*
Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Kindererziehung

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin

   

 

Weinen wegen Kleinigkeiten

Hallo! Unser Sohn, 5,5 Jahre, sehr sensibel, Harmonie - liebend, beginnt oft wegen Alltagssituationen zu weinen (zb er schafft etwas nicht auf Anhieb, jemand unterstellt ihm einen kleinen Fehler, er ist nicht der schnellste, ein Spielzeug wird ihm weggeschnappt, er wird beim sprechen mehrfach unterbrochen...). Als Kleinkind war das nicht so ein Thema, aber nun v.a. im Kindergarten kommt es oft zu solchen Situationen und er fühlt sich überfordert und weint. Mittlerweile ist es so dass er dann v.a. von anderen Jungen ausgelacht wird (weil er weint) - dies kränkt ihn sehr und er kann sich noch schwerer beruhigen.
Wie können wir ihm als Eltern helfen und ihn für solche Situationen stärken - wir wollen nicht dass er dann in der Schule zb noch öfters gehänselt wird wegen seinem weinen ....
Vielen Dank im Voraus! LG

von KnopfiV am 12.03.2019, 22:00 Uhr

 

Antwort:

Weinen wegen Kleinigkeiten

Liebe KnopfiV,

sprechen Sie mit den Erziehern im Kindergarten. Diese erleben Ihren Sohn im täglichen Umgang mit anderen Kindern und wissen um seine Reaktionen in beschriebenen Situationen. Ihr Sohn muss direkt vor Ort, direkt in der Situation, Unterstützung erfahren.

Bestärken Sie Ihren Sohn in Dingen, die er gut kann. Geben Sie ihm Aufgaben. Er darf Sie bei der Hausarbeit unterstützen, für Sie kleine Dinge erledigen usw.. Das wird ihm Selbstvertrauen geben.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 13.03.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Warum ist meine Tochter nur noch am Weinen ?

Hallo. Meine Tochter wird im April 3 und sie ist immer ein sehr fröhliches &aufgewecktes Energiebündel gewesen aber seit ca. 1 Woche weint sie bei jeder Kleinigkeit. Sie war schon immer ein sehr emotional veranlagtes Kind was auch immer schön & ok war aber jetzt wird es von ...

von vanymami2016 05.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen beim Mittagsschlaf - TaMu verlässt den Raum

Liebe Frau Ubbens, meine Tochter (19 Monate) geht seit ca 6 Wochen zur Tagesmutter. Wir hatten anfangs ein sehr gutes Gefühl mit ihr und unsere Tochter geht auch nach wie vor gerne hin. Allerdings gibt es beim Mittagsschlaf Probleme, da unsere Tochter nicht alleine ...

von Quenn 11.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Verbote und weinen.

Liebe Frau Ubbens, Unser Sohn ist 21 Monate alt und ein sehr temperamentvolles Kind. Ich würde gern wissen wie ich am besten reagiere, wenn ich ein Verbot aussprechen muss,z.b. dass er nicht das SchmierMesser vom Tisch haben darf, und mein Kind dann mit extremen weinen ...

von petitecoure 14.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Eingewöhnung- Kurzes weinen beim abgeben

Hallo Frau Ubbens, mein Sohn wird im August 2 Jahre alt und wir gewöhnen ihn zurzeit in die Kita ein. Eingewöhnt wird nach dem Berliner Modell. Die Erzieherinnen sind sehr lieb und einfühlsam, und das Vertrauen von meiner Seite aus auf jeden Fall da. Was mir trotzdem ...

von JonisMam 20.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weint wenn andere Babys weinen

Hallo . Mein s8hn ist etwas über 9 Monate alt . Er tut sich schon immer schwer zu jemand anderen zu gehen. Seit er 7 monate ist weint er laut stark bis er wieder zu mir oder seinem papa kann. Generell ist er seit gut 1 Monat weinerlich . Robbt und weint solange bis man ihn ...

von MoDa 31.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen auf dem Weg in die Kita Gruppe

Liebe Frau Ubbens, Unser Sohn ist nun 20monate und seit seinem 1. Geburtstag in der Kita. Er ist bisher immer gerne gegangen, hat dies auch immer auf Nachfrage uns mit Nicken bestätigt. In der Umkleide nehmen wir uns an die Hand und laufen die 5m bis zur Gruppentür. Dann ...

von PaChriPa 28.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen im Kiga

Meine Tochter ist jetzt 5 Jahre alt und geht seit ihrem ersten Lebensjahr in die Betreuung. vom 1. Bis zum 2. Lebensjahr war sie in einer privaten Betreuung und ab dem zweiten Lebensjahr in den Kindergarten,in dem sie jetzt ist. Jeden Morgen, wenn ich sie bringe, weint sie und ...

von Fincho 24.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Ängstlich und weinen in Kita

Sehr geehrte Frau Ubbens Mein grosser Sohn ist gerade 2 geworden. Er ist sehr sensibel, vieles macht ihm Angst, besonders andere Kinder. Bei Erwachsenen ist er fröhlich, frech und singt und lacht die ganze Zeit. Bei Kindern weint er haltlos und verzweifelt, wenn eines sein ...

von NinaBeck 13.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Kindergarten - weinen :(

Mein Sohn ( 3, FG der 33 SSW und kleiner Herzfehler, Hypotoner Muskeltonus in beiden UE, Intergrationskind ) geht seit November in den Kindergarten, leider gibt es tgl. eine große Abschiedsszene. Er weint eigentlich schon wenn wir den Kindergarten betreten. Zu Hause ist alles ...

von Vivera 12.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Kummer und Weinen

Hallo, mein Mann hat die letzten Wochen viel Kummer auf Grund eines Trauerfalles. Ungefähr drei mal musste er dann auch richtig stark weinen. Er ging dann ins Nebenzimmer. Ab und zu hört man aber sein Schluchzen und ich merke wie unser Sohn, 7 Monate, dann sofort aufhorcht. ...

von Tina 242 31.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.