Christiane Schuster

Tochter (3) jammert, schreit, lässt sich schwer ins Bett bringen. Was tun?Lang!

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,
wir haben ein paar Fragen: Unsere Tochter, 3 Jahre 4 Monate ist gerade sehr schwierig. Sie jammert zu Hause bei jedem bißchen, schreit heftig, wenn ihr etwas nicht gelingt, wirft sich dann hin. Wir bitten sie dann in einem normalen Ton mit uns zu sprechen, weil wir nicht wollen, dass sie immer jammert und wir sie sonst nicht verstehen. Wenn sie etwas nicht hinbekommt, sagen wir: Ja das ist echt schwierig, was können wir denn da machen, wenn es nicht klappt?Und sagen ihr, dass sie es nochmals versuchen kann oder uns um Hilfe bitten kann. Aber meist, ist dann alles verkehrt. Manchmal will sie Hilfe und flippt dann total aus, weil auch das nicht richtig ist. Können wir da etwas besser machen?
2. Im Moment will sie nicht ins Bett. Sie will sich nicht umziehen, etc. Auch wenn ich nach 2maligen Bitten sage: Wenn Du so lange brauchst und Dich nicht umziehst, lesen wir gleich keine Geschichte. Dann zähle ich bis 3. Früher hat das gut geklappt-sie war bei 3 da. Im Moment überhaupt nicht, es scheint ihr egal zu sein. Auch wenn ich dann laut aus Verzweiflung auch noch schimpfe oder es auch ruhig sage. Okay, wenn Du jetzt nicht kommst, fällt die Geschichte morgen auch noch weg. Ich weiß sobald ich´s gesagt habe, dass sie den Bezug morgen dazu gar nicht mehr hat. Aber mir fällt dann vor Zorn nichts mehr ein.Was kann ich tun, wenn sie auf das alles nicht reagiert und lachend wegläuft. Mein Mann meint immer, ich soll doch endlich was tun und nicht so lange reden. Er ist irgendwie stimmlich nachdrücklicher und bei ihm klappt das besser. Wir geben uns echt Mühe konsequent zu sein. Was kann ich in solchen Situationen noch tun?
3. Vor 3 Tagen ist sie das erste Mal abends, wo sie gerade ins Bett gegangen ist rausgekommen. Ich habe natürlich erst einmal gelacht und meinte ja wer kommt denn da? Ich fands einfach süß. Danach ist sie immer wieder rausgekommen, obwohl ch ihr nach dem 2. Mal liebevoll aber bestimtm gesagt habe, dass nun Schluss ist und geschlafen wird. Nach dem 5 Mal habe ich gesagt, dass ich sie wohl morgen früher zu Bett bringen muss, wenn das nun so lange dauert bis sie im Bett bleibt. Das interessierte nicht. Nach dem 7. Mal habe ich verzweifelt geschimpft: So beim nächsten Mal rauskommen, werde ich Deine Tür abschließen damit Du nicht wieder rauskommst. Ich weiß das hört sich grausam an, aber ich war echt überfordert. So kam es. Ich habe dann die Tür geschlossen, für 2 Minuten nur! Als ich sie schreien hörte, ahbe ich aufgemacht und habe gesagt, so ich lass die Tür wieder auf aber nur wenn Du jetzt nicht wieder rauskommst.Habe sie nochmal liebevoll aber bestimmt zugedeckt, Küßchen und bin rausgegangen. Ich hatte hinterher ein schlechtes Gewissen, weil ich so etwas nie tun wollte und nie bisher getan habe. Auch wenn ich sie sonst mal hoch ins Zimmer schicke, wenn sie mich immer wieder beim Telefonieren stört z.B., kommt sie nun wieder runter und bleibt nicht dort wie früher, bis ich sie nach paar Minuten geholt habe oder sie wieder "lieb" sein wollte, wenn sie uns provoziert hatte.Welche konkreten Tipps können Sie mir bitte da geben? Bitte um Entschuldigung für die Länge des Textes. Aber ich bin gerade echt ratlos.Viele Grüße Bridget

von bridget am 02.05.2012, 20:44 Uhr

 

Antwort auf:

Tochter (3) jammert, schreit, lässt sich schwer ins Bett bringen. Was tun?Lang!

Hallo Bridget
Bitte berücksichtigen Sie, dass Ihre Tochter im Moment genauso unzufrieden ist wie Sie. Versuchen Sie möglichst gemeinsam die Ursache herauszufinden. Fehlen Ihrer Tochter z.B. KONKRETE Beschäftigungs-Anregungen oder Kontakte zu ca. Gleichaltrigen, an deren Verhalten sie sich orientieren kann?
Beginnt Sie zu jammern, weil ihr etwas nicht gefällt oder weil ihr etwas nicht gelingen will, nehmen Sie Ihre Tochter zuerst mitfühlend und tröstend in den Arm, bevor Sie dann gemeinsam das Problem zu lösen versuchen.

Wecken Sie den Ehrgeiz Ihrer Tochter möglichst viel SELBER zu erledigen. Fragen Sie z.B.: "Bist du schon so groß, dass du dir selber den Schlafanzug anziehen kannst oder muß ich dir noch helfen?" Handeln Sie anschließend ohne weitere Worte zu verlieren entsprechend konsequent.

