Kindern auch im Pool Schwimmflügel anziehen

 

Bereits bei einer geringen Wassertiefe besteht für kleine Kinder die Gefahr des Ertrinkens. Schwimmhilfen sollten deshalb auch im Planschbecken getragen werden, so die Warnung vom Deutschen Grünen Kreuz (DGK) in Marburg.

Um das Becken herum sei es meist sehr glatt und die Kinder könnten beim Toben leicht ausrutschen und ins Wasser fallen. Da bei kleinen Kindern der Schwerpunkt sehr hoch liege, fielen sie häufig auf den Kopf. Am besten seien Schwimmflügel mit jeweils zwei Luftkammern. Abgeraten wird vom DGK generell von Schwimmreifen, da die Kinder durch diese leicht hindurchrutschen können. Eltern sollten ihre Sprösslinge erst ins Planschbecken lassen, wenn sie laufen können.

Allein gelassen werden können sie dort aber frühestens nach der Einschulung. Um einem Sonnenbrand vorzubeugen sollten die Kinder mit einer wasserfesten Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor eingecremt werden und einen Kopfschutz tragen.

Zuletzt überarbeitet: Dezember 2018

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.