kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos Babymassage
Stillen - so klappt es!
Stillen - so klappt es

Richtige Ernährung in der Stillzeit
Richtige Ernährung
in der Stillzeit
 
 
 

Anzeige

Anzeige

 
  Biggi Welter - Stillberatung

Biggi Welter
Stillberatung

  Zurück

Wie Einschlafstillen abgewöhnen

Hallo liebes Stillteam,

Mein Sohn ist 12 Wochen alt und wird in den Schlaf gestillt. Außerdem schläft er im Familienbett. Ich stille sehr gerne und habe auch überhaupt kein Problem damit, dass er nur an meiner Brust einschläft und wir haben ihn auch gerne bei uns. Dass es mit dem Stillen klappt, dafür habe ich viel Zeit gebraucht. Mein Sohn musste 5,5 Wochen zu früh per Kaiserschnitt geholt werden. Ich hatte eine vorzeitige Plazentalösung. Das hab ich zum Glück rechtzeitig bemerkt und wir sind ohne großen Schaden davon gekommen. Er lag noch 2,5 Wochen im Krankenhaus. Dort habe ich Muttermilch abgepumpt und ihm mit der Flasche gegeben. Beim Stillen wollte man mir dort nicht wirklich helfen, da er angeblich zu schwach war, um an der Brust zu trinken. Zu Hause habe ich es dann aber mit Unterstützung meiner Hebamme in Angriff genommen und seit 2 Wochen sind wir endlich so weit, dass er nur an der Brust trinkt.
Nun aber zu meiner eigentlichen Frage. Leider ist es mir finanziell nicht möglich, länger als ein Jahr daheim zu bleiben. Da mein Mann morgens arbeitet, werde ich nach diesem Jahr abends arbeiten. Ich bin Altenpflegerin im ambulanten Pflegedienst. Die Schichten sind unterschiedlich lang, daher bin ich nie zur gleichen Uhrzeit daheim. Das heißt, ich kann meinen Sohn dann nicht mehr in den Schlaf stillen. Wann sollte ich anfangen, ihm das Einschlafstillen abgewöhnen und vor allem wie. Noch möchte ich das nicht, aber ich will auch nicht erst 2 oder 3 Wochen, bevor ich wieder arbeiten muss, anfangen, da es dann mit mehr Stress für uns alle verbunden ist.

Sorry für diesen langen Text

Liebe Grüße, Susan


von SusanM am 11.07.2018

 
 
Frage beantworten
Frage stellen

Antwort:

Re: Wie Einschlafstillen abgewöhnen

Liebe Susan,

ich würde die Zeit jetzt einfach genießen, Dein Kind ist in einem Jahr viel viel reifer und schläft evtl. schon von ganz alleine durch bis dahin.

Dein Kind weiß ganz genau, dass es nur bei DIR stillen kann. Es wird lernen, dass es an die Brust darf, wenn Du da bist und eben nicht, wenn der Papa das ins-Bett-bringen übernimmt.

Dein Mann und dein Baby werden es schaffen!
Mein Mann ist damals mit dem Auto durch die Stadt gefahren und die Kinder haben Lichter gezählt, bis ihnen die Augen zufielen, an anderen Tagen durften die Kinder auf der Couch in Papas Arm einschlafen und wenn es gar nicht gegangen wäre, hätten Sie eben gekuschelt bis zum Umfallen ;-).

Ich habe damals auch überlegt, ob ich abstillen sollte (ich musste ins Krankenhaus), aber so waren es einige wenige unruhige Nächte, die meinen Mann mehr gestresst haben, wie meinen Moritz ;-), der hatte nämlich eigentlich viel Spaß mit seinem Papa und war am Abend so platt, dass es gut geklappt hat.
Sobald ich wieder daheim war, hat er sich auf mich gestürzt und er war glücklich, dass er wieder stillen durfte.

Du wirst sehen, es wird klappen!

LLLiebe Grüße
Biggi

Antwort von Biggi Welter am 11.07.2018
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede:

Einschlafstillen abgewöhnen - aber wie?

Liebe Stillberaterinnen, meine Tochter ist knapp elf Monate alt und wurde von Beginn an nach Bedarf gestillt, auch dann, wenn sie das Nuckeln einfach zur Beruhigung und Entspannung brauchte. Leider haben wir aber dabei wohl verpasst sie lernen zu lassen, dass sie auch ...

