergnügen und verschluckt sich eigentlich auch nicht daran (es landet natürlich nur max. 50% tatsächlich im Mund), und wenn er dürfte würde er mir auch den Käse vom Brot nehmen. Er trinkt auch Wasser, am liebsten aus dem Glas, wenn ich ihn lasse, ist also alles in alles schon sehr interessiert am Essen.
Soll ich dennoch einfach noch mal 2 Wochen oder so warten und es dann wieder mit Möhren versuchen, oder macht es Sinn, vielleicht mit Obst anzufangen? Dann habe ich nur die Bedenken, dass es schwierig sein könnte, ihn vom süßen Geschmack loszubekommen später? Oder kann man auch mit dem Abendbrei (vielleicht mit HA-Nahrung oder MM - mein Sohn hat Neurodermitis) anfangen - vielleicht würde das auch beim Schlafproblem helfen? Oder gibt es einen anderen Trick, ihm den Brei schmackhaft zu machen?
Vielen Dank schon mal und viele Grüße

von Eisbaerchen80 am 29.08.2011, 12:57 Uhr

 

Antwort:

Einführung von Beikost - Breiablehnung

Hallo,

lese ich Ihre Zeilen, kann ich Sie nur bestätigen: Von seiner Entwicklung her ist der Kleine so weit, dass er feste Nahrung bekommen darf. D.h. aber nicht, dass ein Baby dann auch tatsächlich begeistert von der neuen Kostform ist. Manchmal benötigt das sehr viel Geduld und Ausdauer.

Lassen Sie sich also nicht entmutigen. Das Essen vom Löffel ist eine ganz neue Erfahrung für Ihr Baby. Schließlich ist es vollkommen neu etwas anderes als die vertraute Milch auf der Zunge zu spüren. Ihr Kleiner muss erst herausfinden, dass man das auch essen kann. Da es sich bei Ihrem Söhnchen offensichtlich um ein Kind handelt, das besonders empfindlich reagiert, ist sehr viel Geduld und besonders behutsames Eingewöhnen angebracht.

Ich rate Ihnen sich vorerst auf die Mittagsmahlzeit zu konzentrieren, denn Gemüse und darauf aufbauend Fleisch sind in diesem Alter besonders wichtig. Bald können Sie dann den Abendbrei folgen lassen. Wählen Sie einen Zeitpunkt, zudem Ihr kleiner Schatz frisch und munter ist, sonst fehlt die Geduld. Vielleicht hilft es, wenn Sie zunächst einige Male ein paar Löffelchen Milch anbieten, damit sich Ihr Söhnchen grundsätzlich an den Löffel gewöhnt. Da er ja offensichtlich sehr interessiert an Lebensmitteln ist, die man in die Hand nimmt, könnten Sie z.B. einen Zwieback (alternativ ein weiches Löffelchen oder sogar das Fingerchen) mit ganz wenig Brei bestreichen, damit ihr Kleiner den Geschmack selbst erforschen und kennen lernen kann.

Ein beliebter Trick ist es etwas Obst unter das Gemüse zu mischen. Da darf das Gewicht ruhig erst in Richtung Obst gehen. Dadurch wird der Geschmack zum Süßen hin verändert und das kommt der angeborenen Geschmacksvorliebe besser entgegen. Nach und nach wird das Obst dann wieder reduziert. Bleiben Sie möglichst gelassen und geduldig dabei. Kinder können in kurzer Zeit sooooo viel lernen. Jedes Baby nimmt irgendwann die neue Nahrung an. Wir wissen aus der Praxis, dass neue Speisen mehrmals immer wieder geduldig angeboten (10-12 mal und öfter) werden müssen, bis ein Kind diese akzeptiert. So lange kann diese Lernphase also immer wieder sein. Bleiben Sie also geduldig dran.

Ich bin mir sicher mit Ihrer Unterstützung wird Ihr kleiner Schatz die feste Nahrung bald annehmen lernen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei.

Veronika Klinkenberg

von Veronika Klinkenberg am 30.08.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Einführung von Beikost bei Neurodermitis

Guten Tag, mein Sohn ist 5,5 Monate und bei ihm steht der Verdacht auf Neurodermits im Raum. Momentan stille ich noch voll, möchte aber demnächst mit der Beikost anfangen. Daher beschäftigt mich die Frage, womit ich am besten anfangen sollte. Was gibt es bei Neurodermitis zu ...

von Eisbaerchen80 02.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einführung, Beikost

Muss ich mit Einführung der Beikost auch gleich Obst geben?

