Sylvia Ubbens

Emotionen nicht unter Kontrolle

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

Wir haben einen 2 1/2 jährigen Sohn, der sehr emotionsgeladen ist. Wir sind mit Sicherheit gerade in der Autonomiephase. Sobald etwas nicht so läuft wie er sich das vorstellt, wird direkt geschrien. Er ist generell (das war auch schon immer so) ein kleiner Meckerkopf, das haben wir mittlerweile akzeptiert.

Es gibt jedoch eine Situation, in der ich nicht mehr weiß wie ich reagieren soll. Und zwar beim Kinderturnen. Er liebt es dort, tobt fröhlich herum und testet viel aus. Sobald die Stunde vorbei ist und abgebaut wird, rennt er nur noch schreiend herum. Klar, er möchte weiterturnen, das verstehe ich auch. Allerdings artet es jedes mal so aus, dass er sich gar nicht mehr beruhigt.
Ich bereite ihn immer schon auf das Ende vor und frage ihn, was er noch gerne machen möchte bevor abgebaut wird damit er weiß,dass die Stunde bald rum ist.
Es nützt weder beruhigend auf ihn einzureden noch zu schimpfen.
Aus der Turnhalle rausgeben wollte ich immer verhindern, weil ich möchte, dass er lernt, dass das abbauen und das Singen zum Schluss dazu gehört. Er schafft es nicht, mit der Situation umzugehen.
Was denken Sie, wie ich ihm helfen kann?
Wäre rausgehen, bzw vorzeitig nach Hause fahren wirklich förderlich?

LG Vanessa

von VanyXY am 13.02.2020, 12:41 Uhr

 

Antwort auf:

Emotionen nicht unter Kontrolle

Liebe Vanessa,

beruhigt sich Ihr Sohn während des Abbaus / Abschlussliedes? Ja, dann bleiben Sie mit Ihrem Sohn bis zum Ende der Turnstunde.
Beruhigt sich Ihr Sohn nicht, gehen Sie in den nächsten Wochen vor dem Abbau. Nach den Osterferien probieren Sie es dann noch einmal aus, bis zum Ende der Stunde zu bleiben.
Das Verhalten Ihres Sohnes hat sich vermutlich schon verfestigt, so dass sich eine Unterbrechung (vorübergehend früher zu gehen / Ferien) positiv auf eine Veränderung auswirken kann.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 13.02.2020

Antwort auf:

Emotionen nicht unter Kontrolle

Noch eine kurze Frage dazu.
Ich spreche Zuhause vorher immer schon mit ihm und frage ihn ob er noch weiß wie das Turnen abläuft und er kann es mir auch sagen (er spricht schon sehr gut) Wir sind auch erst seit 2 Monaten dort.

Ich sage ihm mittlerweile auch vorher schon, dass ich mich freuen würde, wenn diesmal nicht geweint wird.
Denken Sie, dass das falsch ist? Vermittelt doch ihm damit unbewusst das Gefühl, dass ich es schon erwarte, dass er weint? Oder mache ich mir da jetzt zu viele Gedanken?

Vielen Dank schon mal für Ihre Einschätzung :-)

von VanyXY am 14.02.2020

Antwort auf:

Emotionen nicht unter Kontrolle

Liebe Vanessa,

Sie sollten im Vorfeld nicht über Ihre Erwartungen / Hoffnungen sprechen. Damit suggerieren Sie dem Verhalten eine Bedeutung zu.

Grundsätzlich können Sie versuchen, die Dinge zu benennen, wie Sie es gerne hätten und nicht, wie Sie es nicht so gerne hätten. Sie formulieren es bisher so: "Ich würde mich freuen, wenn diesmal nicht geweint wird." Besser: "Ich freue mich, wenn wir heute beim Abschlußkreis mitsingen können."

