Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Ersatzhaftung großeltern kindesunterhalt/wohngeld/jobcenter

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Folgende Situation,

Befinde mich in Elternzeit( kind geboren am 23.5.15 also noch keine 3 jahre) und arbeite momentan in teilzeit bei einem anderen Arbeitgeber. Tochter geht zur Tagesmutter und ab 16.01.17 in die kita. Nebenbei mache ich abendschule zur erlangung der fachhochschulreife. Nun überlege ich wieder zu kündigen(selbst oder Aufhebungsvertrag), weil ich merke kind und mir wird es einfach zu viel. Was denken Sie bekomme ich dann eine sanktion beim JC? ( der vertreter vom Arbeirsvermittler beim JC "vermutet stark nein". )Trotz kinderbetreuung weil kind unter 3 jahre alt ist?

Zweitens :momentan bekomme ich Wohngeld. Der Vater zahlt seit kurzem keinen KindesUnterhalt mehr.(ist selbst beim JC) Meine Mutter ist für ihn vorrübergehend (freiwillig)eingesprungen und zahlt mir den Unterhalt,den er mir/kind laut Jugendamtsurkunde schuldet. Wird es vom Wohngeld so akzeptiert?

3.Wenn eine Selbstkündigung möglich ist und ich wieder beim Jobcenter bin, können die dann sagen meine mutter soll den Unterhalt weiterhin statt KV zahlen oder kann Sie für die Zukunft z.b Auf Unterhaltsvorschuss bzw.jobcenter verweisen und für die zukunft nicht mehr zahlen? Ich gehe davon auss dass JC mich auffordern wird UHV zu beantragen. Bzw entstehen Probleme dass meine Mutter für den kindesunterhalt vom KV eingesprungen ist?

Vielen Dank

von Minnii_123 am 12.10.2016, 16:17 Uhr

 

Antwort auf:

Ersatzhaftung großeltern kindesunterhalt/wohngeld/jobcenter

Hallo,
1. Dann gehen Sie doch wieder in Elternzeit - während der ersten drei Jahre werden Sie wahrscheinlich keine Sanktionen erhalten, das hängt aber vom Bundesland ab.
2. Das kann Ihnen nur der Sachbearbeiter sagen
3. Nein, das Amt wird prüfen, ob der Vater zahlunsfähig ist.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 14.10.2016

Antwort auf:

Ersatzhaftung großeltern kindesunterhalt/wohngeld/jobcenter

Du hast Betreuung und einen Hauptarbeitgeber und einen bei dem Du jetzt arbeitest.
Das Kind ist betreut.
Hier würde das JC eine Sperre verhängen.
Du führst damit Deine Notlage ja mit Absicht herbei.
Natürlich ist das sehr anstrengend dann auch noch Abendschule zu machen, keine Frage, aber das wird der Staat nicht finanzieren, wo Du Arbeit hast.

Wieso beantragst Du keinen Unterhaltsvorschuss ? Dem Kind steht es zu und mit dem Geld Deiner Mutter würde ich eher mal einen Babysitter bezahlen um in Ruhe zu lernen, oder ein paar Stunden weniger zu arbeiten um Job, Kind und Schule besser zu wuppen,Wieso schützt Du da den Vater des Kindes ?
Auch Dir stünde Unterhalt von ihm zu.

von Sternenschnuppe am 12.10.2016

Antwort auf:

Ersatzhaftung großeltern kindesunterhalt/wohngeld/jobcenter

Ich finde, du siehst das, was da gerade bei dir passiert falsch.

Der Vater zahlt nicht, also beantrage Unterhaltsvorschuss. Deinem Kind steht das Geld zu und dir auch.

Das, was deine Mutter zahlt ist nicht der Kindesunterhalt, sie leiht dir Geld, damit du über die Runden kommst. Mit dem Kindesunterhalt hat sie nix zu tun. Dass die Summe zufällig gleich ist, ist doch völlig egal.

Meinen Respekt, dass du Abendschule machat, aber wie du das finanzieren kannst, wird das Amt nicht interessieren. Wenn du selbst kündigst, wirst du wahrscheinlich eine Sperre bekommen.

Deshalb sehe ich es wie meine Vorrednerin.

Hol dir das Geld vom Vater und deine Mutter kann dich mit ihrem Geld unterstützen, damit du einen Babysitter für das Kind hast und besser lernen kannst oder deine Stunden reduzierst.

Auf keinen Fall solltest du auf das Geld vom Vater einfach verzichten. Deine Mutter ist da in keiner Pflicht für ihn.

