Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

PKV: Teilzeit während Elternzeit; Rückkehr nach Ablauf Elternzeit in GKV

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo,

ich beziehe mich auf die neue Gesundheitsreform und das erwähnte Krankenkassenfinanzierungsgesetz seit 2011:

Ich bin seit über 5 Jahren als Arbeitnehmer angestellt und in der PKV.
Nun möchte ich für 1 Jahr Elternzeit beantragen. In dieser Zeit möchte ich gerne in Teilzeit arbeiten. Allerdings würde ich bei Elterngeld + TZ-Einkommen unter der Beitragsbemessungsgrenze bleiben.
1a. Ist die Fortführung der privaten KV auch bei Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit (Gesamtbezüge bleiben dann unterhalb Beitragsbemessungsgrenze) möglich?
1b. Zahlt der Arbeitgeber dann auch wieder einen PKV-Anteil?
2. Nach Ablauf der Elternzeit (1 Jahr) möchte ich meine Teilzeit weiter aufstocken und gfls. in die GKV wechseln (ich würde weiterhin unter der Bemessungsgrenze bleiben). Geht dies?

Hintergrund:
Ich möchte mir einfach Option sicherstellen in GKV zurückkehren zu dürfeb, da ich perspektivisch, also nach Ablauf der Elternzeit wohl weiterhin unter der Bemessungsgrenze bleibe.
Ich will mich nicht dauerhaft von der GKV befreien lassen, da ich Sorge habe, dann nie wieder zurück in die GKV zu können.

Vielen Dank für Ihre Hilfe / Rat.

von diverses am 15.01.2011, 21:42 Uhr

 

Antwort auf:

PKV: Teilzeit während Elternzeit; Rückkehr nach Ablauf Elternzeit in GKV

Ganz ehrlich, bei privaten Versicherungen ist Desirée der Experte!

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 17.01.2011

Antwort auf:

PKV: Teilzeit während Elternzeit; Rückkehr nach Ablauf Elternzeit in GKV

Hallo,

die Antwort ist:

3x ja :-)

zu 1.) Steht irgendwo in den SGB, hab ich extra mal nachgeschaut

zu 2.) Halt max 50% der PKN bzw. die Höchstgrenze (in %) ... liegt so bei 13% (???) bzw. davon die Hälfte

3.) Da nach der EZ die Ausnahmeregelung wegfällt, bist Du dann Pflichtversichert, ganz normal.

Su solltest Dir dann überlegen ob Du DANN ein Anwartschaftversicherung machst.

Viele Grüße

Désirée

von desireekk am 16.01.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Lohnsteuerklassen, Elterngeld und Arbeiten während Elternzeit

Hallo Frau Bader, erst einmal wünsche ich noch ein gutes neues Jahr. Dann habe ich drei kleine Fragen: Ich bin derzeit in Elternzeit (habe 2 Jahre genommen und Elternzeit endet am 01.10.2012) und bekomme Elterngeld - 1800 € - da ich vor der Geburt sehr gut verdient habe ...

von schneemaus77 05.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: während Elternzeit

Kündigung während der Elternzeit ohne neuen Job

Hallo, da ich in meinen alten Job nicht mehr zurück kann und will, wollte ich fragen wie es mit Kündigung während der Elternzeit aussieht und was sie mir raten würden? Kann ich eine Kündigung 3 Monate vor Ablauf der Elternzeit hinschicken? Muss ich mich dann freiwillig ...

von Knuddelhexe 02.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: während Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.