Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Wie geht es weiter

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo,

meine Freundin hat 2 Kinder 8 und 13 Jahre alt. Sie ist geschieden, die Kinder leben bei ihr mit regelmäßigem und häufigem Kontakt zum Vater.
Der KV bearbeitet aber seit je her die Kinder damit sie zu ihm ziehen. Vor 3 Wochen war es dann soweit dass die 13 Jährige Tochter sich vom Wochenendbesuch nicht wieder nach Hause bringen lies ohne jegliche Erklärung. Auf Nachfrage der Mutter warum so plötzlich, bekam sie ein Schulterzucken mit verschränkten Armen und ohne jeglichen Blick. Die KM lies das Mädel dann vorerst beim vater, mit der Aussage damit sie sich beruhigen könne und man das Ganze später klären könne. Zwei Tage später stand der Kindsvater mit einer Schulummeldung vor der Tür ohne das über den Vorfall noch einmal gesprochen wurde.
Bisher hat sie die Schulummeldung nicht unterschrieben, da das Mädel ja auch weiterhin in seine bisherige Schule gehen kann. Der Sohn (8 Jahre) wurde nun beim letzten Wochenendbesuch ebenfalls wieder massiv bearbeitet. Es fielen Versprechungen dass er nun jedes Wochenende zum Vater fährt, dass die Wohnung von Mama doof ist ( Papa hat ein Haus). Mit der KM ist gar nicht abgesprochen. Der Junge ist total fertig. Nun war sie beim Jugendamt und wollte ein Beratungsgespräch, die Mitarbeiterin informierte den KV telefonisch und bat ihn um einen Termin, der lehnte ab mit den Worten "Solange die KM die Schulanmeldung nicht unterschreibt redet er nicht mit ihr". Die KM möchte einfach nur wissen warum das Mädel so plötzlich zu ihrem Vater will, sie würde sie auch zu ihrem Vater ziehen lassen, aber eben nicht ohne zu wissen was sie dem Mädel getan hat.
Seither gehen auch reichlich Nachrichten von dem Mädel bei der Mutter ein, wie bring mir meine Sachen und dann lass mich in Ruhe oder unterschreib endlich die Schulanmeldung sonst kannst du mir gestohlen bleiben. Eine Reaktion die auch ich so von dem Mädel nicht kenne. :-(
Was kann sie noch tun wenn er selbst zu einem Gespräch auf dem JA nicht bereit ist. Hilft der Weg zum Anwalt? Was könnte ein Anwalt noch tun?

von Julisa am 14.10.2014, 19:05 Uhr

 

Antwort auf:

Wie geht es weiter

Hallo,
es kommt darauf an, was Ihre Freundin will.
Das Kind zurück? Dann sollte sie das schnellstens gerichtlich klären - sonst hat das Kind den Lebensmittelpunkt beim Vater.
Einfach nur Antworten? Bringt nach meiner Erfahrung meist nicht viel, die Kleine ist im schwierigen Alter m schwieriger Lebenssituation. Vllt, ist es ein Trost: die meisten Kinder gehen im Ergebnis doch zurück zur Mutter (wenn sie dort vorher längerfristig gelebt haben).
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 15.10.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elterngeld fuer mgl. weiteres Kind

Liebe Frau Bader, ich habe eine hypotetische Frage bzgl. Elterngeld Berechnung fuer ein mgl. weiteres Kind. Mein zweites Kind wird im Nov. 2014 geboren :). Ich plane 2 Jahre Elternzeit mit vollem Elterngeldbezug im 1. Jahr und TZ in Elternzeit arbeiten im 2.Jahr (sofern ...

von Alettamarie 13.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weiter

Was solte ich weiter machen

Meine Tochter ist Mutter von der Sohn (19mon.), ist geschiden.Ihr Exmann arbeitete im Schweitz,wo er versucht Kindergelt zum Anspruch nemmen. Al Antwort ist volgendes gekommen: Wie kann eine geschiedene Mutter, die mit ihren Kinder zusammen lebt, Familienzulagen beziehen? Wenn ...

von silva.bucakova 11.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weiter

Darf ich ohne Zustimmung des Arbeitgebers eine kostenlose Weiterbildung machen?

