Frage im Expertenforum Stillberatung an Biggi Welter:

Stillersatz bei Arbeiten über Nacht

Biggi Welter

 Biggi Welter
Stillberaterin der La Leche Liga Deutschland e.V.

zur Vita

Frage: Stillersatz bei Arbeiten über Nacht

Ju_Ko

Hallo Biggi, Zuerst möchte ich dir für deine Arbeit hier danken. Ich glaube, dass mein Sohn und ich eine so wunderbare Stillbeziehung trotz Höhe und Tiefen haben, ist auch zu einen großen Teil deinen Antworten und vor allem deiner - wie kann ich es ausdrücken- empathischen und akzeptierenden Art zu verdanken. In deinen Antworten geht nie darum, wie ein Kind zu sein hat, was eigentlich nie hilfreich ist, sondern es anzunehmen wie es ist. Zumindest lese ich es so. Das hat mir oft geholfen. Danke dafür. Heute melde ich mich mit Fragen, die mir so noch nicht über den Weg gelaufen sind. Bald fange ich wieder an zu arbeiten, auch über Nacht. Mein Sohn wird dann 13 Monate alt sein. Nach langen Überlegungen habe ich beschlossen nicht abzustillen, nur weil ich auch über Nacht weg bin. Er entwickelt immer mehr Spaß am Essen und tatsächlich kann er es auch tagsüber ohne Stillen aushalten. Ich biete ihn im Moment noch zwischen letzter Mahlzeit und dem Schlafen gehen die Brust an. Ab und zu will/braucht er sie da gar nicht. Eingeschlafen wird ohne Brust. Ins Bett gehen mit Papa kennt er auch. Leider hat sich das häufige nächtliche Stillen noch nicht verwachsen, was für mich kein Problem ist, nur eben für die Nächte, in denen ich nicht da sein werde. Es betrifft circa 4 Nächte im Monat ab August. Bei folgenden Fragen würde ich mich über Input von dir freuen, um individuelle Lösungen für uns zu finden: 1. Was kann mein Mann vor dem ins Bett gehen anbieten? Bis vor ein paar Wochen hatte ich entweder etwas eher gestillt oder mein Mann hat noch abgepumpte Muttermilch gegeben, wenn er ihn ins Bett brachte. Beides ist aber für die neue Situation nicht möglich (Pumpen ist nicht mehr effektiv bei mir, 20 Minuten für max. 10ml). Sollte er pre geben oder warme Milch? Womöglich eine Banane? Das Abendessen später stattfinden lassen und dafür noch einen weiteren Snack am Nachmittag? Oder sollten wir generell für alle Tage Stillen vor dem Schlafengehen nicht mehr anbieten? 2. Wenn mein Sohn wach wird und Hunger hat, sollte mein Mann dann Pre-Nahrung anbieten? Oder sollte er eher daraufsetzen ihn zu zeigen, wenn Mama da ist, kannst du stillen, bei mir kannst du kuscheln? Also ist es für meinen Sohn in der Nacht möglich zu erkennen, Mama ist da, dann kann ich stillen. Papa ist alleine da, dann kann ich nicht stillen? Ich hoffe, dass es nicht zu lang ist und verständlich geschrieben. Über meine Brust mache ich mir übrigens keine Gedanken. Diese scheint ganz flexibel zu sein.


Biggi Welter

Biggi Welter

Liebe Ju_Ko, hab herzlichen Dank für deine lieben Worte, sie berühren mich tief! In diesem Alter braucht dein Kind keine Säuglingsmilch mehr, dein Mann kann einfach Vollmilch aus einem Becher anbieten. Auch eine Banane wird evtl. angenommen, probiert es aus. Abstillen brauchst du sicherlich nicht, denn dein Sohn weiß ganz genau, dass er nur bei dir an die Brust kann und wird flexibel sein und die neue Situation mit dem Papa meistern! Ich würde einfach mal abwarten und keine starren Regeln aufstellen, deine beiden Männer werden einen Weg finden und ich bin sicher, dass es gut klappen wird. Dein Kleiner wird sich sicherlich voller Freude auf dich stürzen, wenn du wieder da bist und ich bin sicher, dass es gut klappen wird! Ich würde mich freuen, wenn du dich nach deinem Arbeitsbeginn (gerne auch vorher ;-)) wieder meldest und mir schreibst, wie es euch geht! Alles alles Gute und Liebe Biggi


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

hallo, wahrscheinlich werde ich ab september für 1 tag in der woche arbeiten gehen, hannah ist jetzt 18 wochen alt. ich dachte daran, für die zeit wo ich weg bin (2x4 h) die milch vorher abzupumpen. nur wie mache ich das auf der arbeit ? das ich dann pumpen kann, das glaube ich nicht wirklich .... hannahs abstände sind zur zeit noch un ...

