HiPP Ernährungsberatung

Doris Plath  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Babybrei

Ich habe eine Frage zu Babybrei.
Mein kleines kam 7 Wochen zu früh und ist nun 5 Monate alt
Kann ich Brei selbst kochen (ich habe den Philips avent Dämpfer - Mixer für Babybrei gekauft) oder ist es aus hygienischen Gründen ratsam auf Fertigware zuzugreifen?
Lieben Dank für Ihre Nachricht

von winniemaus am 03.02.2016, 12:31 Uhr

 

Antwort:

Babybrei

Liebe „winniemaus“,
bei der Beikost ist beides möglich: selber kochen oder fertige Babykost zu füttern. Beide Wege haben Vor- und Nachteile.

Ein eindeutiger Vorteil der fertigen Babynahrung ist: Sie ist die am strengsten kontrollierte Lebensmittelgruppe und damit die sicherste Nahrung für ein kleines Baby.

Da der Organismus von Säuglingen noch unreif und empfindlich ist, gelten für Babykost besonders strenge gesetzliche Vorgaben. Das betrifft vor allem den Gehalt an Schadstoffen wie Pflanzenschutzmittel und Nitrat.

Zutaten, die in der eigenen Küche verarbeitet werden, sieht man die Qualität, die in ihnen steckt, leider nicht an. Dies gilt für Nährstoffe wie für unerwünschte Stoffe gleichermaßen. Sie werden nicht in dem Maße geprüft und zurückverfolgt, wie es bei den HiPP Bio-Zutaten der Fall ist.

Bei unserer HiPP Bio-Babykost können Sie sicher sein, dass diese streng rückstandskontrolliert ist. Über die besondere HiPP Qualität können Sie auch auf unserer Seite nachlesen: ( http://www.hipp.de/ueber-hipp/bio-qualitaet-nachhaltigkeit/nachhaltige-bio-produkte/ )

Außerdem werden bei HiPP modernste, schonendste Zubereitungsverfahren praktiziert. Neueste Produktionstechnologien ermöglichen, dass der Kochvorgang sehr schnell und schonend von statten geht, dadurch bleiben die Nährstoffe und Vitamine weitgehend erhalten.

Deshalb empfehle ich Ihnen unsere HiPP Babykost. Sie wird entsprechend aktueller ernährungswissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt, streng kontrolliert und versorgt Ihr Kleines mit allen Nährstoffen, die es braucht.

Das Selberkochen hat wiederum den Vorteil, dass Sie als Mama selbst kreativ tätig werden und die Zutaten selbst bestimmen können. Das Baby gewöhnt sich an die Küche des Elternhauses. Eine gute Möglichkeit ist auch fertige Babynahrung mit selbstzubereiten Speisen zu kombinieren - gerade zum Ende des ersten Lebensjahres - oder auch zwischendurch abzuwechseln.

Auf jeden Fall viel Löffelspaß wünscht
Doris Plath

von Doris Plath am 04.02.2016

Antwort:

Babybrei

Ich habe und koche immer das Mittagessen für meine Kinder von Anfang an selber. Da weiß ich einfach was, wovon und wieviel drin ist. Das hat und gibt Mir einfach ein tolles Gefühl.

Lieben Gruss

von Ilona-Evelyn am 04.02.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Könnte ich schon mit dem Babybrei variieren?

Hallo, da meine Tochter bei der U5 Anfang letzter Woche abgenommen hatte, sollte ich nun mit Beikost beginnen. Sie wird am 11.10. 6 Monate. Habe mit Karotte pur begonnen, was sie gar nicht mochte über zwei Tage. Weil ich ja aufpassen sollte, dass sie wieder zunimmt habe ich ...

von Gabi81 07.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Welches Öl für den Babybrei?

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann kocht den Brei für unseren Sohn selbst. Bis jetzt noch ohne Zugabe von Öl. Unser kleiner bekommt nun seit 14 Tagen mittags seine Mahlzeit. Nun möchte ich gern wissen ab wann wir Öl zum Brei zugeben sollen. Und machen wir das dann ...

von klakaddl 29.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Kennen Sie Babybreie die bei Ökotest gut bzw. sehr gut abgeschnitten haben?

Guten Tag, vielen Dank nochmals für die ausführlichen Informationen zum Thema Mikrowellen, diese haben mir sehr geholfen. Nun beschäftigt mich ein anderes Thema, aktueller Anlass sind nachgewiesene Pflanzengifte in einem Babybrei von Alnatura (liest man heute in den ...

von Helena778 26.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Kaltgepresste Öle in Babybrei?

Hallo, ich koche den Mittagsbrei für meine Tochter selber. Ich habe gelesen, dass man keine kaltgepressten Öle verwenden soll. Ist diese Aussage noch aktuell? Ich möchte ein hochwertiges Bio Rapsöl der Marke Demeter verwenden, welches jedoch kaltgepresst ist. Wozu raten Sie ...

von Hinne 07.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Kann ich den Babybrei über Nacht auftauen?

Hallo, ich koche Mittags für meine Tochter meist selbst (manchmal gitb es auch ein Gläschen) und ergänze die selbst zubereiteten Gemüse-Kartoffel - Mahlzeiten mit einer Fleischzubereitung aus dem Glas und Öl. Als Nachtisch gibt es einen Obstbrei. Da ich in größeren ...

von Meike1 28.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Kann der Babybrei bedenklos kalt (Zimmertemperatur) gegeben werden?

Seit drei Wochen bekommt mein Kleiner Brei (01.01.13 geboren). Es gestaltet sich immernoch sehr schwer: verzieht das Gesicht, dreht sich weg usw. Ich habe nach zwei Wochen von Karotte auf Pastinake umgestellt, weil ich dachte, vielleicht schmeckst ja einfach nicht. Das scheint ...

von Zwergi85 04.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Kann ich den Babybrei vom Vortag noch einmal aufwärmen?

Hallo, ich habe gestern für meinen 5 Monate alten Sohn Pastinaken-Brei gekocht. Er hat auch viel Freude am Essen gehabt. Das meiste vom Brei-Rest habe ich eingefroren, aber auch eine Schüssel für heute im Kühlschrank aufbewahrt. Jetzt bin ich unsicher, da ich im Internet ...

von sasu76 24.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Was muss ich beachten wenn ich den Babybrei selbst zubereite?

Liebes Expertenteam, ich möchte den Brei für meine vier Monate alte Tochter selbst zubereiten. Was muss ich dabei beachten, außer keine Gewürze und keinen Zucker zu verwenden? Muss ich beispielsweise einen Apfel vor dem Pürieren kochen und wie ist das dann mit Bananen? Und ...

von newmom 28.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Wie lange hält sich selbstgekochter Babybrei im Kühlschrank?

Liebe Frau Klinkenberg, mein Sohn ist jetzt fünfeinhalb Monate alt und wir füttern seit einigen Tagen mittags etwas Gemüsebrei. Da ich in Zukunft die Breie gerne selbst zubereiten möchte, wollte ich einerseits wissen, wie lange ich selbstgekochten Brei im Kühlschrank ...

von Siz 15.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Was kann ich beim Babybrei zum trinken anbieten?

Hallo liebes Ernährungsteam. Mein Baby ist jetzt 5 Monate alt, und bekommt seit 14 Tagen den Mittagsbrei. (Ich hatte ursprünglich vor, noch etwas zu warten, aber die KiÄ meinte wir sollten starten, was auch super geklappt hat.) Er hat nach 5 Tagen Kürbis- und Karottenbrei mit ...

von Johanna 08.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.