Frage im Expertenforum Hebamme an M. Sc. Martina Höfel:

10.ssw und schlaffe brust

M. Sc. Martina Höfel

M. Sc. Martina Höfel
Master of Science in Midwifery, Hebamme im DHV - Deutscher HebammenVerband e.V.

zur Vita

Frage: 10.ssw und schlaffe brust

Leoni5983

Hallo Frau Höfel Aktuell bin ich in der 10.ssw und habe immernoch Sack schlaffe brüste.. Ist das noch ok? Mir ist permanent niedrigschwellig übel,ich schmecke wenig und schlecht und bin allgemein sehr schlaff drauf. Ich bin 40 und das wäre mein 6. Kind Kurz bevor ich schwanger wurde hab ich meinen Sohn noch gestillt bis 12 Monate. Ist es das?  Hat es damit zu tun oder sind die kaputt? Sie fühlen sich absolut unlebendig an, kann es nicht anders ausdrücken.. Hab ich keine Hormone mehr? Kann man zu alt zum stillen sein??? Was ist das?    Liebe Grüße     


Martina Höfel

Martina Höfel

Liebe Leoni, der Körper kennt Schwangerschaft und die Zeichen sind nicht mehr so gravierend. Bleiben Sie entspannt. Das Stillen wird sicher klappen.   Liebe Grüße Martina Höfel


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Guten Tag, Ich habe bei meiner 9 Monate alten Tochter in der rechten Brust einen Art Knoten/Kügelchen ertastet. Beim Berühren scheint es nicht weh zu tun. Haben Sie eine Idee was das sein könnte? Liebe Grüße

Guten Abend. Seit ein paar Tagen habe ich so einen komischen Schmerz auf der Brust im inneren. Ich stille über 5 Monate voll und kenne das nicht. Zuerst fühlte es sich an als ob die Brust voller Milch wäre. War es aber nicht. Es ist wie ein kneifender Schmerz. Nicht beim stillen. In den Ruhephasen. Nichts heiß, geschwollen oder sonstiges. Keine Ver ...

Hallo, Ich hab seit Stillbeginn Bzw. Seit einem Tag vor der Geburt einen Knoten in der Brust dessen Größe variiert (also kein Krebs). Die Frauenärztin meinte, dass es nichts schlimmes ist und mich wohl die Stillzeit über begleiten wird. Seit gestern ist der Knoten wieder groß wie Tischtennisball - Tendenz wachsend. Was kann ich tun um das etwas zu ...

Hallo Frau Höfl, ich bin vor ein paar Tagen im Treppenhaus mit Schwung gegen das offene Fenster gerannt. Auf der Brust über der Brustwarze hat sich ein großes Hämatom gebildet das jetzt außen herum sehr gelb wird. Das Baby (3 Wochen alt) nimmt die Brust ohne Probleme an, allerdings mache ich mir Gedanken dass das Billirubin aus meiner Brust durch ...

Guten Abend, Meine kleine Maus ist jetzt 12 Wochen alt und schreit seit neuestem beim Autofahren oder beim Kinderarzt. Da meine kleine davor so gut wie nie geschrien hat habe ich sie immer mit der Brust oder dem kleinen Finger (schnulli nimmt sie nicht) schnell beruhigen können. Ich weiß aber nicht ob dsa auf Dauer so gut ist wenn ich jedesmal ...

Guten Morgen Frau Höfel,  meine Tochter ist 11 Wochen alt und ich stille voll. Seit 1,5 Wochen haben wir nun das Problem, dass sie an der Brust nach einigen Minuten ziemlich unruhig wird. 2-3 Minuten trinkt sie gut und dann fängt sie an, mit den Armen zu rudern, mit den Beinen zu strampeln, diese anzuziehen und zu weinen. Sie ist aber noch n ...

Hallo Frau Höfel, ich wende mich verzweifelt an Sie und hoffe dringend auf Ihre Hilfe.. es geht um Folgendes:  nach Wochenlangem abpumpen aufgrund von Trinkschwäche folge das wochenlange Rumlaufen mit Wunden Brustwarzen, die nie wirklich heilten.  Nun nahm er plötzlich die Brust und saugte falsch = noch mehr wundsein bis letztlich ein ...

Hallo Frau Höfel, ist es normal, dass es bei Brustsoor nach Nystatin-Therapie nach 48h erstmal eine Verschlimmerung gibt? und durch das ganze abwaschen der brüste vor dem stillen und nach dem stillen (um milchreste wegzukriege) hat sie so enorm ausgetrocknet, dass sie viel eher rissig werden was den pilz nartürlich freut.... Darf ich lano ...

Hallo, ich habe vor einer Woche meinen Sohn entbunden. Mein Milcheinschuss kam am zweiten Tag, kurz danach habe ich rechts oben an der Brust eine Verhärtung/ einen Knoten ertastet. Ich hatte extrem wunde Brustwarzen und mein Sohn hat diese Brust zu Beginn immer abgelehnt so das sie immer extrem prall war und ich auch an der Seite schmerzhafte V ...

Hallo Frau Höfel, ich habe vor 3 Wochen meinen zweiten Sohn entbunden. Hatte beim Stillen die ersten Tage extrem wunde und blutige Brustwarzen und die rechte Brust hat mein Sohn am Anfang verweigert. Mittlerweile trinkt er gut aus beiden Brüsten und meine Brustwarzen sind verheilt. Die meisten Verhärtungen sind mittlerweile weg aber ich spür ...