Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Krank in der Schwangerschaft und Arbeitgeber weigert sich zu zahlen

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,
ich bin aktuell in der 10 Woche schwanger und arbeite als 450 Euro kraft bei einer Reinigung Firma. Aktuell bin ich wieder krank geschrieben, es steht auch ein individuelles Beschäftigungs verbot im Raum, da ich mich von den Gerüchen über geben muss.
Jetzt hat mein Arbeitgeber mir für diesen Monat keinen Stunden Zettel geschickt und meine vorgesetzte meinte am Telefon ich hätte kein recht auf Krankengeld da ich zum einen im der Probezeit bin und zum anderen ich keine vier Wochen da gearbeitet hätte bis ich wegen der Schwangerschaft krank geschrieben wurde.
Es stimmt, ich arbeite erst seit dem 29.7 dort aber die Schwangerschaft selber vermutet habe ich erst ab dem 5.8 und meine Ärztin hat es am 26. 8 bestätigt. Den Vertrag unterschrieben habe ich in dem wissen nicht schwanger zu sein, ich meine dann dürfte ja keine Frau im gebär fähigen alter arbeiten gehen oder sich neue Arbeit suchen.
Darf mein Arbeitgeber mir das Krankengeld verweigern?
Vielen dank für ihre Antwort

von sterntaler82 am 08.09.2015, 14:02 Uhr

 

Antwort auf:

Krank in der Schwangerschaft und Arbeitgeber weigert sich zu zahlen

Hallo,
Das Arbeitsverhältnis muss seit mindestens vier Wochen bestehen (In Tarifverträgen kann von dieser Frist abgesehen werden, so bspw. im TVöD - Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst - geschehen).
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 10.09.2015

Antwort auf:

Krank in der Schwangerschaft und Arbeitgeber weigert sich zu zahlen

Naja... Dein letzter Satz ist schon arg polemisch..
Warum sollte man sich im Alter von 14-50 Jahren als Frau keine neuen Job suchen?

Schwanger ist keine Krankheit und ich war niemals nicht einen Tag in den SSn krank. Das muss nicht bei jedem so sein, aber schwanger und krank hat keinen/kaum einen kausalen Zusammenhang...

Zu deiner eigentlichen Frage:
Lies mal hier: http://www.gesetze-im-internet.de/entgfg/__3.html

Vor einer Krankschreibung muss das Arbeitsverhältnis 4 Wochen bestanden haben, damit man Lohnfortzahlung im Krankheitsfall erwirbt.

Also die Frage: wann genau hat die Beschäftigung begonen und ab wann genau warst Du krank geschrieben?

Grusss

Désirée

ein BV ist dann wieder eine ganz andere Liga...

von desireekk am 08.09.2015

Antwort:

Nachtrag

Ich glaube , da wird mein Problem liegen ich habe eigentlich am 27.7 angefangen den Vertrag aber erst am 29.7 unterschrieben ( vorher hatte mei er Chefin in angeblich nicht) dann ab den 27.7 genau vier Wochen gearbeitet ( wenn man vom 29.7 ausgeht sind es keine vier woche) dann war ich eine Woche krank, arbeitete wieder eine Woche und dann ging gar nix mehr und bin wieder krank geschrieben. Werden die Wochen den addiert oder muss ich vier Wochen am Stück? Das mit dem Beschäftigungsverhältnis entscheidet sich morgen, da meine Beschwerden eher in den Bereich meiner Hausärztin liegt sah sich meine Gynäkologin erst mal nicht zu ständig.
Der letzte Satz war ironisch gemeint , weil mir mein Arbeitgeber unterstellt vorher schon gewusst zu haben das ich schwanger bin. Ich kann ja schlecht jeden Tag einen Schwangerschaftstest machen ( meiner wäre am 29.7 auch noch negativ gewesen) oder nur weil mein Mann und ich Kinder wollen doof zuhause sitzen. Ich habe meinen Arbeitgeber nicht getäuscht!

von sterntaler82 am 09.09.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Kürzung von Urlaubsgeld in der Schwangerschaft

Liebe Frau Bader Ich bin seit 2011 in einem Betrieb unbefristet beschäftigt. Seit 2011 habe ich in jedem Kalenderjahr Urlaubsgeld erhalten. Die Summe des Betrages hat sich bisher in jedem Jahr erhöht. Dieses Jahr habe ich erstmals weniger als sogar im Jahr 2013 erhalten. In ...