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 14.02.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Bekommen Aggressionen nicht unter Kontrolle

Unsere Tochter (17 Monate) ist ein Energiebündel und ein sehr lebendiges Kleinkind, das ist zwar manchmal anstrengend aber trotzdem toll. Da gibt es allerdings eine Sache, die moch täglich aus der Fassung bringt: Unsere Tochter ist wahnsinnig aggressiv bzw. wird manchmal sogar ...

von Mia009 07.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kontrolle

Wie bekomme ich meinen 3 Jahre alten Sohn unter Kontrolle

Hallo ich habe ein großes Problem mein Sohn ist der Teufel nein er ist noch schlimmer er lässt mich nicht mehr verschnaufen... Kurz erklärt sonst dauert das zu lange. Ich versuche seit ein paar Monaten das er trocken wird das gelingt echt gut aber er kakt noch in die Hose ...

von Lilliput25 16.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kontrolle

5 jähriger Wut nicht unter Kontrolle

Hallo, Mein 5,5 jähriger junge, ist seit ca 3-4 Wochen wie ausgewechselt. Er versucht im Kindergarten der Herrscher zu sein, er schreit Kinder an, macht Spielsachen kaputt und beginnt plötzlich zu hauen, würgen und spucken. Demnach wollen die Kinder nicht mit ihm spielen ...

von jdu34 20.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kontrolle

4 Jähriger außer Kontrolle, verzweifelt!

Hallo, ich bin verzweifelt, ratlos, am Ende! Mein Sohn wird am 01.07. 4 Jahre alt. Er geht seit September 2015 in den Kindergarten, hat sich dort gut eingewöhnt und ist, wie ich mitbekommen habe, sehr beliebt und hat auch Freunde gefunden. Er ist motorisch und sprachlich ...

von Tiny 13.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kontrolle

Aggression unter Kontrolle bringen

Liebe Sylvia, vor 1 Jahr habe ich Ihnen bereits einmal wegen meines Sohnes geschrieben, leider hat sich seitdem kaum etwas geändert. Unser Pirat ist nun 2 1/4 Jahr at und hat seit er 1 geworden ist, regelmäßig Beißattacken. Mittlerweile geht es soweit, dass er auch für ...

von Bobby_Car 25.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kontrolle

fünfjähriger verliert die Kontrolle

Hallo Frau Ubbens, ich habe einen 5 1/2 jähigen Sohn , der mir gerade ziemlichen Kummer bereitet. Unser Sohn ist ein aufgeweckter, interessierter und aktiver Junge. Er hat viel soziale Kontakte macht Sport und ist eigentlich ganz umgänglich. Er ist bei Freunden nicht ...

von SaMe 27.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kontrolle

Wie Wut unter Kontrolle bringen?

Hallo, mein kleiner Sohn ist fast 2,5 Jahre alt. Er testet im Moment sehr seine Grenzen aus und bringt uns damit auch an die unseren. "Blöde Mama" etc. sind zur Zeit sehr beliebt, wenn ihm etwas gegen den Strich geht. Wie können wir das unterbinden? Ich kann und will es ...

von Kathybu 20.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kontrolle

Sohn (3J) steigert sich rein und verliert dann die Kontrolle

Hallo Frau Schuster, mein Sohn (3J und 2 Monate) ist sehr laut, lebhaft, trotzig und flippt ständig aus. Fast jede Situation, die anfangs friedlich ist, gerät nach mehr oder weniger kurzer Zeit grundlos außer Kontrolle. Im Sandkasten zB spielt er erst friedlich, um nach ...

von anmareen 30.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kontrolle

4Jährige ausser kontrolle

Hallo Meine Tochter ist 4 Jahre alt,seid einiger zeit versuchen wir ihr Regeln zu setzen, ich denke das problem war das sie nie ein nein bekommen hat, sie wäre damals bei der Geburt fast gestorben und war dann sehr lange schwer krank, und deswegen hat sie immer alles ...

von jasmin86 29.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kontrolle

Mein Sohn (fast 3) ist "außer Kontrolle" und total wild!

Hallo! Kurz zu unserer Situation: Mein Sohn wird Anfang Feb. 3 Jahre alt und wir erwarten etwa zur gleichen Zeit Zwillinge. Die letzten zwei Wochen musste ich stationär im Krankenhaus behandelt werden, mein Mann war in dieser Zeit zuhause. Mein Sohn ist sehr lebhaft und ...

von Cure 15.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kontrolle

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.