Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helsper
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Hebammenhilfe
Hebammenhilfe

 
 
 
  Martina Höfel - Hebamme

Martina Höfel
Hebamme

  Zurück

Schüttelfrost und stechende Schmerzen in der Brust

Liebe Frau Höfel,

unser kleiner Mann ist nun 2 Wochen alt.
Da ich nach dem Kaiserschnitt ziemliche Probleme mit Stillen hatte und der Kleine am 5. Tag auch ein ordentliches Stück von meiner Brustwarze abgebissen hat, pumpe ich nun seit 1 Woche ab.

Die Milchmenge variiert sehr stark (wenn meine Schwiegereltern z.B. zu Besuch da sind, habe ich so gut wie keine Milch) meist sind es etwa 30-40ml insgesamt aus beiden Brüsten. Das ist nicht viel aber ich hatte damals auch bei meiner Tochter nie wirklich mehr gehabt, das liegt vermutlich in der Familie.
Da ich mittlerweile wegen den Schmerzen recht verkrampft an diese Abpumperei rangehe, ich jedoch dem Kleinen die Mumi durchaus gönne und anbieten möchte, versuche ich einen Mittelweg zu gehen und die ganze Tortur in Grenzen zu halten, d.h. nur 3x am Tag abpumpen bzw. zusätzlich 1 am Tag anlegen. Da ich seit gestern auch schon wieder arbeite (freiberuflich), kommt AUCH deswegen ein häufigeres Abpumpen/ Anlegen nicht in Frage.
Meine Brüste spannen nicht, wie gesagt, da ist wirklich nicht viel drin, mir ist einfach wichtig, dass er trotzdem dieses Wenige was da ist, bekommt.

Seit 4-5 Tagen habe ich nun immer wieder stechende Schmerzen in den Brüsten, als hätte mir jemand hunderte Akupunkturnadel reingestochen. Die Schmerzen kommen und gehen, unabhängig davon ob ich gerade abgepumpt habe oder ich dies noch vor mir habe.
Zusätzlich kommt wiederholt Schüttelfrost dazu. Ich könnte den ganzen Tag unter der heißen Dusche verbringen, was natürlich nicht geht aber mindestens 2x/ am Tag muss ich heiß duschen sonst geht es mir richtig dreckig. Ob dies nun von der Erschöpfung kommt (hatte leider eine sehr anstrengende/ schwierige Schwangerschaft mit sehr wenig Schlaf in den letzten 3-4 Monaten) oder mit den Schmerzen in den Brüsten zusammenhängt, weiß ich nicht.

Haben Sie mit soetwas schon zu tun gehabt? Muss ich mir nun Sorgen machen bzw. woran könnten vor allem die stechenden Schmerzen in den Brüsten liegen? (Ich pumpe für etwa 12-15 Minuten je Brust auf mittlere Stufe ab (elektrische Pumpe), mit Wärmekompressen, da sonst so gut wie nichts rauskäme - ich glaube eigentlich, dass es nicht besonders lang ist, eher normal.)
Gibt es irgendwelche Globulis o.ä. gegen die Schmerzen?

Vielen Dank im Voraus!

MfG
Amelie


von Bobby_Car am 03.12.2013

Frage beantworten
 
Frage stellen

Antwort:

Re: Schüttelfrost und stechende Schmerzen in der Brust

Liebe Amelie,

ganz ehrlich: bei dem Pensum, was Sie zwei Wochen nach der Geburt vorlegen, ist Ihr Zustand nicht verwunderlich – und wenn Sie Pech haben, klappen Sie irgendwann ganz zusammen.
Die von Ihnen beschriebenen Symptome deuten auf Gefäßkrämpfe hin! Solche Gefäßkrämpfe sieht man immer wieder bei Frauen, die das Magnesium, das sie während der Schwangerschaft eingenommen haben, plötzlich abgesetzt haben. In seltenen Fällen handelt es sich dabei auch um ein Phänomen, das Raynaud Syndrom genannt wird und auch andere Körperteile z.B. die Finger befallen kann. Bei einem echten Raynaud Syndrom gibt es medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten (z.B. hochdosiert Magnesium), die auch in der Stillzeit möglich sind.

