Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Verändertes Stillverhalten - nach 6 Monaten wunde Brustwarzen

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Guten Tag liebe Stillberaterinnen!
Mein kleiner Sohn wird nächste Woche 6 Monate, ich stille noch voll.
Nach einer anfänglich schwierigen Stillbeziehung (wunde Brustwarzen, starke Schmerzen) haben wir es mittlerweile richtig schön. Stillen quasi im Schlaf! Letzte Woche hatte er Fieber und hing da eine Nacht nur an der Brust. Seitdem sind meine Brustwarzen wund und schmerzen wieder. Weiß gar nicht was ich machen soll. Oft zieht er auch daran, schmeißt den Kopf zurück und hat die Warze noch im Mund. Nachts kommt er auch jetzt wieder öfter (ca. alle 1-2 Stunden) Die erste Phase Nachts hält er auch schon mal 3 Stunden aus. Da wir das aber mittlerweile im liegen können, macht es mir eigentlich nichts aus. Wenn die Schmerzen nicht wären. Habe mittlerweile schon Angst vor dem nächsten Andockien. Kann das auch vom Zahen kommen, das er jetzt so oft trinken möchte? Was kann ich gegen die wunden Brustwarzen machen? Ich stille so gerne und möchte ihn natürlich mit Beikost auch noch lange stillen.
Gibt es in meiner Gegend eine STillberaterin (falls alle STricke reißen!) ich wohne in 53947.
Vielen dAnk für ihre Mühe liebe Grüße

von Leilani78 am 27.06.2013, 15:40 Uhr

 

Antwort auf:

Verändertes Stillverhalten - nach 6 Monaten wunde Brustwarzen

Liebe Leilani78,

du hast ja schon sehr gute Tipps von erfahrenen Stillmüttern bekommen, die ich durch folgende ergänzen kann:

Um die Heilung wunder Brustwarzen zu beschleunigen, haben sich die folgenden Tipps bewährt:

o vor dem Stillen etwas Milch ausstreichen, um den Milchspendereflex auszulösen, bevor das Baby an die Brust anlegt wird.
o an der weniger wunden Seite (so es eine gibt) zuerst anlegen
o ausreichend hochgereinigtes Lanolin (unter den Handelsnamen Lansinoh, Purelan oder Lanosin erhältlich) auf die Brustwarze auftragen, um sie zwischen den Stillmahlzeiten feucht zu halten (aber nicht zu viel Lanolin verwenden, sonst wird die Brustwarze glitschig und das Baby kann beim Stillen abrutschen). Es hat sich herausgestellt, dass dadurch der Heilungsprozess bei wunden, offenen und blutenden Brustwarzen beschleunigt wird, wenn diese durch schlechte Stillhaltung, falsche Anlegetechnik oder Saugprobleme entstanden sind.
o zwischen den Stillmahlzeiten Brustwarzenschoner mit großen Öffnungen und Löchern zur Luftzirkulation im Büstenhalter tragen, um die Brustwarzen zu schützen. Es können auch mehrere Einmalstilleinlagen aufeinandergeschichtet und in der Mitte ein Loch, das als Aussparung für die Brustwarze dient, hineingeschnitten werden.


Eine Stillberaterin in deiner Nähe findest du vermutlich schneller als ich, weil du die Postleitzahlen in eurem Umkreis besser kennst! Adressen von Stillberaterinnen findest Du im Internet unter:
http://wwwlalecheliga.de (Stillberaterinnen der La Leche Liga), http://www.afs-stillen.de (Stillberaterinnen der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) oder http://www.bdl-stillen.de (Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC).


Vermutlich kommen deine wunden Brustwarzen daher, dass er in der Fieberzeit sehr viel, aber auch "schluderig" angedockt hat und sie somit zu stark beansprucht hat. Um sie zu schonen ist es sinnvoll, dass Du dein Kind so anlegst, dass die Wunde genau in seinem Mundwinkel zu liegen kommt, dann kommt nicht so viel Spannung drauf und sie wird weniger belastet.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 28.06.2013

Antwort auf:

Verändertes Stillverhalten - nach 6 Monaten wunde Brustwarzen

Hol dir MultiMam kompressen in der Apotheke ;) die sind suuuuuuuper!!!

von foolish am 27.06.2013

Antwort auf:

Verändertes Stillverhalten - nach 6 Monaten wunde Brustwarzen

Hallo Leilani,
also die MultiMam kann ich auch nur Empfehlen. Mein Kleiner (nun 7 Monate alt) hat mir während seiner Koliken die Brustwarzen nur mit Zahnfleisch zerbissen. Und dann hat er auch so mit ca. 4-5 Monaten die Phase, als er mir wieder wunde Brustwarzen angesaugt hatte. Davor war auch alles im grünen Bereich. Da habe ich Folgendes gemacht:
- Stillpostition verändert, damit der Druck nicht auf die gleichen Stellen verursacht wird (bin ansonsten überzeugte "Stillerin" im Liegen)
- MultiMam
- und als es gar nicht ging habe ich für paar Tage Stillhütchen von Medela genommen.
Nach 1,5 Wochen ging alles wieder...Frag mich nicht, was die Kleinen haben, aber die Phase kenne ich halt :))

