Frage im Expertenforum Milch und Beikost - Ernährung von Babys und Kleinkindern an Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek:

Pre Milch

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek
Dipl. Ing. (FH) Ernährungs- und Hygiene­technik Zert. Ernährungs­therapeutin QUETHEB e.V. Allerg. Ernährungs­fachkraft DAAB e.V.

zur Vita

Frage: Pre Milch

Sav.M

Hallo mein Kind ist 23 Monate alt und trinkt noch die pre Milch . Laut Kinderarzt müssten wir damit aufhören , seit zwei Tagen gebe ich ihn tagsüber die Milch net mehr , er hat auch am Tag viel getrunken. Bis zum 1 Lebensjahr wurde er auch gestillt voll und danach ging es eine zeit lang mit dem Essen gut und irgendwann hat es nachgelassen und er hat dann mehr Milch bekommen . Seit er aber die Milch net kriegt ist es noch schlimmer geworden mit dem Essen . Zum einschlafen kriegt er noch die Milch .  Er probiert auch keine neue speisen an . Er ist auch am zahnen.  


Dipl. Ing. Schwiontek

Dipl. Ing. Schwiontek

Hallo, ein Kind mit 23 Monaten benötigt keine Milch mehr, Sie sollten versuchen Ihr Kind an feste Familienkost heranzuführen und die Milch ausschleichen zu lassen. Ein Kind, welches so viel Milch trinkt, ist nicht ausreichend und gut mit Nährstoffen versorgt. Durch dieses hin und her, kann das Kind keine gute Mahlzeitenstruktur und auch kein Hunger- und Sättigungsgefühl erlernen. Ich rate Ihnen dringend dazu, regelmäßige Mahlzeiten (ca alle drei Stunden) mit einer ausgewogenen, gemüsebasierten Mischkost, mit drei Portionen Milchprodukten am Tag zu forcieren. Sollte dies für Sie sehr schwierig sein, dies im Alltag umzusetzen, sollten Sie sich bitte eine wohnortnahe Ernährungsberatung suchen, welche mit Ihnen eine längerfristige Betreuung und Unterstützung zur Umstellung der Kost erstellen kann. Fragen hierzu kann sicher auch der Kinderarzt beantworten. Viele Grüße und Erfolg, Alina Schwiontek 


Sav.M

Hallo danke für die Antwort , ich habe echt jetzt 4 Tage es versucht ihn die Milch nicht zugeben er hat einfach nichts gegessen Wutanfälle , nur am weinen . Das schlimme ist echt er probiert nichts aus , ich weis nicht wie ich ihn dazu bringen kann das er neue Sachen auszuprobieren ?   


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo, mein Sohn ist fast 6 Monate und bekommt die Beba Pre. An sich verträgt er diese gut. Allerdings will er noch keinen Brei..aus Kostengründen würde ich gern versuchen umzustellen.  Machen andere Nahrungen ggf weniger satt? wir wollten die Bio Pre von Dm nehmen.. Momentan trinkt er alle 4h 100-120ml. Nachts schläft er 6h. Das würde ich n ...

Hallo 😊 meine Tochter, etwas über 1 Jahr alt, trinkt in 24h zwischen 700-900 mlPre, den größten Teil nachts und immer beim einschlafen tagsüber. Davor hatte sie teilweise 1L getrunken, das war von Anfang an so, das weiß ich, da ich abgepumpt habe. Ich biete ihr 4x am Tag festes essen an, Brei hat sie nie gegessen. Allerdings finde ich, dass kaum ...

Guten Morgen, vielen Dank vorab, dass Sie sich die Zeit nehmen und mein Anliegen bearbeiten.  Unsere Zwillinge geb. Anfang Juli 22 in SSW 32+1 bekommen seit Anfang September (das Stillen hat nicht länger geklappt) PRE Nahrung. Diese stelle ich seitdem durchgehend mit abgekochtem Leitungswasser her. Dieses wird aufgrund unserer hohen Wasserhärt ...

Hallo,   Mein Sohn ist 15 Monate und hat diese Nacht 180 ml pre milch getrunken. Danach wollte er direkt mehr und hat nochmal 120 ml direkt im Anschluss getrunken. Er hat so ein Theater gemacht. Danach hat er sich direkt erbrochen. Kann dies einfach zu viel gewesen sein? Oder auch ein infekt sein? Ich weiss er bräuchte es in diesem Alter ...

Mein Sohn ist 13 Monate. Darf er noch Pre Milch trinken?

Hallo,  Ich habe eine Frage.. Mein sohn ist fast 4 Monate alt und seit kurzen trinkt er Muttermilch und nimmt auch Pre Nahrung von Hipp zu sich. Natürlich hat sich die Konsistenz des stuhls verändert. Es ist nun nicht mehr wässrig sondern eher von der Farbe und konsistenz wie Senf. Leider schreit mein Sohn in letzter Zeit beim stuhlgang und mac ...

Hallo, letzte Woche waren wir beim Kinderzahnarzt und der hat empfohlen nachts Vollmilch statt Pre Milch zu geben, weil es weniger Zucker hat. Ich finde die Idee gut, aber frage mich was eigentlich der Unterschied ist, was die Nährstoffe angeht. Mein Kind (14 Monate) ist zwar nicht mehr klein, aber er braucht noch die Milch 2-3 Mal pro Tag und ...

Guten Tag :) ich hätte da mal eine Frage... und zwar ist meine Tochter am Donnerstag 7. Monate alt. Bislang hat sie die aptamil pre getrunken (800-1000ml) pro Tag. Dann sind wir auf beikost umgestiegen mit dem mittagsbrei bis sie ein ganzes Menü + Früchte als Nachtisch gegessen hat. (Hipp Gläschen)  danach sind wir umgestiegen auf den abendbrei ...

Hallo, wir möchten unserem Sohn (1,5 Jahre) die Pre Milch abgewöhnen. Er kann zu Hause nur mit Milch einschlafen (im Kinderwagen geht es auch manchmal ohne). Allerdings isst er sich nicht satt mit anderen Sachen. Nach der Milch hat er natürlich auch weniger Hunger. Ein Teufelskreis. Er bekommt vor dem Mittagsschlaf und abends 1 Flasche. Wir ver ...

Hallo,  mein kleiner Sohn ist 10 Monate alt geworden und ich habe das Gefühl, dass er zu wenig Pre Milch zu sich nimmt. Ich habe 6 Monate voll gestillt und musste aus persönlichen Gründen abstillen. Unser Tagesablauf sieht folgendermaßen aus. ca. 7 Uhr trinkt er ungefähr 150ml Pre, ca. 9 Uhr isst er BLW, ca. 12 isst er wieder BLW, ca. ...