von Phil2015 19.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Schwangerschaft

Urlaubsgeld in der Schwangerschaft

Hallo Frau Bader, ich arbeite noch bis Anfang September dann beginnt der Mutterschutz, alle haben Ihr Urlaubsgeld erhalten diesen Monat , aber ich nicht es steht da Urlaubsgeld wird unter Vorbehalt gezahlt , fall Austritt im laufenden Jahr. Wie soll ich das verstehen mir ...

von sandra15 13.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Schwangerschaft

Darf der Arbeitgeber in der schwangerschaft den lohn kürzen ?

Sehr geehrte Frau Bader, Ich Arbeite in einer Tankstelle und bin in der 14.woche schwanger, nun darf ich keine Nachtschichten mehr machen. Durch die Nachtschichten hatte ich ein Bruttolohn von 1,038€. Nun habe ich heute den neuen schichtplan von Juni bekommen und habe ...

von carina92 25.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in der Schwangerschaft, Arbeitgeber Schwangerschaft

Gerichtstermine in der Schwangerschaft

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe eine etwas kompliziertere Frage, aber vielleicht können Sie mir dennoch einen Rat geben: Ich befinde mich derzeit in der 29. Schwangerschaftswoche. Ich war in der Schwangerschaft mehrmals im Krankenhaus, zu Letzt wegen vorzeitiger ...

von Elfe89 19.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Schwangerschaft

Muss ich in der Schwangerschaft Krankenhaustagegeld bezahlen?

Guten Tag Frau Bader, der Errechnete Geburtstermin meines Schatzes ist der 10.08.2015. Bei meinen zwei Kinder hatte ich zum Ende der Schwangerschaft eine Schwangerschaftsvergiftung und in dieser SS schon in der 25.Woche die ersten Anzeichen dafür. Deshalb wurde ich zur ...

von Ella1981 02.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Schwangerschaft

Dienstreisen in der Schwangerschaft

Hallo Frau Bader, das leidige Thema Dienstreisen verunsichert mich etwas. Ich bin im Außendienst für Europa zuständig. Meine Dienstreisen mit meinem Dienstwagen fallen im Schnitt alle 2-3 Wochen an. Also abwechselnd Büro und unterwegs. Damit sich die Dienstreisen ...

von Flowerdoda 09.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Schwangerschaft

Arbeitgeberwechsel in der Schwangerschaft bedenkenlos?

Hallo Frau Bader, ich habe eine etwas ungewöhnliche Situation und hoffe, dass Sie mir weiterhelfen können. Meine Chefs haben mehrere Unternehmen gegründet und ich bin seit September 20h / Woche in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei Unternehmen A beschäftigt. Nun ...

von Asile 03.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in der Schwangerschaft, Arbeitgeber Schwangerschaft

Guten Abend,bei mir wurde in der Schwangerschaft Brustkrebs entdeckt. Ich bin je

Guten Abend,bei mir wurde in der Schwangerschaft Brustkrebs entdeckt. Ich bin jetzt in Behandlung. Nach dem Mutterschutz (8.3.2015) werde ich Krankengeld erhalten. Habe ich Anspruch auf Elterngeld im Anschluß der Behandlung (die mind. 1 Jahr dauert)Ich freue mich über eine ...

von Klama14 21.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Schwangerschaft

Wann ist eine Kündigung bei Abwicklung in der Schwangerschaft möglich?

Hallo Frau Bader, Ich bin seit 2008 unbefristet mit einem Teilzeitjob in der Firma beschäftigt. Nun ist bereits die Entscheidung gefallen, dass die Firma schnellstmöglich abgewickelt werden soll. Meine Kollegen erhalten noch vor Weihnachten ihre Kündigung zum 31.3.2015. Ich ...

von schatrin 09.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft in Krankengeld -wie wirkt es sich auf Elterngeld aus?

Hallo Frau Bade, ich bin seit August im Krankengeld. Nun bin ich in der Zeit schwanger geworden, also in der 8. Woche. Im Januar, jedoch spätestens im Februar möchte ich wieder arbeiten (mit Eingliederung). Nun mache ich mir aber ein bisschen Sorgen. Wie wirkt sich die ...

von Engel2015 03.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in der Schwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.