LG Lilly

von lilke am 14.10.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Kindesunterhalt

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe eine Frage bezüglich der Unterhaltszahlungen. Mein Exmann und ich haben zwei Kinder Sohn lebt beim Vater, 6 Jahre Tochter lebt bei mir, 11 Jahre Ich habe einen neuen Lebenspartner mit eigenem Einkommen. Mein Exmann hat für unseren ...

von katrinw83 22.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindesunterhalt

kindesunterhalt Kind über 18 Jahre

Hallo Frau Bader, ich habe noch eine Frage. Wenn ein Kind 18 Jahre alt ist und zum Beispiel anfängt zu studieren, sind ja letztlich beide Elternteile zum Unterhalt je nach Einkommen verpflichtet. Aber was ist, wenn die Ex- Frau ein kleines Kind betreut und beispielsweise ...

von Alex0204 21.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindesunterhalt

Kindesunterhalt Ex- Frau

Hallo Frau Bäder, Mich interessiert Folgendes: Sofern ein Paar sich trennt, der Kindesvater die Kinder zu sich nimmt und die ex ein neues Kind bekommt und nicht mehr arbeiten geht:.wie sieht es dann mit dem zu zahlenden Unterhalt aus? Muss sie arbeiten gehen? Die ...

von Alex0204 21.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindesunterhalt

wohngeld ja!Kindergeld Zuschlag Nein ?

Guten Abend Ich Alleinerziehend (in Scheidung lebend) 5 Kinder im Alter von 4-13 wir haben nach Umzug in die neue Stadt kein alg 2 beantragt sondern Wohngeld dieses wurde bewilligt nun würde ich gerne kinderzuschlag beantragen aber der Online Rechner rechnet immer auf null ...

von allesmalfünf 21.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wohngeld

Fahrtkosten vom Kindesunterhalt abziehen?

Hallo Frau Bader, hallo an alle, der Vater meines Sohnes arbeitet wieder. Ab Juli wird sich der Kindesunterhalt ja aufgrund der neuen Beschäftigung ändern. Er hat mir schon vorab eine Liste mit seinem Gehalt erstellt und was er laut Düsseldorfer Tabelle zu zahlen hat. So ...

von gaby67 21.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindesunterhalt

Kindesunterhalt

Liebe Frau Bader, mein Mann und ich haben uns getrennt. Ich habe ein paar Fragen zur Berechnung des Kindesunterhaltes. 1. Bei der Ermittlung des unterhaltsrelevanten Einkommen meines Mannes stellt sich folgendes Problem. Ab 01.06.2016 ist er in einer günstigeren ...

von Schneck78 19.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindesunterhalt

Bei Beantragung von Wohngeld Verdienstbescheinigung?

Liebe Frau Bader, ich habe folgende Situation: Mein befristeter Vertrag läuft am 31.7.16 aus, ich habe am 28.7.16 Entbindungstermin. Ich würde gerne ab August Wohngeld beantragen. Muss ich die Verdienstbescheinigung (für den Wohngeldantrag), die normalerweise vom ...

von Lene2190 08.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wohngeld

nochmal Kindesunterhalt/Trennungsunterhalt

Liebe Frau Bader, Sie haben mir schon oft geholfen. Ich habe eine weitere Frage zum Unterhalt: Meine Eltern möchten mich finanziell unterstützen, damit ich die Hauskredite usw. stemmen kann. Ist es problematisch, wenn sie mir das Geld auf mein Konto überweisen? Bzw. wird es ...

von Schneck78 24.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindesunterhalt

Kindesunterhalt, wenn der Vater berentet ist und heiratet.

Hallo liebe Eltern Ich bin ein Vater von 3 Kindern. Das älteste Kind (meine 13 jährige Tochter) wohnt bei Ihrer Mutter. Die anderen 2( Sohn 5j und Tochter 1,5 j) wohnen bei uns zuhause. Meine Frau und ich haben geheiratet. Mit der Frau, mit der ich die Tochter habe war ich ...

von Piefke71 11.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindesunterhalt

nochmal Kinderbetreuungskosten bei Kindesunterhalt/Trennungsunterhalt

Liebe Frau Bader, ich hatte Ihnen vor ein paar Tage meine Frage zu den Kinderbetreungskosten gestellt. Die Kinder leben bei mir. Ich habe im Netz eine "Berechnungsformel" gefunden, wo diverse Sachverhalte dem Einkommen zu- und abgerechnet werden, damit man das ...

von Schneck78 10.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindesunterhalt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.