Damit Ihre Tochter es abends nicht mehr so lustig findet ein weiteres Mal aus Ihrem Bett und zu Ihnen zu kommen rate ich Ihnen ihr ein altersgerechtes Hörspiel anzustellen. Bei ausreichender Müdigkeit wird sie darüber weiter entspannen können und bald zufrieden -weil freiwillig- eingeschlafen sein.

Verrichten Sie Arbeiten, bei denen Sie nicht gestört werden möchten oder können (telefonieren) empfehle ich Ihnen zuerst Ihre Tochter zu einer ansprechenden Aktivität anzuregen (eigenes Spieltelefon?).

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 03.05.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Warum heult und schreit meine Tochter bei jedem Anlass? Was können wir tun?

Hallo, mit meiner Tochter (fast 4Jahre) habe ich seit einiger Zeit folgendes Problem: Meine Tochter "heult" bei jeder vermeitlichen Kleinigkeit. Ich nenne es absichtlich heulen, da ich einen deutlichen Unterschied sehe und höre zu dem weinen, wenn sie sich weh gehtan hat. ...

von MT29 20.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, schreit

Meine Tochter schreit seit Kiga-Start jeden früh und macht Terror

hallo frau schuster, seit unsere tochter (jetzt 2 3/4 Jahre alt) in den kiga gekommen ist (sept. 2011) macht sie jeden früh theater. die erste frage, die sie nach dem aufstehen stellt, ist "wo gehen wir heute hin?" und wenn wir ihr dann sagen "in den kiga", dann stürzt bei ...

von huxe91 14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, schreit

Tochter (1 Jahr) schreit wenn man was verbietet.

Hallo, meine Tochter wird diesen Monat ein Jahr alt, nun fängt sie an wirklich alles zu erforschen, vorallem der Fernseher hat es ihr angetan. Sie kniet sich davor und spielt am Bildschirm oder an den Knöpfen. Jedes mal haben wir das gleiche Spiel: ich sage ihr in ...

von Valchen 16.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, schreit

4 Wochen alte Tochter schreit abends ab 19 Uhr durch

Hallo, unsere Tochter ist jetzt 4 Wochen alt. Seit einer Woche schreit sie abends ab 19 Uhr ständig. Ich stille sie dann ständig, weil sie nur sucht aber sie nuckelt dann nur an der brust. schnuller spuckt sie ständig aus. wir tragen sie in der wohnung umher, legen sie ins ...

von DarkDayDreams 07.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, schreit

Tochter will nicht in den KiGa - Schreit und weint!

Hallo Frau Schuster, ich wende mich an Ihnen, weil ich fix und fertig bin und nach Rat suche. Meine Tochter wird im Januar 4 Jahre. Sie geht seit Aug. diesen Jahres im Kiga. Anfangs ging sie gerne, aber seit einiger Zeit wehrt sie sich total dort hin zu gehen. Morgens beim ...

von Nevia 08.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, schreit

Meine Tochter weint und schreit wenn viele Personen auf einmal Singen

Ich weis nicht mehr was ich dagegen tun kann? Wenn wir z.B. im Mutter-Kind - Turnen sind,wird am Schluss immer Gesungen. So bald angefangen wird fängt sie an zu weinen und schreien und das gleiche ist heute in der Bibliothek (Veranstalltung für Kleinkinder) passiert! Ich kann ...

von Buzale 29.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, schreit

Meine Tochter schreit ... (lang)

Hallo Frau Schuster Meine Tochter ist jetzt 2 Jahre und 5 Monate alt. Und sie macht mich wahnsinnig!!! (Ich habe auch einen Sohn er ist 5 Monate alt.) So, nun mein Problem: Das fängt schon morgends an, wenn ich ins Zimmer komme und sie fertig machen möchte. Dann will sie ...

von ykleene 23.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, schreit

2,5 Jahre alte Tochter weint und schreit, wenn ich mit ihr alleine bin

Sehr geehrte Frau Schuster, unsere Tochter ist 2,5 Jahre alt. Wenn ich mit ihr alleine in der Wohnung bin, schreit und weint sie, nichts ist richtig was ich mache, sie verweigert sich und hört nicht. Sobald wir aber bei Oma und Opa sind, oder beim Einkaufen, oder bei ...

von mayou 14.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, schreit

Unser Baby 16 Wochen schreit bei Besuch

Hallo Frau Schuster, unsere Tochter, jetzt 16 Wochen, war bisher immer sehr ausgeglichen und zufrieden. Sie hat fast nie geweint und hatte weder tagsüber noch abends Einschlafprobleme. Auch Besuch hat ihr bisher nie etwas ausgemacht. Seit knapp 3 Wochen hat sie sich ganz ...

von Mamita84 25.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

7-monatiges Baby schreit aus Langeweile / Einsamkeit???

Liebe Frau Schuster, unser Sohn ist mittlerweile 7 Monate alt und entwickelt sich prächtig. Wir entdecken täglich neue Eigenschaften, die er sich angeeignet hat und freuen uns sehr darüber. Allerdings gibt es aber auch eine Eigenart, die vor allem mich als Mutter, inzwischen ...

von Hashomy 20.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.