Guten Tag, Mein Sohn 7 Monate, isst aktuell nur mittagsbrei und davon noch recht wenig , rest mag er einfach noch nicht , was für mich auch total ok ist . Ich Stille bislang nach Bedarf, nun ist es aber so das er Tags nur ganz selten bis am liebsten gar nicht stillen möchte , ich hab anfangs gewartet da kam er dann mal nach 6 Stunden, hat kurz ...

Hallo Frau Walters, Mein Sohn ist gerade 10,5 Monate alt. Er war schon immer ein sehr forderndes Kind und sehr Mamafixiert. Er nimmt schon seit er ca 4 Wochen alt ist einen Schnuller und hat damit auch keinerlei Probleme. Jetzt ist es allerdings so, dass er seit ein paar Nächten nicht mehr ohne die Brust schläft. Zum Mittagschlaf ist alles gan ...

Hallo liebe Biggi, bei einem Stillstreik wird empfohlen in einem abgedunkelten Raum zu stillen. Das mache ich seit gestern und es läuft viel besser. Wir machen im Schlafzimmer den Rollo runter und machen es uns im Bett gemütlich. Meine Tochter schläft dabei ein und schläft dann rund 2 Stunden in meinem Arm. Nun frage ich mich aber ob ich dadurc ...

Danke für ihre tollen Tipps. Haben sie vllt noch eine Idee wie ich meine kleine am besten ablegen kann? Den das hat schon im Krankenhaus nach der Geburt nicht funktioniert. sie merkt sobald ich weg bin und wacht jedes Mal auf wenn ich sie hinlegen will. Selbst wenn ich sie im Liegen stille und dann nach einiger Zeit aufstehe wacht sie sofort auf. ...

Guten Tag, meine Tochter (9 Monate) wird in der Nacht oft wach, zwischen 6-8×. Manchmal kann ich sie so wieder beruhigen, aber oftmals geht es nur mit stillen. Sie wird im Bett gestillt, wenn sie kurz vorm Einschlafen ist, lege ich sie in ihr Bettchen. Das klappt nicht immer und vor allem nicht ohne meckern. Oft kann ich sie aber mit einem Schl ...

Hallo Ich habe ein 6 Wochen altes Baby, welches ich voll stille. Bislang ging das auch ganz gut, ich habe viel Milch (laufe oft aus) und das Baby wächst und nimmt ordentlich zu. Seit heute Morgen um 6 Uhr saugt es aber nicht mehr sondern hat die Brust eher zum nuckeln. Hat aber Hunger. Wir machen nichts anderes . Nachts um 2 Uhr hat es noch fun ...

Liebe Frau Welter, mein Baby ist nun 6 Monate alt und wird weiterhin nachts sehr häufig wach und möchte dann die Brust zum Einschlafen um in die nächste Schlafphase zu gelangen und trinkt dann durchaus auch. Die Beikostmengen sind bisher minimal. Nun bricht das erste Zähnchen durch und ich würde die Häufigkeit des nächtlichen Stillens gerne etwa ...

Liebe Biggi, Ich habe noch eine Frage zum stillen in der Nacht und woran es liegen könnte das es so unruhig verläuft. Unser Baby ist jetzt 6 Wochen alt geworden und steckt glaube ich in dem ersten Schub zumindest verhält Sie sich anders zur Zeit. Unser Problem ist das Sie ab circa 18/19h anfängt unruhig  zu werden diese unruhe kenne ich schon v ...

Hallo Frau Welter,  mein Sohn ist aktuell fast 6 Monate und ich habe ihn am anfang alle 2 std gestillt bis ungefähr 3 Monate, dann habe ich nach Bedarf gestillt wenn er nachts wach war und dies war dann zu erst alle 2-3 std dann gegen 5. Lebensmonat war es so das wir 2 wochen echt abends 4-5 std geschlafen haben wenn er dann gequängelt hat hab ...