Liebe GRüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 04.12.2013

Veranlagung Aktion Allergien vorbeugen Sprechblase Gähn!
Nicht öde!
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel:

Schmerzen

Hallo, brauche dringend mal hilfe und einen rat. Bin in der 25ssw konnte seit einigen tage nicht zur toilette, habe vorher das mit meiner ärztin besprochen. sie meinte es liegt an den eisentabletten und sollte daher drei mal am tag Magnisum (Magnetrans 150 mg) ...

zaubermaus1981   02.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen
 

soll ich ins krankehaus wenn ich schmerzen im bauch habe?

schönen guten tag. ich bin jetz in der 40ssw und habe seit gestern schmerzen im bauch..meine fä sagt das es ganz normal ist doch jetz weiss ich nicht ob ich lieber doch ins krankenhaus fahren soll oder nicht..denn bei meinem noch jüngsten hatte sie es damals auch gesagt und ...

annymausy   11.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen
 

Schmerzen

liebe frau höfel, ich habe am 17.10.13 spontan entbunden. nun habe ich seit dem 23.10. schmerzen im klitorisbereich. es ist nicht direkt die eichel sondern wenn man von außen rings um die eichel leichten druck ausübt schmerzt es. es ist so ein Druckschmerz. auch wenn ich ...

kira81   06.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen
 

Woher kann ein schmerzende Brustwarze (rechts) kommen

Hallo Frau Höfel, ich bin zum ersten Mal schwanger (11+3) und habe seit ca. 4 Wochen immer wieder starke Schmerzen in der rechten Brustwarze. Diese wird dann auch ganz hart und weiß. Ganz ähnlich, wie wenn die Brust zu kalt wird. Was dann hilft ist, mich mit Wärmflasche in eine ...

Roxelke   23.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen
 

Harter schmerzender Bauch

Ich bin jetzt in der 29 Ssw. (28 +2) und habe seit mehreren Tagen immer wieder einen harten Bauch der dann auch schmerzt. Und die Kindsbewegungen sind unglaublich viel. Es steht nie still. Es ist sich nur am bewegen selbst das tut dann schon weh. Ich habe Montag ein Termin beim ...

Emma mc Muff   22.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen
 

Schmerzende Krampfadern an den Schamlippen nach der Geburt

Hallo Frau Höfel, vor ein paar Tagen habe ich gemerkt, dass ich an den äußeren Schamlippen Krampfadern habe. Während der Schwangerschaft hatte ich zwar Krampfadern an den Beinen und leider damit auch einige Probleme wie oberflächliche Venenentzündungen, aber im Intimbereich ...

Cat2308   01.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen
 

34 ssw. und sehr große schmerzen

Sehr geehrte Frau Höfel, Seid Freitag plagen mich starke Unterleibschmerzen und im unteren Rückenbereich schmerzen. Hinlegen, Sitzen oder Laufen tut sehr weh. Jetzt hat sich auch der Bauch gesenkt und der Sex klappt auch nicht mehr weil der Scheideneingang sehr eng ist oder ...

JackieTyler   23.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen
 

HILFE! Nach 4 Wochen immer noch Schmerzen an der dammnaht ....

Ich habe vor fast 4 Wochen meine Tochter auf die Welt gebracht und musste wegen der saugglocke einen dammschnitt bekommen. Am 6. Tag hab ich wohl einen Knoten verloren, das war's aber auch.. Der Rest der fäden ist noch dran und ich kann immer noch nicht richtig gehen, sitzen ...

Sally2013   21.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen
 

schmerzen in der Brust 15.ssw

Bin in der 15.ssw und ich habe ziemlichw Schmerzen in den Brüsten. Es fühlt sich an als ob morgen die Milch einschießt. Meine Brustwarzen darf Ich überhaupt nicht berühren. Könnte mir in so einem Zustand nicht vorstellen ein Kind zu stillen. Milch kommt aber noch nicht raus. ...

katzenmama77   19.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen
 

schmerzen im unterleib

Hallo ich habe mal eine Frage. Ich habe mittelmäßige Schmerzen im Unterleib und bin in der 7. Ssw. Ist das normal? Muss ich mir sorgen machen. War gestern wegen schmerzen im KH aber alles gut sogar eine Herzaktion war zu sehen! Trotzdem mach ich mir gerade sehr tolle ...

Anne11   09.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen
    Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia