Frage: Nüsse

Liebe Frau Neumann, meine Tochter ist 2 Jahre alt und ich erlebe es in Brotzeitsituationen mit anderen Kindern nun immer häufiger, dass die Mütter Nüsse in die Brotdosen packen (ganze Haselnüsse, Cashew, Walnüsse…) und die Nüsse meiner Tochter auch anbieten. Die Kinder sind zwischen 2 und 3 Jahren alt. Ich würde behaupten, dass ich generell eine eher entspannte Mama bin, allerdings nicht was Nüsse betrifft. Ich bin bisher davon ausgegangen dass man Kindern unter 4 überhaupt keine Nüsse geben sollte, eventuell auch erst später. Bin ich zu unentspannt oder ist das Verhalten der anderen Mütter riskant? Sie sagen sie hätten ihren Kindern gesagt, dass sie gut kauen müssen.

von Anna198 am 17.01.2024, 20:16



Antwort auf: Nüsse

Hallo Anna198 nein, definitiv keine ganzen Nüsse für Kinder unter 5/6 Jahren. Das hast du schon recht, dass du vorsichtig bist. Ganze Nüsse oder Nussstückchen gelten für Kleinkinder als definitiv nicht geeignet. Nüsse, Kerne, Saaten (außer ganz fein gemahlene Nüsse (etc) und Nussmuse ) sollten Kinder erst bekommen, wenn sie im Schulalter sind. Ich weiß, dass das nahezu utopisch klingt. Und trotzdem hat diese Vorsichtsmaßnahme einen wirklich ernsten Hintergrund. Grob gehackte Nüsse oder nicht ausreichend gut gekaute Nüsse (Nusstückchen) können für Babys und Kleinkinder leider wirklich sehr gefährlich werden - denn verschluckte, grobe Nusspartikel - wenn sie in die Luftröhre bzw weiter in die Bronchien gelangen - können vom Körper aufgrund ihrer Härte bzw Konsistenz nicht aufgelöst werden, wie das normalerweise bei Brotkrümeln oder Obst etc der Fall wäre und das erzeugt Atemnot. Aus diesem Grund wird hier wirklich explizit davor gewarnt, wegen möglicher ernster Komplikationen oder Konsequenzen. Nüsse gehören nicht in die Hände oder Brotdose von Kleinkindern/Kindergartenkindern. Schau unbedingt auch einmal hier rein: https://www.rund-ums-baby.de/tipps-vom-kinderarzt/nuesse-sind-fuer-kleinkinder-tabu.htm Kleinkinder verfügen noch nicht über Mahlzähne mit denen sie härtere und festere Stückchen fein kauen oder fein zermahlen/zermalmen können. Ihnen bleiben nur die Vorderzähnchen, zum Abbeissen. Gekaut wird mit den (zahnlosen) Zahnleisten, sie kauen mit dem Zahnfleisch. Das Draufbeißen auf harte Stücke kann wehtun. Auch lassen sich mit den Zahnleisten die harten Stücke nicht fein genug zermalmen. Das Kauen können ist natürlich von Kind zu Kind verschieden - auch je nach Gebißzustand, auch wenn ausreichend Zähne vorhanden. Eltern kennen die Kau - und Essfähigkeiten/Essgewohnheiten ihrer eigenen Kinder gut (besser als Außenstehende), können somit meistens abschätzen ob etwas geeignet oder (noch) nicht geeignet für das eigene Kind ist (und sind sich der möglichen Gefahren bewusst und wissen im Falle eines Falles Bescheid was zu tun wäre, falls es zu Komplikationen beim Essen käme). Trotzdem gelten ganze Nüsse oder grobe Nussstückchen als gefährlich, weil sie im Falle einer Aspiration (ggf sogar Verschluß der Luftröhre aufgrund der Größe) eben lebensbedrohlich sein können. Auch grobe Nussstückchen (bpsw nicht ausreichend zerkaute Stückchen) gelten als kritisch, wenn sie versehentlich in die Luftröhre/Bronchien geraten. Das kann u.U. passieren, ggf bei Husten. Auch kauen Kleinkinder/Kinder oft nicht lange genug, auch wenn die Bezahnung bereits verhanden ist (was bei ganzen Nüssen auch wirklich dauern kann). Das einwandfreie Schlucken kann dadurch erschwert sein. Und Kinder stehen öfter mal beim Essen auf, sind unruhig und zappelig oder laufen herum, obwohl sie noch Speisereste im Mund haben. All das kann das einwandfreie Schlucken beeinträchtigen und somit ggf bei Nuss und Co gefährlich werden. Denn: Kleinkinder verschlucken sich doch öfters mal versehentlich, was i.d.R. auch eher harmlos ist - der Schrecken meist größer als die tatsächliche Gefahr, aber eben nur, sofern es sich um entsprechend kleinkindgeeignete Speisen handelt, wozu Nüsse und Co jedoch nicht zählen. Grüße Birgit N. P.S. man kann aus gemahlenen Nüssen prima kaubare Snacks zaubern: Möhrenprallinen: Möhren fein reiben und mit fein gemahlenen Walnuss- oder Haselnüssen vermischen, dann zusammen drücken und Nocken mit Hilfe von 2 Teelöffeln abstechen. Wer mag, kann die Masse mit Gewürzen verfeinern. oder süß - Energiebällchen, frisch rasple 250 Apfel (ca 2 kleine), schneide 30g Datteln kleiner, Gib das zusammen mit ca 200g Haferflocken, 100g Kokosraspeln, 1/4 TL Zimt und ca 50 g geriebenen Mandeln in einen Universalzerkleinerer und mixe und püriere alles zusammen. Daraus kannst du kleine Kugeln formen oder Nocken mit Teelöffeln abstechen. In Kakao wälzen. Bald verzehren oder kühl bis zum nächsten Tag lagern.

