Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Sind Liebeskugeln für das Beckenbodentraining gefährlich?

Hallo F. Höfel,

ich bin in der 21. SSW und hab schon vor ein paar Wochen hier gelesen, dass man den Beckenboden am Besten schon jetzt trainieren soll. Dies tu ich auch seit ca. einer Woche. Das heißt, Muskel gezielt anspannen, entspannen, stufenweise anspannen und stufenweise entspannen und dann hab ich gelesen, dass der Einsatz von "Liebeskugeln" sinnvoll sei. Diese habe nun das zweite Mal eingesetzt, aber ich habe nun doch Bedenken, da immer sehr viel Schleim aus der Vagina läuft und an den Kugeln dran ist.
Können Sie mir sagen, ob die Liebeskugeln nicht doch irgendwie schädlich sind? Habe jetzt auch schon in einem anderen Forum gelesen, man sollte in der Schwangerschaft gar kein Beckenbodentraining machen, da es zur Geburt eher erwünscht ist, dass die Muskulatur "schlaff" ist.
Was stimmt nun? Ich hoffe Sie können mir auf diese Fragen antworten.

Lg

von KathrinH am 31.01.2013, 11:52 Uhr

 

Antwort:

Sind Liebeskugeln für das Beckenbodentraining gefährlich?

Liebe KathrinH,

"die Dosis macht das Gift" hat meine Oma immer gesagt. Ich finde, dass sie Recht hatte.

Frauen, die schon früh in der Schwangerschaft leichte Inkontinenzen (Harnverlust) zeigen, wären schön dumm, wenn Sie da nichts gegen tun würden!

Wenn der Beckenboden in der Schwangerschaft so trainiert wird, wie Sie es tun, dann ist es okay! Sie kennen dann unter der Geburt den Unterschied zwischen locker und angespannt und können so den Beckenboden steuern.

Um einen richtig durchtrainierten Beckenboden zu bekommen, bedarf es vieler Jahre Reitsport oder ähnlichem. Und selbst diese Frauen können gut entbinden.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 31.01.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Recken am Ende der Schwangerschaft gefährlich?

Hallo Frau Höfel! Ich bin heute bei 37+5 und stehe, laut meinem Arzt, bereits kurz vor der Entbindung, da mein Muttermund bereits weich und minimal geöffnet ist und ich auch deutliche Wehen habe. Mein Kind liegt wohl noch nicht fest im Becken, ist aber schon deutlich nach ...

von Simbimse 23.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Ist ein Pilz gefährlich für das Baby?

Hallo Frau Höfel, seit einiger Zeit - 1 o. 2 Wochen - habe ich einen gelblichen Ausfluss (bin jetzt 12+3). Habe mir nichts dabei gedacht, da er geruchslos und auch keine Beschwerden bereitet hat, wie jucken oder brennen. Habe dann Montag, 21.01., angefangen Vagi C fem zu ...

von Noahs_mum 23.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Wie gefährlich ist eine Zervixlänge von 1.7 in der 30SSW?

Hallo Frau Höfel, bei mir wurde in SSW30 ein stark verkürzter Gebärmutterhals von 1.7cm festgestellt, keine Trichterbildung, muttermund geschlossen, ctg unauffällig. Mir wurde Schonung&so viel wie möglich liegen verordnet. Nehme außerdem bryophyllum&magnesium. Meine Fragen: Wie ...

von juwi 20.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Ist es gefährlich fürs Baby wenn unter der Geburt eine bakterielle Infektion...

sehr geehrte frau höfel ich befinde mich heute in der 39+3 ssw. letzte woche wurde eine beginnende bakterienunfektion und pilz im abstrich festgestellt, welche ich seit 5 tage mit desinfizietenden scheidenzäpfchen behandeln soll. ist es gefährlich für das baby wenn die ...

von fabi84 12.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Sind Cini Minis gefährlich in der Schwangerschaft?

Liebe Frau Höfel, ich habe in den letzten 3-4 Tagen fast eine Packung Cini Minis (Kornflakes) verputzt. Leider habe ich heute gelesen, dass Zimt in der Schwangerschaft nicht gut sein soll. Ist das nur in größeren Mengen der Fall oder ist die Menge an Kellogs die ich zu mir ...

von Sophie2013 11.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Kontraktionen in der 31.SSW beim Orgasmus ist das gefährlich fürs Baby?

Hallo Frau Höfel, ich habe viel in Ihrem Forum gelesen aber leider nicht meine Antwort gefunden. Beim Orgasmus zieht sich die Gebärmutter sehr doll zusammen, wenn das Baby aber noch nicht in der richtigen Geburtsposition liegt (mit Kopf nach unten) sondern quer wird es ...

von Biene006 05.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Starke Herzry.störungen knapp 23ssw ist das gefährlich für mein Baby?

Hallo Frau Höfel, am Donnerstag war ich bei der Fd eig sah alles sehr gut aus meine Tochter ist schon rund 26cm Groß und wiegt knapp 500g, aber es wurde durchgehend starke Herzry.störungen herausgefunden ihr kleines Herzschlägt schlägt rund 230 Herzschläge .Ich muss in 2 ...

von FabiAlinaLukas 05.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Sind die Schmerzen am Muttermund gefährlich?

Liebe Frau Höfel, ich wünsche Ihnen ein wunderschönes, glückliches neues Jahr! Ich bin in der 22. Woche und das ist meine 3. Schwangerschaft. Mein Baby liegt mit dem Kopf nach unten und ich spüre es seit einigen Wochen schon deutlich, mitterweile leider auch ...

von smukke-pige 01.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Husten & Schnupfen in der Schwangerschaft - gefährlich?

Husten & Schnupfen in der Schwangerschaft - gefährlich? Hallo ich habe seit 2 Tagen echt fiesen Husten und Schnupfen. Es geht mir zwar sonst ganz gut, auch wenn man ja keine Medikamente nehmen kann, aber ich mache mir ein wenig Sorgen, ob Husten irgendwie dem Baby ...

von krisi86 22.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gefährlich

Beckenbodentraining in der Schwangerschaft

Hallo Frau Höfel, nach der letzten SS hatte ich einige Probleme mit dem Beckenboden, hab ihn aber durch Training wieder ganz gut in den Griff bekommen. Bin nun wieder in der 6.SSW, also ganz am Anfang, und wollte mal fragen, ob ich leichte Beckenbodenübungen (anspannen ...

von Katalina2012 12.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beckenbodentraining

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.