Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Gehirnblutung

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo Tanja,

Mann kann schlecht eine Prognose abgeben wenn ein Kind eine Hirnblutung erlitt.Wichtig ist nur eine gute Förderung zur Entwicklung deines Kindes.
Es kommt zwar auch drauf an wieviel es geblutet hat aber sicherlich auch wohin es geblutet hat.
Ich kann Dir nicht sagen und das kann keiner ob dein Kind eine bleibende Schädigung dadurch abbekommen hat, nur die Wahrscheinlichkeit ist etwas höher, was aber nicht gleich zur Schwerbehinderung führen muß
Liebe Grüße
Falu

von Falu am 31.03.2003, 10:24 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.