Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Minijob nach Elternzeit ablehnen rechtens???

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

eine Kollegin hat folgendes Problem: Sie befindet sich gerade im 1. Elternzeitjahr und möchte ab dem 2. Jahr auf 450 €-Basis beim jetzigen Arbeitgeber arbeiten. Einer anderen Kollegin wurde dies bereits genehmigt. Jetzt führt sich der Chef allerdings auf, und behauptet, es wäre keine Arbeit da für eine so kurze Arbeitszeit. Wir haben ja schon recherchiert und herausgefunden, dass es wohl mind. 15 Mitarbeiter sein müssen, damit der Chef den Teilzeit-Wunsch nicht ablehnen kann. Diese Voraussetzung wäre erfüllt. Kann es nun wirklich sein, dass er es einer Kollegin genehmigt, und den darauffolgenden nicht?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen,

Danilein1984

von Danilein1984 am 04.09.2013, 10:30 Uhr

 

Antwort auf:

Minijob nach Elternzeit ablehnen rechtens???

Hallo,
AG und AN sollen sich innerhalb vier Wochen wegen der Teilzeit im EU einigen. Ist eine Einigung nicht möglich, besteht ein begrenzter Anspruch auf Verringerung , wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
Der Betrieb muss mehr als 15 AN haben, Ihr Vertrag länger als 6 Mo. bestehen.
Dann müssen Sie 7 Wo. vorher schriftl. mitteilen, dass Sie reduzieren wollen.
Dies ist für bis zu 30 Wochenstunden für mind. 3 Mo. möglich.
Es darf durch die Reduzierung kein finanzieller Nachteil entstehen. Das heiß, man erhält anteilig sein altes Gehalt sowie Weihnachtsgeld etc.
Man behält in der Regel seinen alten Arbeitsplatz, es sei denn, dieses ist organisatorisch nicht möglich oder der Arbeitsplatz eignet sich nicht dafür.
Der AG darf nur aus wichtigen betriebl. Gründen widersprechen.
Die Verringerung darf pro Elternzeit höchstens zweimal pro Elternteil beansprucht werden.
Wird bereits vor der Elternzeit eine Teilzeitbeschäftigung bis zur zulässigen Grenze ausgeübt, kann dies ohne einen Antrag unverändert fortgesetzt werden.
Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 05.09.2013

Antwort:

Minijob WÄHREND Elternzeit ablehnen rechtens???

Sorry, sollte während der Elternzeit heißen.....

von Danilein1984 am 04.09.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Wieder arbeiten nach Elternzeit

Ich möchte im Januar nach der Elternzeit wieder arbeiten. Da mei Arbeitgeber mich wohl nicht wie gewünscht Teilzeit einstellen wird muss ich wohl Vollzeit wieder anfangen. In meinem Arbeitsvertrag sind Arbeitszeiten vermerkt, kann ich mich auf diese berufen oder kann er mir ...

von Dream2014 02.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Aufhebungsvertrag nach Elternzeit

Schönen guten Tag Frau Bader, ich habe einen Sohn, der im November 3 Jahr alt wird. Mein Sohn ist mit knapp 1 Jahr sehr schwer erkrankt und seitdem 24 std. auf Hilfe angewiesen. Im November 2013 endet meine Elternzeit. Mein AG hat mir ein paar Monate geschenkt, so dass ich im ...

von ruchel71 02.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Resturlaub nach Elternzeit

Hallo Frau Bader, ich plane, nur ein Jahr Elternzeit zu nehmen. Diese endet ja quasi am Tag vor dem 1. Geburtstag des Kindes, oder? Im Prinzip müsste ich AM Geburtstag dann wieder arbeiten. Nun habe ich ja noch Resturlaub, der nicht verfällt und den ich nach der Elternzeit ...

von jani-san 30.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Resturlaub nach Elternzeit und Sonderurlaub

Sehr geehrte Frau Bader, mein Sohn wurde im April 2010 als Frühchen knapp 8 Wochen vor dem errechneten Termin geboren. Vor der Mutterschutzzeit hatte ich eigentlich Urlaub, der dann ja aufgrund der Frühgeburt nicht mehr voll genommen werden konnte. Im Anschluß an die ...

von Ev71 20.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Worauf habe ich nach Elternzeit Anspruch bezüglich meiner Arbeitsstelle?

Sehr geehrte Frau Bader, meine Elternzeit läuft bald aus und ich habe von meinem Chef erfahren, das er meinen Arbeitsplatz nicht noch einmal umbesetzen möchte und meine Elternzeitvertretung dort lassen möchte. Für mich hat er nur eine sehr weit entfernte Stelle im ...

von Mottenkind 20.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Urlaubsanspruch nach Kündigung nach Elternzeit

Hallo, nachdem ich nun vor Gericht erreichen konnte, dass mein Arbeitgeber die Kündigung, die er mir während der EZ ausgesprochen hat, zurückgenommen hat, stehe ich vor einem neuen Problem. Wieviel Urlaub steht mir noch zu ? Am 03.012.2010 wurde meine Tochter geboren. ...

von Susiund3 14.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Welcher Durchschnitt für Urlaubsentgelt nach Elternzeit

Hallo Frau Bader, Ich hatte seit Bekanntwerden der Schwangerschaft ein BV. Nach langem hin und her und Streit mit meinem Chef, bekam ich dann auch das mir zustehende Gehalt während des BV (die Steuerfachangestellte konnte wohl das Mutterschutzgesetz nicht richtig lesen und ...

von LottiEins 13.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Urlaubanspruch nach Elternzeit

Hallo Frau Bader, vielen Dank schon einmal vorab für Ihre Antwort. Ich habe eine konkrete Frage zu meinen Plänen Mutterschutz-Elternzeit-Urlaub. Ich gehe am 04.09.2013 in den Mutterschutz. Dieser endet vorraussichtlich am 11.12.2013. Danach wollte ich noch 4 Tage Urlaub ...

von Hope-Okt2013 12.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Kann nach Elternzeit nur frühschicht arbeiten?

Ich habe eine 20 h Stelle im Einzelhandel bei einem großen Unternehmen, muss Früh & Mittagschicht gehen, nach der Elternzeit von 2 Kinder kann ich aber nur Frühschicht bis max 17 h arbeiten, meine Elternzeit ist jetzt zu Ende & mein Arbeitgeber möchte das ich kündige, was kann ...

von lenalotte 08.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Wiedereinstieg nach Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, habe letztes Jahr am 23.07.12 meine Tochter geboren und bei meinem Arbeitgeber 2 Jahre Elternzeit angemeldet. Ab wann muss ich nächstes Jahr wieder arbeiten ? Gilt das ab Beginn des Mutterschutzes, des Geburtstages oder generell Monatsanfang (z.B. ...

von ranveli 03.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.