Hallo Frau Bader, ich habe Elternzeit für 3 Jahre genommen. Nun 1,5 Jahren sind um und ich habe eine 2-Jährige Weiterbildung angefangen. Ich mache es schon seit 2 Monaten. Meinem Arbeitgeber habe ich nicht informiert und nicht gefragt. Mich interessiert, ob es gesetzlich ...

von lessika 29.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weiter

Arbeitgeber verlangt Weiterbildung nach Elternzeit und will Vertrag austauschen

Sehr geehrte Frau Bader, ich befinde mich noch in Elternzeit. Bei meiner Arbeitsstelle wechselt allerdings der Träger. Der neue Träger stellt andere Anforderungen an seine Mitarbeiter als der alte. So verlangt er, dass ich eine Weiterbildung machen soll, die zeit- und ...

von luminitza 23.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weiter

Ist mein Vater weiterhin unterhaltspflichtig für mich, wenn ich ein Kind bekomme

Hallo Frau Bader, Folgende Situation: Ich habe nach der Schule (Abitur) direkt mit dem Studium begonnen und meinen Bachelor in der Regelstudienzeit abgeschlossen. Nun habe ich ein Kind bekommen, es folgt allerdings noch der Master den ich nun direkt im Anschluss mache. ...

von milla_mi 21.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weiter

Auslandsjahr, bekomme ich weiterhin Unterhalt ?

Guten Morgen, mein Sohn möchte nach der 10ten Klasse ein jahr ins Ausland als Schüler. Wie schaut das dann mit dem Unterhalt aus ? Muss der Vater weiterhin zahlen ? Wäre für mich logischk, denn ich muss ja Taschengeld usw, zahlen, acuh kann ich die Wohnung ja nicht ...

von Dani01 11.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weiter

Zweifache Elternzeit: Wann kündigen? Wie geht es weiter?

Sehr geehrte Frau Bader, mein großer Sohn ist am 30.10.2008 geboren, hier habe ich bei meinem Arbeitgeber eine dreijährige Elternzeit beantragt und auch genehmigt bekommen. Während dieser Elternzeit wurde ich mit meinem zweiten Sohn schwanger und dieser ist am 31.03.2011 ...

von Sweetbeatle26 28.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weiter

wie gehts es weiter ?

Sehr geehrte Frau Bader, Ich hoffe Sie können mir helfen - jeder erzaehlt mir etwas anderes . Also ich bekomme momentan arbeitslosengeld 1 Bis normalerweise Jan. 2015 . Bin nun in der 15+1 Woche Schwanger . Wohne bei meinem Besten Freund Da er aber jetzt eine ...

von kleines wunder großes Glück 01.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weiter

Kriege ich weiter Geld im Nebenjob?

Hallo Frau Bader! Ich arbeite seit über einem Jahr bei meinem Nebenjob 450€- Basis und bin nun schwanger. Mein Gehalt variiert immer je nachdem wie viel ich arbeite, so viel bekomme ich auch. Meine Frage: Wenn ich ein Arbeitsverbot bekomme, bekomme ich dann trotzdem meinen ...

von Katinka90 06.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weiter

Elternzeitvereinbarung Teilzeit, danach weiter TZ arbeiten?

Liebe Frau Bader, Mein Chef ist nun doch auf meinen Antrag eingegangen in meiner 2-jährigen Elternzeit ab 1.5.2014 bis Ende (31.1.2015) in Teilzeit zu arbeiten. Nun schickte er mir eine Elternzeitvereinbarung. Eigentlich hatte ich es so verstanden, dass er mir einen ...

von Fairy1987 26.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Weiter

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.