Liebe Grüße

von Annushka am 27.06.2013

Antwort auf:

Verändertes Stillverhalten - nach 6 Monaten wunde Brustwarzen

Dieses Infoblatt hilft dir auch hoffentlich ein wenig weiter:

http://lalecheliga.de/download/LLL_Info_WundeBW_web.pdf

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 28.06.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

immer wieder wunde brustwarzen

hallo, meine kleine ist nun 12 wochen alt und ich kämpfe von beginn an mit wunden brustwarzen. also anfangs war es eher falsches anlegen, meiner meinung nach. und stillhütchen. die haben wir dann innerhalb weniger tage weglassen können und stillen seitdem ohne ...

von irene+nina 29.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brustwarzen Wunde

Wunde Brustwarzen und es wird nicht besser... was hilft???

Hallo, erstmal ganz kurz zu uns. Mein Sohnemann ist jetzt 4,5 Monate alt und der dritte im Bunde. Seine beiden großen Brüder wurden auch beide knapp 1 Jahr gestillt und es war eigentlich immer alles super. Aber diesmal geht's absolut nicht. Es fing schon kurz nach der ...

von Dippsbaby 26.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brustwarzen Wunde

Kann ich etwas tun um Wunde Brustwarzen zu vermeiden

Hallo, Ich bin zum zweiten mal schwanger möchte mein zweites Kind natürlich auch wieder stillen obwohl ich Extreme Probleme hatte die ersten Monate beim stillen meines Sohnes. ich würde gerne wissen ob es irgend etwas gibt was ich jetzt schon tun kann um Wunden Brustwarzen ...

von O.Banach 11.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brustwarzen Wunde

wunde brustwarzen

hallo! ich habe am 2. unsere tochter per kaiserschnitt entbunden. sie hat sofort gut gesaugt und ist auch die erste nacht gleich nur an der brust gewesen. das resultat ist nun, dasd ich noch immer mit wunden, blutigen brustwarzen kämpfe. seit dem milcheinschuss stille ich ...

von irene+nina 07.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brustwarzen Wunde

was tun gegen wunde rissige brustwarzen

Hallo, Ich stille mein baby seit 10 tagen und es könnte alles so schön sein wenn meine Brustwarzen mich nicht um den verstand bringen würden. Ich hane alles ausprobiert was angeblich helfen soll...oben ohne, muttermilch drauf, wollfett, multy mam gel und schwarzteebeutel. ...

von Joles 24.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brustwarzen Wunde

Wunde Brustwarzen - was kann ich noch tun?

Hallo, mein Sohn ist jetzt fast 8 Wochen, anfangs hat er leider abgenommen, beim Stillen ist er eingeschlafen. Als er unter der 10% Grenze war sollte ich dann laut KH abpumpen und zu füttern. Als ich dann endlich Zuhause war habe ich natürlich sofort damit aufgehört, habe ...

von yola-noah 29.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brustwarzen Wunde

Wunde Brustwarzen und Baby schläft beim Stillen ein

Hallo ihr Lieben, ich musste nach einem Kaiserschnitt zufüttern, weil mein Milcheinschuss etwas auf sich hat warten lassen. Jetzt hatte ich schon einen Milchstau in beiden Brüsten, obwohl ich abpumpe und die Kleine immer wieder anlege. Ich bekomme so langsam das Gefühl, dass ...

von JayDee1989 23.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brustwarzen Wunde

Wunde/Entzündete Brustwarzen seit 4 Wochen trotz abpumpen seit 1 Woche

Seit Anfang an hatte ich Probleme mit beim Stillen meines Sohnes. Im Krankenhaus wollte er zuerst nicht an der Brust durchgänging saugen sondern immer nur ganz kurz und lies dann jedes mal wieder die Brust los-nach vielem ansetzen mit Hilfe von Schwestern/Hebammen wurde ein ...

von Carmelito 20.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brustwarzen Wunde

Wunde Brustwarzen durch Zähnchen und Beikostfrage

Hallo Biggi, Meine kleine Tochter kämpft seit letzten Montag mit den ersten Zähnchen. Nun ist der untere rechte Schneidezahn fast komplett durch das Zahnfleich durch (es hängt nur noch an einem Eckchen im Mund) und der benachbarte Eckzahn ist auch schon ordentlich spitz (hat ...

von pumuckl27 15.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brustwarzen Wunde

Wunde Brustwarzen-niemand findet Ursache

Mein Baby ist 14 Wochen alt und ich stille seit Geburt an voll, aber mit Stillhütchen, da sie sonst die Brustwarze nicht erfassen kann. Ich habe seit ca. 3 Wochen wunde Brustwarzen. Nach der 1. Woche mit wunden BW holte ich meine Hebamme zur Stillberatung und meinte die ...

von FrischeMama12 24.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brustwarzen Wunde

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.