Frage im Expertenforum Milch und Beikost - Ernährung von Babys und Kleinkindern an Doris Plath:

Wie den Brei aufwärmen?

Doris Plath

 Doris Plath
Ernährungsberaterin
Frage: Wie den Brei aufwärmen?

"Annalena"

Hallo, wir haben mit der Beikost begonnen. Mein kleiner verträgt es gut und es gibt im Moment Karotte mit Kartoffel von Hipp. Ich bin mir nur etwas unsicher was das erwärmen betrifft. Wir haben keine Mikrowelle, sodass ich das Gläschen im Wasserbad erwärme. Nun zu meiner Frage: Muss ich das Gläschen erst richtig heiß erhitzen und dann abkühlen lassen oder kann ich es nur auf die Temperatur erhitzen wie ich es dann meinen Sohn füttern kann? Danke


Liebe „Biene Sum“, alle HiPP Gläschen (Menüs, Gemüse, Früchte etc.) und auch die Schalengerichte kommen verzehrsfertig in den Handel und können warm oder kalt (= Zimmertemperatur) gereicht werden. Das heißt, Sie müssten diese gar nicht erwärmen und könnten die Gerichte sogar auch so geben. Die meisten Babys bekommen die Nahrung allerdings etwas erwärmt, dabei können sich die Geschmacksstoffe natürlich anders entfalten. Üblicherweise werden unsere Gläschen im Wasserbad oder der Mikrowelle erwärmt. Sie müssen und sollten die Breie nicht mehr aufkochen, das würde nur die empfindliche Nährstoffe zerstören. Ein leichtes Erwärmen reicht völlig aus. Normalerweise nehmen Babys einen Brei, der in etwa der Körpertemperatur entspricht, am liebsten. Es grüßt Sie herzlichst Doris Plath


wuschelninchen

Der Brei ist gekocht und selbstverständlich steril, d.h. es gibt keinen grund ihn nochmals zu kochen - aufwärmen auf wunschtemperatur reicht aus.


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo Frau Schwiontek, mein Sohn ist 8 Monate alt und wir haben Probleme mit Beikost. Er isst entweder nur süss oder nur Kürbis Brei oder Karotte. Mein KiA meinte ich soll langsam ihm auch Fleisch geben. Jedoch Gemischte Gemüsebrei mag er gar nicht. Ist es auch in Ordunung wenn ich Pur Kürbis Gläschen Brei mit Pur Rind Fleisch mische ? Weil Kür ...

Liebes Team, Ich achte sehr auf die Eisenaufnahme bei meinem Baby, aktuell 9 Monate. Beim Hipp Alaska Seelachs Menü ab 6 Monaten mit Buttergemüse mache ich mir da nun Gedanken. Calcium hemmt ja die Aufnahme. Mein Kind isst den Brei eigentlich gerne. Ich bin da jetzt wegen des Eisens etwas zurückhaltend. Da mein Kind nicht täglich 1 Glas isst, v ...

Hallo! Seit ein paar Wochen erwärme ich den Mittagsbrei meiner 10 Monate alten Tochter in einem Edelstahl-Wasserbad - so eine Edelstahl-Schüssel, die man in den Topf hängt und in der man normalerweise Schokolade schmelzt. Das klappt wunderbar, weil der Brei so bei schonender Hitze zügig warm wird. Wenn das Breigläschen auf einer Untertasse d ...

Guten Tag,  Ich gebe meiner Tochter, seit sie 4,5 Monate alt ist, den Mittagsbrei. Den Möhren-Kartoffel-Rind-Brei hat sie gut gegessen und obwohl es nur um die 100g waren, konnten wir damit schon eine Stillmahlzeit ersetzen. Sie ist jetzt 6 Monate alt und seit einer Woche fängt sie nach wenigen Löffeln an zu weinen. Wir haben schon in den Zeite ...

Guten Tag! Mein Sohn (bald acht Monate alt) hat eine Milcheiweißallergie. Unsere Ärztin sagte, wir sollen den Abendbrei einfach durch den Obst-Getreide-Brei ersetzen. Inzwischen isst er drei Mahlzeiten. Nachts und morgens wird er gestillt (ich nehme auch keine Milchprodukte zu mir, solange er gestillt wird), mittags gibt es Gemüse-Fleisch-Brei, ...

Guten Tag,  ich habe heute einen Brei aus Paprika süßkartoffel und Hähnchenfilet gekocht und es ist recht viel geworden. Darf ich diesen Brei einfrieren oder geht das mit Süßkartoffeln nicht? Ist es schlimm, dass ich schon Rapsöl reingetan habe?  viele Grüße 

Hallo  kurze Frage  haben bei meiner kleiner Maus vor 3 Wochen mit dem Brei angefangen    sat zwei Tagen isst sie 170-190g und trinkt nur noch 600-700ml  ist dies ausreichend?

Hallo zusammen,   welches Wasser kann man Säuglingen zu trinken geben bzw. zur Zubereitung des Breis benutzen? Muss es wirklich extra Babywasser sein?    Liebe Grüße    kathrin

Hallo,   Ich habe heute einen Mittagsbrei gemacht aus FENCHEL Süßkartoffel Pastinaken und habe aber mehr gekocht damit ich es auch noch im Kühlschrank aufbewahrt morgen und übermorgen füttern kann. Jetzt habe ich gelesen das Fenchel ein stark NITRATHALTIGES Lebensmittel ist welches ich nicht ERNEUT erwärmen sollte... Soll ich den Rest ...

Guten Tag. ich würde gerne nächste Woche mit der Beikosternährung meines Kindes starten (5 Monate). Ich habe mich natürlich genaustens informiert über die Beikost , bin mir aber trotzdem sehr unsicher was besser ist. Mit Brei beginnen oder BLW? Ich finde es hat beides Vor und Nachteile, deswegen ist meine Frage ob man mit beiden starten kann? A ...