Christiane Schuster

nur noch am meckern und weinen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,

mein Sohn (14 Monate) ist momentan nur noch am rummeckern und am quengeln.

Angefangen hat das alles vor gut einer Woche. Letzten Mittwoch mußten wir nachts den Notarzt rufen, weil der Kleine sehr schwer Luft bekam. Es waren drei fremde Leute bei uns, die ihn untersucht und behandelt haben. Auch im Krankenhaus wurde er noch mal untersucht. Die Nacht haben wir im Krankenhaus verbracht. Am nächsten Tag durften wir mittags das Krankenhaus verlassen.

Seitdem ist der Kleine extrem anhänglich (am besten nur noch von mir durch die Gegend schleppen lassen). Wenn ich nur den Ansatz mache, daß ich ihn auf den Boden setzen oder stellen will, krallt er sich bei mir fest und schreit, weint oder meckert und quengelt.

Hin und wieder findet er aber auch was Interessanetes zum Spielen. Dann beschäftigt er sich mal kurz alleine, bevor er wieder ankommt und sich an mich ranklammert.

Wichtig ist vielleicht noch, daß er noch vor kurzen erkältet war und einen Magen-Darm-Virus gehabt hat. Auch ist er seit dem Krankenhausaufenthalt sehr müde (will aber fast nicht schlafen tagsüber) und hat viel Hunger!

Ist das eine Phase (Wachstumsschub) oder hat er ein "Trauma" wegen den ganzen fremden Leuten?


Vielen lieben Dank für Ihre Hilfe
Shadow220

von Shadow220 am 05.11.2010, 19:51 Uhr

 

Antwort auf:

nur noch am meckern und weinen

Hallo Shadow220
Die Vermutung liegt nahe, dass diese plötzliche Veränderung in seinem bisher gewohnten Dasein Ihren Sohn stark verunsichert hat.
Hinzu wird ein kurz bevorstehender oder gerade vollzogener Entwicklungsschub kommen, was sein Verhalten noch verstärken wird.

Wurde denn die Ursache der Atemnot herausgefunden (Pseudo-Krupp?), sodass zukünftig evtl. vorgebeugt werden kann?

Bitte gönnen Sie Ihrem Sohn so viel erwünschte Nähe und Körperkontakt wie möglich.
Lassen Sie sich von ihm mit eigener Rührschüssel, eigenem Putztuch usw. "helfen" oder tragen Sie ihn -wenn er es mag- auch mal in einem Tragetuch oder in einer Rückentrage.

Sobald er zu seiner sicheren Orientierung zurückgefunden hat, wird er sich auf Grund des recht großen Bewegungs- und Erfahrungsdranges ganz von selbst wieder zunehmend von Ihnen lösen.:-)

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 07.11.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

2. Woche allein nur mit Weinen....

Hallo Frau Schuster, ich hatte am 07.10. schonmal gepostet und wie dort schon geschrieben, hat die erste Woche allein im Kiga zu gut geklappt. Diese Woche gibt es nur Tränen beim Abschied. Mein Sohn jammert schon vorher, dass Mama bleiben soll und wenn ich dann gehen will, ...

von Luna290371 13.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Tragen und weinen

Hallo, meine Tochter ist 8 Monate alt. Momentan will sie überall sein, wo aauch ich bin. Wenn ich sie auf ihre Decke im Wohnzimmer lege, ihr was zum Spielen gebe und in die Küche gehe wo sie mich sieht, quengelt sie. Wenn ich sie dann in die Küche lege spielt sie bisschen ...

von sternßßß 09.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

weinen..

Liebe Frau Schuster , meine Tochter wird im September 1 Jahr alt und ist sehr aufgeweckt . Wir spielen viel und sie lacht auch viel . Jetzt beobachte ich seit ein paar Tagen wenn ihr Papa das Haus verläßt fängt sie an zu weinen . Ist sie nicht mehr gern bei ihrer Mama oder ...

von -koki- 09.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen bei veränderungen

Hallo, meine vierjährige Tochter reagiert auf jede Veränderung im Tagesablauf (besonders im Kindergarten) mit viel Weinen und wehrt sich auch sehr dagegen, z.B. wenn das Frühstück mal draußen stattfindet oder wenn Papa nicht sofort nach dem Mittagsschlaf parat steht um sie ...

von sylvimausl 12.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Wie Einschlafen erleichtern--ohne Weinen?

Sehr geehrte Frau Schuster, ich bin mir nicht ganz sicher ob ich Sie das fragen kann/darf bzw ob ich diese Frage an Herrn Dr. Posth stellen sollte ( aber bei dem ist es ja immer so voll auf dem Forum). Daher wende ich mich einfach mal mit meiner Frage an Sie: Da in unser ...

von lunanuova 09.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Nachbarskinder weinen immer

Hallo. Ich bin selbst Mama und mir tun die Nachbarskinder meiner Eltern (wohnen in Bochum) leid. Seit kurzem ist bei ihnen im Mehrfamilienhaus (10 Parteien) ins oberste Stockwerk, eine junge Familie mit 2 Kinder gezogen (ca. 3 und 1 Jahr alt).(direkt ggü. meinen Eltern) Meine ...

von schokominza2010 24.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen...

Guten Tag Frau Schuster Unser Sohn wird nächsten Monat zwei Jahre alt.Seit längerer Zeit,fängt er bei gleichaltrigen oder kleineren Kindern zu weinen an wenn die Laute von sich geben.Sei es blabbern,kreischen,weinen oder laute Mama rufe.Ich beruhige ihn dann auch immer und ...

von Nicole71 16.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

nächtliches Weinen

Mein 6jähriger Sohn wacht jetzt seit einer Woche gegen 22.00 Uhr auf und weint fürchterlich. Vielleicht hat er einen schlechten Traum gehabt, manchmal muß er auch auf Toilette gehen (neben seinem Zimmer). Er ist auch nicht richtig ansprechbar und am nächsten Tag weiß er meist ...

von Lommelchen01 20.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

zum weinen..(unten)

selbst wenn ich auf dem balkon stehe,sie mich durch die scheibe sehen kann,weint sie. papa passte jedes 2 we auf,wenn ich arbeiten musste.beim letzte mal weinte sie ca 15 min.danach war alles gut. seitdem ist es schlimmer geworden..ich möchte das richtige machen,und meiner ...

von apolia 20.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

weinen

ich bin alleinerziehend.sicher sagt das schon einiges,aber ich muss einfach eine basis finden. meine kleine nun 18 mon.geworden,weint ständig nach mir.mama,mama,mama. zu ihrem papa hat sie regelmässigen kontakt.manchmal alle 2 tg,auf jeden fall 2 mal in der woche. einmal ...

von apolia 20.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.