Quietschding   20.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Einschlafstillen abgewöhnen
 

Einschlafstillen schnell abgewöhnen (nicht so böse wie der Thread klingt)

Die Überschrift klingt hart ja, ist aber nicht so gemeint!!!! Unser Drops ist noch nicht auf der Welt aber ich muss natürlich schon einen KiTa Platz suchen und mich in Elternzeit, die ich auf 3 Jahre einplane, um meine Teilzeitmöglichkeit kümmern. Durch die hohen ...

Meyla   19.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Einschlafstillen abgewöhnen
 

Einschlafstillen abgewöhnen

Hallo! Ich hätte gerne einen rat Wie meine 6 1/2 monate alte tochter alleine einschlafen kann ohne am Busen zu saugen... Wir haben einen super schönen Rhythmus aber einschlafen ohne Brust funktioniert nicht Unser Tag verläuft in etwa so: 7 Uhr aufstehen Anziehen 8.30 ...

-Easy-   29.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Einschlafstillen abgewöhnen
 

Einschlafstillen abgewöhnen bzw. einschlafen unterstützen

Hallo liebe Stillberaterinnen, ich bin etwas verzweifelt und brauche Ihren Rat. Vorab ein paar Infos zu unserer jetzigen Situation. Meine Tochter ist 9 1/2 Monate alt, ist ein Stillkind und nimmt keine Schnuller. Sie hatte von Anfang an große Probleme mit dem Ein- und ...

Ajen   20.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Einschlafstillen abgewöhnen
 

Wie Einschlafstillen bei 16-Monatigem abgewöhnen?

Liebe Frau Welter, mein 16-monatiger Sohn schläft immer noch nahezu ausschließlich übers Stillen ein - das hat sich so eingeschlichen - und beruhigt sich auch beim nächtlichen Aufwachen über relativ kurzes In den Schlaf-Nuckeln. Bei anderen Beruhigungsversuchen schreit er ...

Tinuviel1982   13.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Einschlafstillen abgewöhnen
 

Einschlafstillen abgewöhnen

Hallo Biggi, mein Sohn ist nun 1,5 Jahre und er schläft bisher immer noch in unserem Bett und wird zum Einschlafen (mittags und abends) gestillt. Nachts wird er zwar immer mal wieder wach, schläft aber ohne stillen wieder ein. jetzt möchte ich gerne sowohl das Stillen ...

Isabeljohanna   17.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Einschlafstillen abgewöhnen
 

Wie kann ich meiner Tochter das Einschlafstillen abgewöhnen

Liebe Frau Welter, ich brauche ihren Rat. Meine Tochter (16 Monate) schläft nach wie vor nur an der Brust ein. Das nächtliche Stillen konnte ich ihr ohne Probleme von einem Tag auf den anderen abgewöhnen, nachdem Sie zuletzt sehr sehr unruhig schlief und fast stündlich ...

romelli   06.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Einschlafstillen abgewöhnen
 

Neue Einschlafgewohnheit /Schnuller angewöhnen... Einschlafstillen abgewöhnen? 6

Guten Morgen Unser Sohn wird nächste Woche 6 Monate alt. Bisher habe ich ihn immer zum Einschlafen gestillt, da er sonst zuhause im Bett nicht in den Schlaf findet. Er schläft in seinem Kinderbett, was allerdings an unserem Bett direkt dransteht, die eine Gitterseite zu ...

Marlah2501   23.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Einschlafstillen abgewöhnen
 

Wie kann ich meinem Kind das Einschlafstillen abgewöhnen?

Guten Abend! Mein Sohn ist 15 Monate alt und es hat sich eingeschlichen, dass ich ihn in den Schlaf stille. Er macht am Tag nur noch einmal ein Mittagsschläfchen und da geht es auch, dass er im Kinderwagen einschläft aber das kann ich in der Nacht ja nicht machen. Und ehrlich ...

Emani   16.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Einschlafstillen abgewöhnen
 

Wie mittägliches Einschlafstillen abgewöhnen? Eingewöhnung Tagesmutter

Hallo, mein Sohn ist fast 15 Monate alt. Anfang November haben wir ihn bei einer Tagesmama eingewöhnt. Die Tagesmama hat erst neu angefangen, unser Sohn ist das 2. Kind, was eingewöhnt wird. Die Tagesmama ist superlieb, er hat sich da sofort wohlgefühlt. Ich bringe ihn um 9 ...

Ida1982   21.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Einschlafstillen abgewöhnen
    Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia