Stillen in der Nacht / Wann schläft Baby länger

Antwort in der Beratung Stillberatung

Liebe mivida12,

mich haben auch viele Leute damals gefragt, ob sich denn nun schon ein Rhythmus eingependelt habe, und ich hatte fast ein schlechtes Gewissen, weil mein Kind eben noch nicht so vorhersehbar schlief und trank. Ich habe gelernt, dass das alles gar nicht wichtig sein muss.

Unser Kind stillte tagsüber alle 1-3h, oft alle 1,5h, und dann auch oft sehr lange. Das änderte sich auch lange nicht. Sie schlief zu verschiedenen Zeiten, es kristallisierte sich aber später ein Vormittagsschlaf und ein Nachmittagsschlaf heraus (da war sie aber schon viel älter). Nachts, soviel zu dem Buch "Schlafen und Wachen", von dem sich der Autor selbst nachträglich distanziert hat, stillte sie lange Zeit auch sehr oft.

Was mir geholfen hat, war, dass sie mit Papa ins Bett ging. Da roch sie die Milch nicht so, war nie allein und konnte zumindest ein paar (auch nicht mehr als 3 h schlafen). Ich hatte in der Zeit frei, konnte lesen oder selbst schlafen gehen, ganz ungestört. Wenn sie aufwachte, brachte Papa sie zu mir, wo ich sie stillte und dann wieder zurückbrachte (Beistellbett). Ich konnte dann weiterschlafen, Papa bekam auch genug Schlaf, und wenn er sie zum zweiten Mal brachte, blieb sie den Rest der Nacht kuschelig bei mir, was sie und ich auch genossen.

Heute schläft sie bei uns im Beistellbett. Papa begleitet sie in den Schlaf, nach dem letzten Stillen, und sie schläft zuverlässig zwischen 4 und 7,5h am Stück. Dann dockt sie an, tankt voll, meist beide Seiten, dreht sich wieder weg und schläft bis zum Morgen weiter.

Wir hatten damals auch so ein "Rhythmuserziehbuch". Der Versuch, in das selbstbestimmte Stillen und Schlafen unserer Tochter einzugreifen, führte dazu, dass sie nicht mehr gut gedieh und zu wenig zunahm. Als wir das merkten, warfen wir das Buch weg und ließen unsere Tochter bestimmen. Ich kann nur vor solcher Literatur warnen. Manche Kinder kriegen das klar, aber bei nicht wenigen macht es echte Probleme, so, wie bei uns.

Mir hat in den Zeiten häufigen nächtlichen Stillens auch geholfen, den Wecker wegzustellen und nicht mehr auf die Uhr zu schauen. Der innere Stress und das Gefühl, nicht genug Schlaf zu bekommen, sind nämlich auch großteils Kopfsachen. ;-)

Ein Tipp: Schau mal nach auf der Seite www.nestling.org. Hier hat eine Mutter, die ähnlich unsicher am Anfang war, toll recherchiert und alles zum Schlafen und Stillen aufgeschrieben (mit aktuellen Literaturangaben, die ich bestätigen kann, weil ich das auch alles gelesen habe), was Dir Sicherheit und Deinem Kind den besten Start geben kann, den man sich wünschen kann!

Alles, alles Gute!
Sileick

von sileick am 22.05.2013, 14:38 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Soll ich nachts stillen, um Baby wegen Blähungen zu beruhigen?

Ich habe eine Frage zu den Blähungen meiner Tochter. Sie hat, seitdem sie etwas 2 Wochen alt ist, mit starken Blähungen zu tun. Damals waren sie gehäuft tagsüber, egal zu welcher Uhrzeit. Meine Tochter fing teilweise an der Brust an zu schreien und hat sich gekrümmt. Nachts hat ...

von heidivip 11.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby Nacht

Stündliches Stillen in der Nacht bei 6 Monats Baby/Abstillen/Blähungen

Sehr geehrte Frau Welter, vielleicht können Sie mir ja helfen zu meinen Problemen: Fakten: meine Tochter wird in 3 Tagen 6 Monate alt, hat 9,45 kg bei 70 cm wurde bis Anfang Jänner voll gestillt, dann hab ich mit der Beikost begonnen. Trink-Essverhalten: Morgens letztes ...

