Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Probleme mit Hormonspirale und Stillen

Guten Abend Frau Meier,

ich habe ein Problem bei dem die Meinungen meiner Frauenärztin und meiner Hebamme auseinander gehen und ich hoffe Sie haben eventuell Erfahrungen damit und können mir weiter helfen.
Mein Kleiner ist nun 5 Monate alt und ich habe mir zur Verhütung vor über einem Monat die Hormonspirale setzen lassen. Leider sieht es so aus als ob ich sie nicht vertrage, denn ich habe nun schon seit diesem Zeitraum täglich Blutungen und regelartige Unterleibsschmerzen. Zudem kommt sehr, sehr starker Haarausfall. Meine Frauenärztin hat mir deswegen ein Östrogen-Gel verschrieben welches ich nun seit 3 Wochen 4x tgl auftrage. Leider ohne Erfolg. Nun soll ich noch zusätzlich meine alte Pille einnehmen (Maxim)
Nun mache ich mir aber große Sorgen, dass dies das Stillen negativ beeinflusst. So habe ich meine Hebamme gefragt und die ist der Meinung nicht noch mehr Hormone zu nehmen. Die Spirale reicht und es bräuchte Zeit bis der Körper sich darauf eingestellt hat.
Jetzt weiß ich leider nicht was ich machen soll. Auf der einen Seite belastet es mich unglaublich das ich nun solche Schwierigkeiten habe, vorallem der starke Haarausfall( teilweise sind schon kleine kahle Stellen auf der Kopfhaut zu erkennen)
Und auf der anderen Seite möchte ich durch die Hormoneinnahme nicht riskieren, dass meine Mich weg geht und ich nicht mehr Stillen kann.
Was ist denn Ihre Meinung dazu? Kann dies wirklich passieren wenn ich die Pille zusätzlich noch nehme oder hat es keinen Einfluss?
Muss ich die Spirale lieber wieder entfernen lassen oder gewöhnt sich der Körper erfahrungsgemäß vielleicht doch noch daran? Ich bin gerade so verwirrt und unglücklich.
Mein kleiner Mann will nun auch seit ca einer Woche viel öfter an die Brust ist aber dann sehr unzufrieden, weint, dockt ab, weint, dockt wieder an usw und schläft unruhiger. Ich hoffe das es sich nur um einen Schub handelt und nicht an den Östrogenen. Hoffe sehr Sie können wir weiter helfen!
LG Mandy

von MandyB.84 am 19.09.2016, 18:45 Uhr

 

Antwort:

Probleme mit Hormonspirale und Stillen

Liebe MandyB.84,

Sie scheinen tatsächlich nicht optimal auf die Spirale zu reagieren. Die Erfahrung hab ich bei Stillenden leider schon häufiger gemacht.
Bevor Sie noch mehr Hormone nehmen tendiere ich zu einer zweiten Meinung. Vielleicht bei Dr Hallmann hier im Forum.
Liebe Grüsse
Meike Meier

von Meike Meier am 20.09.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Probleme bem Stillen - Kind nimmt ab

Hallo Frau Höfel, meine Tochter wurde vor einer Woche geboren und wog 3050 Gramm. Im KH lief das Stillen leider nicht ganz rund (die Kleine ließ sich nicht richtig anlegen, saugte nicht richtig und viel Milch hatte ich auch nicht). Sie hat dann auch abgenommen (2920 Gramm), ...

von Vivi.1981 27.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Probleme

Pre Nahrung und Stillen, Probleme

Mein Baby ist groß und 4,5 kg schwer auf die Welt gekommen und schlecht getrunken und ich hatte Stillproble. Man hat mir vom Anfang an dazu geraten zusätzlich Fläschchen zu geben. Als er kaum zugenommen hat, hat die Nachsorgehebamme gesagt, dass er nach jedem Stillen Fläschchen ...

von New.mom 30.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Probleme

Stillen und Probleme mit dem Kreislauf?!

Guten Tag, wie in der Fragestellung schon beschrieben,habe ich seit ca 3 Wochen extreme eigentlich andauernde Probleme mit meinem Kreislauf.Er kippt ab un an so ab, das ich mich hinlegen muss.Auch der Blutdruck ist sehr niedrig z.b. 98 zu 56. Ich habe am 4.1.16 ...

von Manya 30.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Probleme

Probleme beim stillen was kann ich besser machen?

Hallo Frau Höfel, ich bin gerade ziehmlich deprimiert um ehrlich zu sein! Ich würde meine Tochter (geboren am 24.4) gerne voll stillen. Seid an paar Tagen ist sie an der Brust total hektisch, nimmt sie nur kurz in den Mund fängt an zu saugen, spuckt sie dann wieder aus und ...

von Annika86 14.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Probleme

Probleme beim Stillen

Liebe Martina, unser Sohnemann ist nun 2,5 Wochen alt und bislang klappte es super mit dem Stillen. Nachdem die Große einmal eifersüchtig auf das Brustgeben war und meinte "er darf immer kuscheln - er isst ja nichts" - haben wir Milch abgepumpt und sie durfte die Flasche ...

von PuW 11.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Probleme

Stillen/Abstillen Probleme

Hallo...ich hätte eine Frage .Ich habe vor zwei wochen entbunden ,habe versucht von Anfang An zu stillen,es klappt aber leider nicht.Meine Brüste tun ziemlich weh und die Linke fing auch schon an zu bluten. Wir füttern jetzt mit der Flasche . Ich habe auch nie viel Milch gehabt ...

von Carina1981 16.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Probleme

probleme beim stillen...brauch mal dringend hilfe!

erstaunlich, das ich überhaupt dazu komme, zu schreiben ich bin gerade völlig planlos...ich bekomme einfach kein rythmus ins stillen. das fing im KH schon an, die eine schwester lies sie schlafen, die nächste machte sie nach 4 stunden wach, die eine brachte sie zum stillen, die ...

von konni76 19.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Probleme

Probleme beim Stillen und Blähungen!

Meine Kleine ist nun fünf Wochen alt und ich habe eigentlich gleich mehrere Probleme auf einmal. Zum einen habe ich die Befürchtung, dass meine Muttermilch nicht mehr sättigt..da sie meistens schon nach einer halben Stunde wieder hunger hat. Die Milchmenge ist enorm, leider ist ...

von DK7280 01.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Probleme

Stillen und Fieber

Sehr geehrte Frau Höfel, ich bin massiv verunsichert. Meine 8 Mo alte Tochter und ich haben Fieber. Ich bin allein mit ihr und mir wird sehr schwindelig und es geht mir sehr schlecht. Daher habe ich ein Fiebermittel genommen. Bei Dr. Paulus im Forum las ich, dass ...

von Äpfelchen 19.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Hamsterbiss weiter stillen

Hallo liebe Hebamme Ich habe ein Problem und zwar hat mein Hamster mich gebissen. War in der Notfallpraxis. Wunde wurde gereinigt und mit Jodsalbe versorgt. Laut Arzt soll ich die Wunde zweimal täglich damit verbinden. Bei Verschlechterung der Wunde soll ich mich nochmal beim ...

von glom 18.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.