Schuhpflege bei Matschwetter - so geht`s

Schuhpflege bei Matschwetter - so geht`s

Das herbstliche Matschwetter setzt unseren Schuhen zu: Regen, Pfützen und kalte Temperaturen hinterlassen auf Lack-, Leder- oder Stoffschuhen ihre Spuren. Das Material leidet und wird schlimmstenfalls sogar porös. Doch ein paar kleine Tricks verhelfen den Schuhen schnell wieder zu einem perfekten Aussehen.

Sie sind in den Regen gekommen? Nasse Schuhe stopfen Sie zuerst einmal mit Zeitungspapier aus. Lederschuhe stellen Sie aber nicht an die Heizung, sonst kann das Leder schnell austrocknen und brüchig werden. Besser ist eine mäßig warme Stelle. Auf einem Eierkarton platziert fängt der Karton das ablaufende Wasser auf, es bleibt keine Feuchtigkeit auf dem Fußboden zurück.

Die weitere Schuhpflege richtet sich nach dem verarbeiteten Material

Lackschuhe sollten schon vor dem ersten Tragen mit Rhizinusöl eingerieben werden. So kann man die Entstehung von Gehfalten aufhalten. Gibt man einige Tropfen Kaffee in die Schuhcreme, ergibt das einen schönen Glanz. Auch das Abreiben mit einer halben Zwiebel und das Nachpolieren mit einem Wolllappen sollen den selben Effekt haben.

Wildleder- und Nubuklederschuhe sind empfindlicher, am besten nur mit destilliertem Wasser und Schwamm säubern und nach dem Trocknen behutsam anrauen. Eventuell können Sie auch versuchen, ob sich Schmutzstreifen und Wasserflecke mit Sandpapier wegschmirgeln lassen. Ausgefranste Schnürsenkel werden mit einem Streifen Tesafilm fixiert oder kurz in farblosen Nagellackentferner getaucht.

Stoffschuhe - eventuell in die Waschmaschine?

Bei Stoffschuhen reiben Sie Stoff und Gummi zuerst mit dem Schmutzradierer ab. Bei hellen Schuhen können Sie auch Schlämmkreide oder Scheuermilch verwenden. Die Reste werden nach dem Trocknen einfach ausgebürstet oder abgesaugt. Auch die Anwendung von Polsterschaum, Waschmittelschaum, Kernseife oder flüssiger Gallseife versprechen ein sauberes Ergebnis.

Aber Stoffschuhe können durchaus aber auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Ausgenommen sind: Schuhe mit Lederanteilen oder Korksohle, Sportschuhe mit Luftpolsterung oder Dämpfung und mehrfarbige Stoffschuhe, bei diesen können Farben verlaufen.

Auf Schleudern sollte besser verzichtet werden. Entfernen Sie die Einlegesohlen und stecken Sie die Schuhe einzeln in einen KissenbezugHandtücher dämpfen die Geräusche außerdem und schonen die Schuhe.

Weitere Themen:

Haushaltstipps - gesucht, gefunden ...!

Haushaltstipps von A - Z:

So geht's leichter:
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.