von Birgit Neumann am 18.01.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Nüsse, Mandeln etc.

Hallo! Mein Sohn isst (erfreulicherweise) super gerne alle Arten von Körnern: Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, etc. Von den Mehrkornbrötchen futtert er immer alle Körner oben runter, bevor er das Brötchen isst. Nun würde ich ihm gern auch mal Mandeln, Nüsse und so geben, weil die ja wegen der Öle usw. auch gesund sind. Allerdings habe ich auch h...


Nüsse

Meine Kinder, 4 und 7 Jahre lieben Nüsse. Beide liegen eher an der unteren Gewichtsgrenze als in der Mitte. Sie nehmen täglich 5 Mahlzeiten zu sich. 1. Frühstück, 2. Frühstück (Obst), Mittagessen, Vesper (Obst oder Joghurt) und Abendessen. Entweder mittags oder abends wird bei uns frisch gekocht. Aber Nüsse gehen immer. Ob Wallnüsse oder Haselnüsse...


mandeln, nüsse

habe mal gehört wegen allergie risiko sollte man im 2. lebensjahr auch noch auf nüsse usw. verzichten. stimmt das?


Eier, Fisch und Nüsse

Hallo Birgit, unsere Lütte ist jetzt 22 Monate und wir sollen dann auch langsam mal mit der Einführung der "bösen" Allergene Ei, Fisch und Nüsse anfangen. KiA meinte, am besten in dieser Reihenfolge. Bis jetzt haben wir sie so gut es ging davon ferngehalten. Wie stellen wirs am besten an? Gleich ein Ei für sie zu kochen (oder Rührei zu machen) fä...


Ab wann Fisch/Nüsse

Hallo Birgit! Ab welchem Alter wäre es denn möglich, auch mal Fisch (z.B. Fischstäbchen ohne Pannade) oder Kuchen/Kekse mit gemahlenen Nüssen zu geben? Mein Sohn ist 15 Monate und bis jetzt habe ich sehr darauf geachtet, dass er beides noch nicht bekommt. Vielen Dank für die Antwort, VG, Molly


Rezept Bananenkuchen ohne Zucker (und ohne Nüsse)

Hallo Birgit, ich habe die Suche schon mit mehreren Möglichkeiten bemüht, aber leider nichts gefunden. Ich meine, ich habe es aber mal hier gelesen. Ich suche das Bananenkuchen-Rezept komplett ohne Zucker (es war eventuell etwas Vanillezucker enthalten) und möglichst auch ohne Nüsse. Vielleicht hast Du es ja greifbar für mich. Danke!!! LG B...


Nüsse,ab wann

Hallo Birgit, ab welchem Alter darf ein Kleinkind ganze Nüsse essen?


Nüsse bei Kleinkind erlaubt?

Hallo! Darf ich einem einjährigen Kind ein Müsli mit Sonnenblumenkernen geben? Bei vielen Kindermüslis ab einem Jahr sind auch schon Haselnüsse etc darin obwohl einige sagen.unter 3 Jahren garkeine Nüsse!?? Kann ein 12 Monate altes Kind auch normale Haferflocken essen oder soll man die dann lange einweichen? Danke; MfG Meli


gemahlene Nüsse?

Hallo Birgit, eine kleine praktische Frage aus der Weihnachtsbäckerei. Darf meine Kleine, 10 Monate, von Weihnachtsplätzchen naschen die gemahlene Nüsse enthalten, oder ist auch da die Verschluckgefahr gegeben? Danke, Verena


Keine Milch, Eier, Nüsse, Äpfel

Hallo, ich hatte ja schon weiter unten geschrieben das wir in die Klinik gehen um zu testen was er darf und was nicht. Nun wissen wir es, keine Milch, keine Eier, keine Nüsse, keine Äpfel. Nun suche ich Rezepte, Essensvorschläge, Austausch Produkte, etc. Er ist erst 14 Monate alt und muss nun auch voraussichtlich im kita das essen mitgeben. Viell...