So wird's festlich - stilvoller Weihnachtsschmuck

So wird's festlich - stilvoller Weihnachtsschmuck

Die schönste Zeit des Jahres hat begonnen: In den Vorgärten und an den Häusern funkelt es, drinnen riecht es nach Räucherkerzen und Orangen und jeden Tag dürfen die Kinder ein Türchen am Adventskalender öffnen - Weihnachtsstimmung macht sich breit. Natürlich wird auch die Wohnung dekoriert: Adventskranz, Lichterkette und Tannenduft gehören zu Weihnachten einfach dazu.

Räuchermännchen und Weihnachtsmänner werden aufgestellt, Mistelzweige und Herrnhuter Sterne aufgehangen, Kerzen, Christbaumkugeln und Tannenzweige verteilt. Das Wichtigste zu guter Letzt, der Weihnachtsbaum: Liebevoll dekoriert mit Holzspielzeug, Strohsternen, Girlanden, ob einfarbig oder bunt, mit selbst gebastelten Anhängern oder glänzenden Kugeln, glitzerndem Lametta oder ohne die Silberfäden - das Schmücken des Baumes wird in vielen Familien zelebriert.

Hübsche, individuelle Anhänger können Sie auch selbst basteln - natürlich nur mit Hilfe der Kinder! Außerdem verkürzen die Basteleien die Wartezeit!

Ornament-Anhänger sorgen für die individuelle Note

Die Anhänger sind schnell gemacht und durch den Lack elegante Glanzstücke. Zeichnen Sie auf Pappe weihnachtliche Motive, wie einen Tannenbaum, eine Glocke oder einen Schneemann. Die Kinder dürfen die Motive anschließend ausschneiden.

Nun kommt der Lack: Verwenden Sie Goldlack oder Silberlack, den es in jedem Bastelgeschäft zu kaufen gibt, und sprühen Sie die Anhänger von beiden Seiten an. Wenn der Lack getrocknet ist, wird oben mit einer Nadel ein kleines Loch eingestochen und ein farbenfrohes Band oder Garn durchgezogen. So können die Anhänger gut an einem Tannengesteck oder am Christbaum dekoriert werden.

Ausgefallene Deko-Möglichkeit: Sterne aus Baiser

Die kleinen weißen Kunstwerke sind ein wunderschöner Blickfang auf grünen Tannenzweigen oder auch als Fensterdeko: Geben Sie 4 Eiweiß in eine Schüssel, eine Prise Salz zufügen, verrühren, dann zu Schnee aufschlagen, nach und nach 100 g Puderzucker dazu geben und weiter schlagen. Wenn das Eiweiß fest ist, weitere 100 g Puderzucker und einen EL Vanillezucker unterheben. Jetzt kommt die Masse in einen Spritzbeutel. Dann spritzen Sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Sterne, nämlich große und kleine Kreuze mit Verästelungen.

Das Blech schieben Sie schließlich für 3 Stunden auf mittlerer Schiene in den Ofen, wo das Gebäck bei 60 Grad trocknet. Am besten Sie halten dafür die Ofentür mit einem Holzlöffel geöffnet. Entnehmen Sie das Backwerk, wenn die Baiser-Sterne noch schön weiß sind. Wer mag, kann jetzt auch noch mit Lebensmittelfarbe Verzierungen aufmalen oder mit silbernen, essbaren Perlen verzieren.

Kleine Geschenke-Säckchen für den Tannenbaum oder als Tischdeko

Wer nähen mag, versucht sich vielleicht an Anhängern aus Stoff: Malen Sie auf eine Vorlage kleine Säckchen. Übertragen Sie die Schablone auf zwei Stoffteile und geben Sie 1 cm als Nahtzugabe dazu. Dann den Stoff ausschneiden und die Teile links auf links legen. Jetzt werden die Teile rundherum zusammen gesteppt, oben bleibt eine Öffnung. Dann die Hülle auf rechts umdrehen und durch die Öffnung Füllwatte hinein stopfen.

Ein hübsches Zierband wird um das Säckchen geschlungen, es dient vielleicht auch gleichzeitig als Aufhänger. Für Geübte: Eventuell kann auf das Säckchen vorn auch noch ein Zierkreis aufgenäht oder -bei einfarbigen Stoffen- aufgestickt werden.

Weitere Themen:

Haushaltstipps - gesucht, gefunden ...!

Haushaltstipps von A - Z:

So geht's leichter:
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.