Wenn ich die Beikost eingeführt habe, mit anfangs 3-4 Löffel, sollte ich dann da auch schon gleich einen Obstbrei hinterhergeben mit jeweils auch ein paar Löffel? Und das Fläschchen ja trotzdem auch noch oder? Was können Sie für Obst empf. für den Anfang, beim Gemüse möchte ...

von LaCrema 13.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einführung, Beikost

Einführung von Beikost

Hallo, meine Tochter ist 5 Monate alt und wir haben vor zwei Tagen mit Brei angefangen, da sie sich schon so sehr für Essen interessiert und immer den Mund aufsperrt, wenn Essen in der Nähe ist. Weiterhin sitzt sie mit Unterstützung schon sehr sicher und hält auch ihren Kopf ...

von lexym0403 12.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einführung, Beikost

Wie ist Ihre Empfehlung bei der Einführung der Beikost?

Hallo Frau Klinkenberg, möchte gerne am Wochenende mit Beikost anfangen. Mein Sohn wird nächste Woche 5 Monate. Meine Hebamme hat mir das so empfohlen: 3 Tage lang z.B. Möhre, 3 Tage z.B. Pastinake und dann 3 Tage lang z.B. Brokkoli. Dann den gleichen Ablauf mit zusätzlich ...

von diwo75 12.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einführung, Beikost

Seit der Einführung von Beikost ist alles durcheinander-brauche dringend Rat!

Hallo! Meine Tochter ist nun 4 Monate und knapp 2 Wochen alt und wir haben letzte Woche mit Beikost begonnen, da sie die Anzeichen wie schmatzen und uns beim Essen beoabachten deutlich zeigte. Auch hatte ich das Gefühl, das ihr die Milch einfach nicht mehr reichte. Ich habe ...

von Nicole85 02.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einführung, Beikost

Stuhlgang nach Einführung Beikost

Hallo, unsere Tochter (5Monate) bekommt nun seit ca. 1er Woche mittags Gläschen. Ich habe mit reiner Karotte begonnen (anfangs ein halbes Gläschen und dann gesteigert...) Bis dahin hatte die Kleine (voll gestillt) täglich mehrmals Stuhlgang. Nach den ersten Karottengläschen ...

von kikai71 24.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einführung, Beikost

Einführung Beikost bei Allergierisiko

Hallo Frau Klinkenberg, nachdem Dank Ihrer Tipps vor 2 Jahren die Beikosteinführung meines Sohnes ohne Probleme geklappt hat, möchte ich Sie wieder um Tipps bitten. Meine kleine Tochter ist 5 1/2 Monate alt und wird von mir noch voll gestillt. Ich habe allerdings das ...

von Lynnie 05.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einführung, Beikost

Einführung 2. Beikost - welche Milch? Verstopfung, Nachts noch stillen?

Liebe Frau Klinkenberg, mein Sohn ist 6 1/2 Monate und er bekommt nach der 1. Beikost am Mittag seit 2 Wochen am Abend die 2. Beikost. Ich habe ihm als erstes Reisflocken gegeben und bin nun beim Dinkelbrei. Meine Frage ist mit welcher Milch soll ich den Brei anmachen. Ich ...

von KilianAnton 23.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einführung, Beikost

Probleme bei der Einführung der Beikost

Meine Tochter Laura wird morgen 6 Monate alt. Vor ca. 4 Wochen habe ich begonnen, Laura mittags Karotte zu geben. Die erste Woche hat es ganz gut geklappt. Dann wollte ich weiter auf Karotten mit Kartoffeln umsteigen. Das hat sie total verweigert und nur den ...

von ni-colette 09.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einführung, Beikost

Reines Gemüse zur Einführung Beikost

Hallo Frau Klinkenberg, Ich führe bei meinem 5 Monate alten Sohn gerade Beikost ein. Er bekommt nun seit ca. 1 Woche mittags jeweils ca. 60g reinen Gemüsebrei. Ich habe bisher reine Karotte und reine Pastinake probiert. Ich würde nun gerne weitere reine Gemüsesorten ...

von luna456 17.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einführung, Beikost

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.