Schnell zubereitet - Smoothies aus frischen Zutaten

Smoothies

© fotolia, StefanieB.

Smoothies sind der Hit - nicht nur, aber besonders im Sommer. Denn jetzt gibt es viele reife Früchte, die frisch gemixt einen tollen Drink ergeben.

Nicht allein mit Melonen, Pfirsichen und Beeren - auch im Zusammenspiel mit feinem Gemüse und Kräutern können sogenannte grüne Smoothies entstehen. Außerdem toll an den Getränken: Kinder, die sonst bei Apfel, Banane und Co das Gesicht verziehen, greifen bei einem leckeren Smoothie doch gern zu. Sehr gut, denn ein solcher Drink ist prall gefüllt mit Vitaminen und Mineralstoffen! Künstliche Zusatzstoffe bleiben natürlich draußen, wenn Sie ihn selbst zubereiten, weiter können Sie auch die Süße ganz nach Belieben variieren. Selbst gemacht schmeckt der Saft-Cocktail aber nicht nur sehr gut und natürlich, er ist so auch erheblich günstiger als ein fertig gekauftes Produkt.

Vor allem aber sind Smoothies wirklich schnell und einfach zuzubereiten. Sie müssen nur das Obst und das Gemüse waschen, säubern bzw. schälen, vielleicht etwas zerkleinern und schon kann alles in einem Mixer oder bei weicheren Zutaten mit einem Pürierstab zerkleinert und gemischt werden.

Banane - Kiwi - Smoothie

Geben Sie eine Banane und eine Kiwi, die Sie jeweils geschält und in grobe Stücke geschnitten haben, in ein hohes Gefäß und pürieren Sie die Früchte mit einem Pürierstab. Füllen Sie dann mit 500 ml Orangensaft auf und wer es süßer mag, kann auch noch ganz nach Bedarf mit etwas Honig süßen. Dann umrühren - fertig.

Himbeer - Smoothie

Geben Sie in einen stabilen Standmixer 350 g gefrorene Himbeeren und eine geschälte Banane in Stücken. Mit insgesamt 500 ml Orangensaft wird das Obst dann püriert und bei Bedarf mit etwas Honig gesüßt. Anschließend in vier große Gläser füllen und mit Bananenstücken oder Himbeeren garnieren und servieren.

Melonen - Apfel - Smoothie

Schneiden Sie das Fruchtfleisch von 400 g Wassermelone in Stücke. Entweder friert man die Stücke anschließend kurz (je länger die Zeit im Tiefkühler, desto mehr Geschmack verliert die Melone) ein oder man verwendet das frische Obst und ergänzt es mit zerstoßenem Eis. Die Melone kommt dann mit 200 ml Apfelsaft in einen Standmixer. Hier fügen Sie außerdem noch den Abrieb und den Saft einer ungespritzten Limette oder etwas frische Zitronenmelisse hinzu und eventuell noch etwas braunen Zucker - jetzt bitte alles gut durchmixen, umrühren, genießen.

Mango - Smoothie

Schälen Sie zwei Mangos und schneiden Sie das Fruchtfleisch vom Stein in kleine Stücke direkt in ein hohes Gefäß. Hier geben Sie noch 300 g Vanille-Joghurt hinzu und den Saft von zwei Limetten sowie 2 EL braunen Zucker - dann alles pürieren bzw. mixen. Zwei Gläser mit zerstoßenem Eis füllen und den Smoothie einfüllen und servieren.

Grüne Smoothies mit Spinat

Grüne Smoothies enthalten neben Früchten auch rohes Blattgemüse, etwa Spinat, Mangold, Feldsalat, dazu Gemüsegrün, wie etwa Radieschenblätter oder Möhrengrün oder Wildkräuter und Wasser. In aller Regel gibt man alle Zutaten komplett mit Kerngehäuse und Schale in einen Standmixer und püriert alles kurz auf höchster Stufe. Dabei werden die Pflanzenteile aufgebrochen, so dass die Inhaltsstoffe leichter aufgenommen werden können. Wenn es etwas weniger pikant sein soll, so süßt man mit Agavendicksaft oder Honig.

Für die folgenden Varianten mit Spinat, können Sie gern Spinat aus der Tiefkühltruhe verwenden und diesen direkt im gefrorenen Zustand zuerst mit Wasser mixen. Geben Sie zum Beispiel etwa eine Handvoll Spinat und einen Viertelliter Wasser in einen Mixer und pürieren Sie ihn. Dann ergänzen Sie noch einen ganzen, in Stücke geschnittenen Apfel und eine Banane und mixen alles gut durch - so erhalten Sie einen sämig, grünen Drink. Wer es süßer mag, kann auch zur Hälfte Apfelsaft und Wasser verwenden.

Oder Sie geben 200 g Spinat in den Mixer, fügen anschließend das in Stücke geschnittene Fruchtfleisch einer halben Ananas und einer halben Banane hinzu. Nun raspeln Sie noch eine geschälte halbe Salatgurke hinein und mixen alles gut durch, eventuell mit etwas Wasser auffüllen. Als Garnitur kommen ein paar Blätter frische Minze hinzu - fertig.

Pikanter Traubensmoothie mit viel Grün

Waschen Sie die Blätter (den Stiel weglassen) von 5 Kohlrabi, etwa 40 g und die Blätter von einem Bund Radieschen, etwa 20 g, und geben Sie das Grün in den Mixer. Dazu kommt eine Handvoll Karottengrün, etwa 10 g, eine Handvoll Brennnesselblätter, etwa 10 g, und eine Handvoll Petersilie, etwa 10 g. Nun fügen Sie außerdem noch hinzu: eine Stange Staudensellerie, etwa 200 g Salatgurke, eine ganze gelbe Paprika ohne Stiel, aber mit Kernen und 200 g weiße Trauben mit Kernen. Weiter kommen noch 1 EL eingeweichter Leinsamen, etwa 5 g frischer Kurkuma, etwas Peperoni und 700 ml Wasser dazu. Nun wird alles im Mixer knapp eine Minute gemixt, dann können Sie den Smoothie genießen.

Weitere Themen:

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.