von Calypso 20.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby Nacht

7 Monate - Baby will nur noch nachts stillen - Bald ganz abgestillt?

Liebe Biggi / Liebe Christina, Seit einigen Tagen hat sich die Lage bei uns so verändert, dass mein Sohn nur noch nachts an der Brust trinkt. Wenn er tagsüber mal zum Stillen zu bewegen ist, dann max. 3 Minuten pro Mahlzeit. Er ist sehr leicht ablenkbar - hört jedes kleinste ...

von Honey_1705 29.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby Nacht

Reicht nur Nachts stillen bei 8. Monate alten Baby aus?

Hallo! Meine Tochter (36 Wochen) hat sich vor 3 Tagen tagsüber komplett abgestillt. Das geschah von einem Tag auf den anderen. :( Natürlich hatte sie hunger und die Stillmahlzeiten wurden durch Brei ersetzt. D.h. sie isst nun 4 Breimahlzeiten (bisher ohne Kuhmilch, sie ...

von Solan 31.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby Nacht

Baby Fast 9 Monate nachts Stillen abgewöhnen? nur wie?

Hallo meine kleine ist 37 wochen und 3 tage alt ich Stille meine kleine Regelmässig Brei und Co mag sie nicht immer nur ab und zu sie ist eher der Brustfan nur leider wacht sie Nachts zu viele male auf 4-5-6 mal ist bisschen anstregend finde ich und ich wache Morgens auf als ...

von orientall2006 18.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby Nacht

9 Monate altes Baby möchte nachts jede Stunde stillen

Hallo, mein Sohn ist jetzt 9 Monate und schlaft sehr schlecht ein, eigentlich nur an der Brust. Dann wacht er nachts jede Stunde auf und schläft ohne Brust nicht wieder ein. Er trinkt dann aber auch richtig, nicht nur dieses Nuckeln. Er trinkt nachts besser und öfter als am ...

von mamapeggy1982 20.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby Nacht

Wie lange hält es ein Baby (10 Wochen) nachts ohne stillen aus?

Hallo, unser zweiter Sohn ist huete 10 Wochen alt. Er kam mit 4.300 gr und 55cm auf die Welt. Ich stille voll und er hat pro Woche um die 300 bis 400 gr zugenommen. Ich vermute, dass er jetzt um die 7 - 7,5 kg wiegt. Ich stille nach Bedarf. Ungefähr 8 Mal in 24 Stunden. Mal 5 ...

von enibas10 07.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby Nacht

Baby brüllt nachts beim Stillen

Hallo! seit zwei Wochen erlebe ich jede Nacht dasselbe Phänomen: meine Tochter brüllt beim Stillen. Ich mache es so, dass ich sie, sobald sie unruhig wird und es "an der Zeit ist", dass ich sie zu mir ins Bett nehme (aus dem Beistellbettchen), das Stillhütchen aufstülpe ...

von Magnolya 03.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby Nacht

Nachts stillen, sobald Baby jammert?

Hallo Biggi, danke für die gute Beratung. Noch mal zwei Fragen: Mein Sohn (7 Mon.) wird noch nach Bedarf gestillt und isst auch einmal täglich Beikost. Er macht dabei so nach 80-100 ml (halber großer Avent Via-Becher) den Mund zu, ich lasse ihn dann auch. Anschließend stille ...

von TinaMami 27.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby Nacht

häufiges Stillen bei älterem Baby (14 Monate) - Nachtprobleme

Hallo Biggi, ist es denn normal, das Kinder im Alter von 14/15 Monaten noch so ein Verhalten zeigen, wie Dauernuckeln in der Nacht, bzw. nur Wider-Einschlafen können mit Brust, bzw. wenn keine Brust gegeben wird mit Extrem-Schreien und das Stillkinder in dem *hohen* Alter ...

von liabewölfin 24.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby Nacht

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.