Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Ist diese Angst berechtigt?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo! ich habe da eine Frage, und zwar habe ich eine gute Freundin,um die ich mir momentan grosse sorgen mache. sie hat einen sohn von zweieinhalb und ist vom vater getrennt,der junge lebt seid der geburt bei ihr aber beide elternteile haben das gemeinsame sorgerecht. bisher hat der vater des jungen ihn regelmäßig einmal die woche abgeholt für mehrere stunden und soweit ich weiss,auch ab und zu über nacht,beide waren bis jetzt mit dieser regelung einverstanden. plötzlich sagt der vater aber jetzt,er will den jungen zu sich holen,dass er also bei ihm leben solle.er sagt,er hätte ja schliesslich das selbe recht wie sie. sie hat jetzt panische angst,dass der vater ihr den jungen "wegnehmen" könnte. meine frage:geht das denn so einfach? das kind lebt ja seit geburt bei ihr,hat seinen lebensmittelpunkt bei ihr und sie tut in keinster weise irgendwas,was das kindeswohl gefährdet, ich würde eher sagen,sie ist sogar ausgesprochen fürsorglich und liebevoll und lebt in geordneten verhältnissen etc. also es gibt nichts,was man ihr vorwerfen könnte. dennoch hat sie riesige angst vor ihm,schläft und isst kaum noch und macht sich nur noch sorgen deswegen. sie hat auch angst,dass er lügen erzählen könnte,um sie schlecht zu machen. wie sieht das aus? kann es tatsächlich sein,dass der vater das kind jetzt auf einmal einfach so zu sich holen kann? ich wäre dankbar über eine antwort von ihnen,mit der ich meine freundin etwas beruhigen kann.

von amy2107 am 03.03.2016, 12:45 Uhr

 

Antwort auf:

Ist diese Angst berechtigt?

Hallo,
Das Kind/ die Kinder kann er nicht wegnehmen.
Männer drohen häufig damit.
Es ist so, dass der das Aufenthaltsrecht bekommt, bei dem sich das Kind schon vor der Trennung regelmäßig aufgehalten hat. Man spricht da vom gewohnten Lebensmittelpunkt. In der Regel also die Mutter, die sich den ganzen Tag über mit dem Kind beschäftigt. Es sei denn, die ist nicht geeignet (Alkoholismus etc.).

Wenn der Vater vorher das Kind betreut hat, ist damit zu rechnen, dass er das Aufenthaltsrecht erhält.
Sonst auch dann nicht, wenn er sich besonders gut mit dem Kind versteht.

Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 03.03.2016

Antwort auf:

Ist diese Angst berechtigt?

Nein. Darf er nicht. Der Lebensmittelpunkt des Kindes ist bei ihr.

Warum in aller Welt geht sie nicht zum Jugendamt, richtet eine Beistandschaft ein und lässt sich dort beraten, wie sie auf solch absurde Ansinnen reagieren soll?

von Pamo am 03.03.2016

Antwort auf:

Ist diese Angst berechtigt?

Seine Chancen betragen 0% wenn es so ist wie Du es schilderst.
Wenn ich das richtig verstehe nimmt er das Kind ja nicht einmal über Nacht.
Warum nicht ?

Daran kann man arbeiten, dann hätte sie auch mal Zeit für sich und Vater und Kind mehr Zeit miteinander.

von Sternenschnuppe am 03.03.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

MutterKindKur,Mutter Gkv,Kind Beihilfe(80%) berechtigt,30%Privatzusatzversichert

Hallo Fr Bader, ich habe einen knapp27Monate alten Sohn, der als Frühchen zur Welt kam, schon von Anfang an klein u zierlich war(46cm/2400g), er hatte im ersten Lj ganz gut aufgeholt, ist nun aber wieder sehr zurückgefallen, so dass ich nun in Erwägung ziehe eine ...

von silanda 02.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: berechtigt

Angst

Guten Tag Mein mann und ich erwarte in 4 Wochen ein baby ich bin 22 Jahr und mein mein mann 37 Jahre wir sind verheiratet wissen ob das Jugendamt uns helfen muss noch wohnung zu finden ???? momentan wohnen wir in einer 1 zimmer mit 38Quadratmeter finden einfach keine ...

von 16Katze16 16.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Elternzeit, Elterngeld und die große Angst wie es weiter geht!

Hallo, mir fallen gleich die Augen zu.. Habe schon sämtliche Beiträge gelesen & werde anstatt schlauer nur noch unsicherer... Momentan befinde ich mich in Elternzeit. Im Dezember 2014 ist mein Arbeitsvertrag ausgelaufen - ich dachte bis vor kurzem, dass mein AG mich ...

von siefragt 25.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst um alleiniges Sorgerecht begründet?

Hallo, Ich versuche es kurz zu halten. Der Vater meiner Tochter und ich haben uns im Aulsand kennen gelernt. Er ist immer noch dort und hat seine 10 Monate alte Tochter noch nie gesehen. Jetzt hat er es endlich geschafft, die Vaterschaft zu beantragen, und droht mir das ...

von jojolovesa 04.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Mit dem Chef reden-Probleme und Angst wegen 2.SS

Meine Tochter wird nächsten Februar 3. nun bin ich wieder ( geplant ) schwanger. Mein Chef hatte sich damals schon mit meiner Frauenärztin gestritten, wer nun das Beschäftigunsverbot ausstellen soll!!! (lange Geschichte, würde öfters heim geschickt, dann wieder zur ...

von Kugelhupf 29.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Jugendamt Clearingauftrag - Angst vor Inobhutnahme?

Guten Abend, ich habe zwei Kleinkinder wovon eines Schwerbehindert ist und bin jetzt in der 14. Woche mit Zwillingen schwanger. Da ich seit einiger Zeit merke das ich mich oft überfordert fühle und total ausgelaugt habe ich mit Bauchschmerzen das Jugendamt um Hilfe gebeten. ...

von verakatia 18.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Bin ich Hartz 4 berechtigt?

Hallo Frau Bader, Bin ich Hartz 4 berechtigt? Mein Mann arbeitet selbständig. Er verdient etwa 1800 Euro im Monat. Ich war selbständig bis zum Beginn der Elternzeit die im Dez endet. Ich bezieheElterngeld bis Feb. 2014 in Höhe von 900 Euro. Kann ich ab Jan theoretisch ...

von Astbö 26.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: berechtigt

Bin ich zu Arbeitslosengeld berechtigt?

Hallo Frau Bader, vor meiner Schwangerschaft habe ich zunächst 5 Monate Teilzeit als Werkstudent gearbeitet. In dieser Zeit habe ich keinen Beitrag zur Arbeitslosenversicherung gezahlt. Dann wurde ich in ein Vollzeitarbeitsverhältnis übernommen und habe 8 Monate lang in die ...

von Daeva 19.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: berechtigt

angst

hallo,ich hab so angst ich weiss nicht was ich tun soll,ich kann nicht mehr schlafen,ich weiss nicht mehr weiter. Ich bin mit unserem 2.kind schwanger,geh dann für 1 jahr in elternzeit. Mein mann arbeitet vollzeit,ich habe vorher halbe tage gearbeitet,als mfa,also nicht viel ...

von Fisch90 12.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

ALG 1 berechtigt?

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe zum ALG 1 folgende Fragen: Geburt Kind im Juni 2011 Elterngeld bis 07/2012 Vertrag beim Arbeitgeber ist 02/2012 wegen Befristung ausgelaufen. Seit 08/2012 bin ich freiwillig krankenversichert. Also ohne Elterngeld und Arbeit. Ich war ...

von Pastella79 12.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: berechtigt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.