Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Meine Tochter (8Monate) verweigert die Milch.

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Hallo Herr Dr. Radke,
ich habe folgendes Anliegen. Meine Tochter 8 Monate ist eine super Esserin. Normalerweise bekommt sie 2-3 Flaschen Milch am Tag (pro Flasche 235ml). Zuerst fing es so an, das sie mir immer mehr in die Flasche gelassen hat, sie hat sich meisten pro Flasche mit 120-150 ml zufrieden gegeben. Mittlerweile trinkt sie nur noch eine Flasche am Tag und das morgens (150-200 ml). Sie bekommt ihren Mittagsbrei und auch einen Abendbrei (Milchbrei) und normalerweise auch zum zu Bett gehen nochmal eine Flaschenmilch (was sie verweigert) . Seit heute verweigert sie mir die Milch komplett. Ich habe es heute mehrmals versucht, aber sie wollte patou nichts trinken.

Ich mache mir ziemliche Gedanken, weil meine Planung war eigentlich ihr mindestens bis zum 1. Lebensjahr 1-2 Flaschen Milch täglich zu geben...

Was mache ich denn jetzt? Ich kann ihr die Milch ja nicht rein zwingen...

Ist sowas normal?

von jessiqua am 27.07.2020, 23:46 Uhr

 

Antwort auf:

Meine Tochter (8Monate) verweigert die Milch.

Versuchen Sie es mit Milchbrei. Ihr Kind braucht aber nur noch max. 2 Milchmahlzeiten pro Tag, entweder per Flasche oder eben als Brei. Ich gehe aber davon aus, daß Ihr Kind die Flasche ggf. nur passager ablehnt und ggf. bald wieder akzeptiert. Auf jeden Fall sollten Sie ausreichend Flüssigkeit anbieten.
Sollte das Phänomen nach einigen Tagen nicht verschwinden, müssen Sie so lange die Flasche anbieten, bis Ihr Kind wieder trinkt. Der Durst und Hunger sind dann doch stärker.
Hört sich ein wenig streng an, ist aber sicher ein probates Mittel.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 28.07.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Tochter 9 Monate verweigert Beikost

Hallo, meine Tochter ist 9 Monate und verweigert jegliche Beikost. Ich probiere ihr seit dem 5./6. Monat sowohl selbstgekochte Breie, Gläschen als auch stückige Kost zu geben. Sie lutscht an stückiger Kost, bei Breien verweigert sie komplett bzw isst ein, zwei Löffel Obstmus. ...

von Daggie 24.02.2016

Frage und Antworten lesen

Tochter (10 Monate) verweigert Brei

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wirth, seit knapp 3 Wochen verweigert unsere Tochter (10 Monate) ihren Brei, schreit und versteift sich: Es fing völlig unvermittelt zunächst mit dem Mittagsbrei an (früher 100 - 140g Gemüse/Fleisch), dann folgte binnen 2 Tagen das Frühstück ...

von Krabbelmaus 21.11.2012

Frage und Antworten lesen

Warum verweigert meine 14 Monate alte Tochter fast alles Essen?

Hallo, meine Tochter ist 14 Monate alt und isst bereits seit längerem bei uns Erwachsenen mit. Sie hat immer gut gegessen und zum Teil nicht wenig. Besonders wählerisch war sie anfangs auch nicht. Seit ca. 4 Wochen isst sie aber um einiges weniger und wird obendrein recht ...

von Mausihasi123 08.10.2012

Frage und Antworten lesen

Meine Tochter verweigert seit Jahren den Stuhlgang

Hallo! Meine 3jährige Tochter hat schon seit Anbeginn Probleme mit dem Stuhlgang. Bereits als gestillter Säugling hatte sie oft 12 Tage keinen Stuhlgang. Zu der Zeit war das ja noch in Ordnung.....aber es ging immer so weiter. Sie versucht einfach immer, den Stuhl ...

von Goldmariechen 20.03.2012

Frage und Antworten lesen

Meine Tochter verweigert ihr Essen

Guten Tag! Meine Tochter ist 9,5 Monate alt, wird nicht mehr gestillt und komplett mit Breikost ernährt. Zur Zeit ist das Essen eine schwere Prüfung, jede Mahlzeit am Tage. Sie schreit und weint, und lässt sich nur schwerlich beruhigen. Sie zahnt auch, der Zahn ist schon gut ...

von NewMum 27.12.2011

Frage und Antworten lesen

Verweigert weiterhin die folgemilch

Meine tochter wird in ein paar tagen 7 Monate.Da ich abstillen muss bekommt sie schon brei ,aber sie trinkt nur Wasser oder will gestillt werden.sie verweigert strikt die folgemilch.den babytee ob warm oder kalt nimmt sie auch nicht .was kann ich tun das sie die flasche mit der ...

von Frische Mama 2019 10.06.2020

Frage und Antworten lesen

Kind verweigert Obst und Gemüse

Sehr geehrte Herr Prof. Dr. Wirth, mein Kind (fast 3 Jahre) verweigert seit einigen Wochen Obst und Gemüse (er isst nur Spinat). Ich habe immer wert drauf gelegt das er täglich von beidem isst, das hat er auch immer gut getan, doch seit einigen Wochen verweigert er es ...

von sunny160 07.05.2020

Frage und Antworten lesen

Frühstücksoptionen für 11 Monate altes Baby, das Pre-Nahrung verweigert

Hallo Pro. Dr. med Radke, mein Sohn wird jetzt 11 Monate alt. Er verweigert seit 5 Monaten jede Form von Pre-Milch egal in welchem Trinkgefäß. Mittlerweile wird er nur noch nachts und morgens gestillt. Ansonsten gibt es vor-und nachmittags Obst-Getreidebrei, mittags ...

von Vali11 31.12.2019

Frage und Antworten lesen

Kleinkind (14 Monate) verweigert Milch

Guten Abend, meine Tochter isst ganz normal vom Familientisch mit, 3 Hauptmahlzeiten und 1-2 kleinere Zwischenmahlzeiten bestehend aus Obst und Joghurt. Dazu trinkt sie Wasser, die Pre-Milch möchte sie überhaupt nicht mehr. Leider kann ich sie nicht an Vollmilch gewöhnen. ...

von Lou90 22.10.2019

Frage und Antworten lesen

Baby verweigert auf einmal Mittagsbrei

Meine kleine ist fast 9 Monate und isst seit sie 5 Monate ist mittags ihren Gemüse bzw. Gemüse-Fleisch-Brei. Seit 2 Wochen fängt sie nach 4-5 Löffel Mittagsbrei an Radau zu machen und verweigert und weint mit dicken Tränen. Natürlich muss ich dann, um sie zu Mittag satt zu ...

von Kathy75 18.07.2019

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.