Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Berechnung Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld bei Vertragswechsel

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Wie berechnet sich der Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld für Kind 2 wenn 4 Wochen vor Beginn des Mutterschutzes für Kind 2 die Elternzeit von Kind 1 endet? Während EZ von Kind 1 wurde halbtags gearbeitet, die letzten 4 Wochen ganztags beim gleichen Arbeitgeber. Berechnet er sich ausschließlich aus der ganztags Stelle (da diese die letzte war) oder fließt sowohl die halbtags-, als auch die ganztags-Stelle in die Berechnung des Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld für Kind 2 ein (da zu Beginn des 3 Monatszeitraums halbtags, dann ganztags gearbeitet wurde)?

von Tanzmaus_M am 12.08.2015, 14:03 Uhr

 

Antwort auf:

Berechnung Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld bei Vertragswechsel

Hallo,
das Mutterschaftsgeld wird dann entsprechend dem Vollzeitlohn gezahlt.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 13.08.2015

Antwort auf:

Berechnung Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld bei Vertragswechsel

Aus dem aktuellen Vertrag. Also Ganztags.
Das mit dem Durchschnitt ist nur für Leute die jeden Monat anders verdienen weil sie mal 80 Stunden mal 120 Arbeiten, also auf Stundenbasis.
Das ist bei Dir nicht so.

von Sternenschnuppe am 12.08.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Berechnungszeitraum Mutterschaftsgeld - Beschäftigungsverbot

Hallo Frau Bader, ich habe eine kurze Frage. Ich bin ab ende Juli im Mutterschutz. Seit Februar befinde ich mich im Beschäftigungsverbot (Ausgestellt durch meinen Arbeitgeber). Welcher Zeitraum ist nun für das Mutterschaftsgeld ausschlaggebend. Der Monat April, Mai u. ...

von Miss-L 23.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Berechnung

Berechnung Zuschuss Mutterschaftsgeld

Sehr geehrte Frau Bader, ich arbeite im Moment noch Teilzeit (30 h/wöchentlich) im Rahmen der Elternzeit für mein erstes Kind. Dieser Teilzeitvertrag läuft bis zum 31.08.2015, d. h. ab 01.09.2015 (3. Geburtstag meines ersten Kindes) würde ich eigentlich wieder 40 h / Woche ...

von ywagner1979 17.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Berechnung

berechnung elterngeld und mutterschaftsgeld bei krankengeld in Schwangerschaft

Guten abend, ich bin jetzt 6 Wochen wegen eines Hämatoms in der Schwangerschaft krank geschrieben. Bald erhalte ich Krankengeld. Es sind noch über 4 Monate bis zum Mutterschutz. Bleibe ich diese Zeit weiter krank erhalte ich dann nicht das volle mutterschaftsgeld? Und welche ...

von mustermann83 14.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Berechnung

Berechnungsgrundlage Mutterschaftsgeld bei vorz. Beendigung Elternzeit; Relevanz

Sehr geehrte Frau Bader, 1. Soweit ich es richtig verstanden habe, wird der Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld aus dem NETTOVERDIENST der letzten drei voll abrechnungsfähigen Kalendermonaten ermittelt? 2. Sofern ich meine Elternzeit von Kind 1 zur Wahrung des ...

von Ännchen von Tharau 03.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Berechnung

Berechnung Arbeitgeberzuschuss Mutterschaftsgeld 2. Kind

Hallo! Ich bin zur Zeit in Elternzeit und wir planen weiteren Nachwuchs noch während der Elternzeit. Rechtzeitig vor Beginn des Mutterschutzes beim 1. Kind bin ich in Steuerklasse 3 gewechselt, um den Zuschuss zu optimieren. Inzwischen bin ich in Steuerklasse 5. Wird für das ...

von ini_1981 26.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Berechnung

Berechnung Zuschuss Mutterschaftsgeld

Hallo, ich war den kompletten Februar in Mutterschutz und habe von meinen Arbeitgeber nun die Abrechnung für Februar erhalten. Zusammen mit dem Geld der KK sind das rund 150 € weniger als mein normaler Nettoverdienst. Auf Nachfragen hieß es, dass der Zuschuss vom AG ...

von MJohnscher 18.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Berechnung

Berechnung des Mutterschaftsgelds & Elterngeldes bei Vollzeit & Nebenjob

Sehr geehrte Frau Bader, wir planen Nachwuchs. Ich bin Vollzeit beschäftigt (Mein Mann ebenfalls) und ich habe noch einen Nebenjob mit 150 € pro Monat. Mein Bruttogehalt beträgt 2.500 € / Monat und ich habe eine betriebliche Altersvorsorge, die jeden Monat von meinem ...

von Cassyporzelan 11.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Berechnung

Welche Monate sind berechnungsrelevant für Mutterschaftsgeldzuschuss?

Hallo! Hier die Daten: 1. Kind: Mutterschutzbeginn 31.01.13 geboren am 15.03.13 EZ beantragt für 2 Jahre 2. Kind: Mutterschutzbeginn 06.09.14 geboren am 20.10.14 Bei meinem ersten Kind wurden die Monate Oktober, November und Dezember 2012 als Grundlage der ...

von nicki78-2008 14.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Berechnung

Berechnungsgrundlage Mutterschaftsgeld

Sehr geehrte Fr. Bader, 1.Ich arbeite derzeit im partiellen Beschäftigungsverbot. Wird bei der Berechnung des Mutterschaftsgeldes das tatsächlich gezahlte Gehalt (Arbeitgeber + Krankenkasse) oder nur der Arbeitgeberanteil zugrunde gelegt? 2. Die gleiche Frage habe ich ...

von Nashi 27.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Berechnung

Berechnung Mutterschaftsgeld nach Elterngeld und Arbeitslosigkeit

Hallo Frau Bader, meine Tochter wurde drei Monate nach Auslaufen eines befristeten Arbeitsverhältnisses geboren. Ich habe 1,5 Monate Arbeitslosengeld erhalten, dann Mutterschaftsgeld in Höhe des Arbeitslosengeld, dann Elterngeld. Nun überlegen wir bald ein zweites Kind zu ...

von 85kathali 21.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Berechnung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.