Sylvia Ubbens

Kita weinen

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten Tag und herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Frage.
Unser Sohn ist zwei Jahre alt und geht seit einem halben Jahr in die Kita. Nach schwieriger Eingewöhnung (6Wochen, viel weinen) lief es gut. Nun ist es aber sein neustem (2 Wochen) so, dass er bereits zuhause morgens jeden Tag weint und immerzu sagt, dass er nich in die Kita will. Auch beim abholen weint er nun meist wieder und ist extrem gestresst. Die Erzieherinnen (Setting wie immer -nur weniger Kinder aktuell, keine Änderungen personell oder räumlich) sagen, er spielt vormittags recht gut, weint aber neuerdings ab und an auch dort immer wieder und ruft Mama Mama und will heim. Sie trösten ihn dann und es geht wieder. Sie können sich sein Verhalten auch nicht erklären.
Er ist dort von 8:30 bis 14:00; also eigentlich auch nicht all zu lang (inkl Mittagessen und 1,5 h Mittagsschlaf).
Wir sind ratlos und haben wirklich Gewissensbisse. Und wir wissen nicht, wie lang wir das durchziehen sollen und wollen mit dem täglichen weinen. Schadet ihm das seelisch? Und warum es auf einmal wieder so schlecht läuft verstehen wir halt auch nicht. Wir thematisieren die Kita zuhause nicht. Da ist dann auch alles ok. Nur morgens wenn er schnallt dass es los geht, geht das weinen wieder los. Wenn er nachmittags wieder daheim ist, ist auch wieder alles ok.
Notfalls müsste einer noch einmal ein Jahr aufhören zu arbeiten. Wir kämen knapp hin aber schön wäre es nicht. Wollen die Flinte auch nicht zu früh ins Korn werfen aber ihn jetzt jeden Tag leiden lassen wäre auch keine Alternative.
Wie gehen wir jetzt sinnvoll vor? Die drei Erzieherinnen wissen halt auch nicht weiter und meinen es könnte eine Phase sein?? Er isst Mittag dort und schläft weiterhin ganz normal dort.
Was meinen sie, woher kann so etwas kommen (gefühlt für uns aus dem Nichts). Was sollen wir tun? Herzlichen Dank für ihren Rat!!

von Tulpe7 am 22.04.2021, 09:38 Uhr

 

Antwort auf:

Kita weinen

Liebe Tulpe7,

Ihrem Sohn schadet das Weinen nicht, auch wenn es einem als Eltern das Herz zerreißt. Manche Kinder möchten sich zwischendurch eine Zeit lang nicht von Mama oder Papa trennen, sind sehr kuschel- und ruhebedürftig und meist von einem Tag auf den anderen wieder "die Alten". Ihr Sohn isst in der Kita und schläft dort ohne weinen ein. Das ist ein wichtiger Indikator. Wäre Ihr Sohn so traurig, dass er sich in den Schlaf weinen würde, sollte dies nicht über einen längeren Zeitraum so sein.
Weint Ihr Sohn am Morgen, gehen Sie kurz darauf ein, ohne lange zu beschwichtigen. "Ich weiß, du bist traurig. Mama ist aber nicht zu Hause. Ich gehe arbeiten und holt dich dann ganz schnell wieder ab." Wichtig ist, dass Ihr Sohn keine elterliche Verunsicherung spürt, sondern, dass Sie hinter dem Kitabesuch stehen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 23.04.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Weinen auf dem Weg in die Kita Gruppe

Liebe Frau Ubbens, Unser Sohn ist nun 20monate und seit seinem 1. Geburtstag in der Kita. Er ist bisher immer gerne gegangen, hat dies auch immer auf Nachfrage uns mit Nicken bestätigt. In der Umkleide nehmen wir uns an die Hand und laufen die 5m bis zur Gruppentür. Dann ...

von PaChriPa 28.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Kita

Ängstlich und weinen in Kita

Sehr geehrte Frau Ubbens Mein grosser Sohn ist gerade 2 geworden. Er ist sehr sensibel, vieles macht ihm Angst, besonders andere Kinder. Bei Erwachsenen ist er fröhlich, frech und singt und lacht die ganze Zeit. Bei Kindern weint er haltlos und verzweifelt, wenn eines sein ...

von NinaBeck 13.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Kita

Weinend in der Kita übergeben

Liebe Frau Ubbens, unsere Tochter ist 3 Jahre alt und war schon immer sehr sensibel und zurückhaltend. In der damaligen Kita war sie auch mal so und mal so drauf beim Abgeben, aber am liebsten rannte sie zu einem Erzieher, der seine Arme öffnete und sie auf den Schoß nahm. ...

von ulina1810 06.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Kita

Weinen beim Abgeben in der Kita

Liebe Frau Ubbens, unsere Tochter ist 2,5 Jahre alt und geht seit August in den Kindergarten. Die Eingewöhnung klappte problemlos, es gab keine einzige Träne. Wir haben ein kleines Ritual, bevor ich sie in den Gruppenraum bringe, lesen wir noch gemeinsam ein Buch. Nun fängt ...

von sira78 18.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Kita

Kita und weinen

Liebe Frau Ubbens, mein Sohn (26 Monate) geht seit dem 13 Lebensmonat in eine private Kita. Auf 3 Erzieherinnen kommen 10 Kinder im Alter von 6Monate bis 2,5Jahre. Seit dieser Woche weint er morgens in der Kita und sagt er möchte nicht in die Kita. Mein Mann ist in ...

von NinaLin 04.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Kita

früh wieder weinen beim abgeben in der kita.

Einen schönen guten Morgen, mein Sohn 2 Jahre geht seit über 1 Jahr in die kita wir hatten nie Probleme nun war er 2 Wochen krank und heute wieder den ersten Tag in der kita als ich ihn angeben habe hat er krotz und Wasser geweint und sich an mir festgeklammert! Nun meine frage ...

von Schnürchen1 07.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Kita

Weinen beim Kitaabschied

Liebe Frau Schuster, unsere Tochter (3 Jahre) ist seit zwei Monaten in einer neuen Kita (zuvor Krippe). Sie geht eigentlich gerne hin, doch seit ca einer Woche fallen ihr die morgendlichen Abschiede zunehmend schwerer. Die Erzieherinnen sagaen zwar, dass es immer wieder ...

von Mimi46 07.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Kita

schlafen, Personalwechsel und seit Neuestem weinen beim Abgeben in der Kita

Liebe Frau Schuster, vielen Dank für Ihre vorangegangene Antwort! Das hilft mir sehr. Ich komme gleich mal auf Ihr "bis bald?" zurück :) Sorry, ich habe gleich mehrere Fragen... Unser einjähriger Sohn geht schon seit Monaten in die Krippe, weil ich mein Studium beenden ...

von schokokoi 07.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Kita

weinen nach Kita

Hallo Frau Schuster, meine Tochter 3J8M geht seit November letzten Jahres in die Kita. Sie hat dot eine nette Erzieherin, ihre Bezugsperson. An Tagen wenn die Erzieherin da ist und ich meine Tochter abhole, ist sie den restlichen Tag ausgegliechen, erzählt von selbst viel ...

von Zofia 27.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Kita

Weinen in der Kita

Hallo, meine Tochter, die seit einem Jahr gerne in die Kita geht, hat manchmal Tage, an denen sie mich nciht gehenlassen möchte und weint. IN der alten Kita bin ihc dann nich ein bisschen geblieben, habe mit ihr gespielt, bis sie sich beruhigt hat und mich gehen liess. Nun ...

von sabineschmidt 11.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: weinen, Kita

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.