Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

In den Schlaf tragen

Guten morgen Frau Höfel,

unser Sohn ist jetzt 5 Monate alt. Von anfang an will er sehr viel auf den Arm, wir benutzen im Alltag ein Tragetuch und auch den Kinderwagen beides klappt zur Zeit wieder gut. In den KiWa wollte er eine Zeitlang nicht,seit wir die Rückenlehne etwas angehoben haben und er gucken kann klappt es wieder.

Nun zu meiner Frage:
Er schläft nur bei uns auf dem Arm ein.
(Am Tag auch im Tragetuch, Kinderwagen beim Autofahren.)
Wenn wir ihn abends müde hinlegen fängt er an zu weinen, wenn wir dann versuchen ihn zu beruhigen mit streicheln, singen etc während wir am Bettchen sitzen fängt er irgendwann richtig an zu schreien. Dann nehmen wir ihn wieder auf den Arm, er kuschelt dann ganz doll mit uns und schläft dann irgendwann ein. Das kann 5 Minuten dauern oder aber auch 45 je nachdem.
Nun waren wir über Silvester bei meiner Schwiegermutter und die meinte wir müssen damit unbedingt aufhören und sollen ihn hinlegen, er wird schon irgendwann einschlafen... Aus dem Bekanntenkreis haben das schon einige zu mir gesagt (alle ohne Kinder im Babyalter). Mir bricht es aber das Herz wenn er so bitterlich weint.
Meine SchwieMu wollte mir das Buch jedes Kind kann schlafen lernen besorgen, das habe ich aber abgelehnt.
Und wir sind schon ein ganzes Stück weiter, vor 2 Monaten hat er nur bei mir auf dem Bauch geschlafen. er schläft ja auch in seinem Bettchen aber eben nicht ein!
Was können wir machen damit er im liegen einschläft?
oder ist es nicht bedenklich das er noch auf dem Arm einschläft?
Neben ihn legen usw hab ich alles probiert er schreit nur nicht auf dem Arm.

Sorry für die länge des Textes, ich hoffes sie haben noch ein paar Tipps für uns.

LG

P.S. Wenn er richtig eingeschlafen ist, schläft jetzt gut seine 4-5 Stunden bis er kommt und eine Flasche braucht dann schläft er nochmal ca 4-6 Stunden.
Nele

von lunasunmoonstar am 03.01.2015, 08:22 Uhr

 

Antwort:

In den Schlaf tragen

Liebe Nele,

"Wenn er richtig eingeschlafen ist, schläft jetzt gut seine 4-5 Stunden bis er kommt und eine Flasche braucht dann schläft er nochmal ca 4-6 Stunden."

Dieser Satz sagt doch alles! Ein gut gebundenes Kind schläft die ganze Nacht ruhig und zufrieden! Das sollte Bestätigung genug sein um zu erkennen (auch bei denen ohne Babykind), dass Sie alles richtig machen! Sie geben Ihrem Kind was es braucht: Arme zum Einschlafen (=Sicherheit).

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 03.01.2015

Antwort:

In den Schlaf tragen

Liebe Nele,

bei meiner Tochter ist es genauso. Anfangs schlief sie nur auf uns, dann schlief sie nur an der Brust nach dem Stillen ein und inzwischen schläft sie durch Tragen auf dem Arm ein. Danach legen wir sie in ihr Bett. Jetzt ist sie 10 Monate alt.

Du machst alles richtig. Du begleitest dein Kind liebevoll in den Schlaf und gibst ihm Nähe und Wärme. Toll ist doch auch, dass dein Sohn schon 4-5 bzw. 4-6 Stunden am Stück schläft. Darüber kannst du dich freuen. Unsere Tochter schafft meist 3-4 Stunden am Stück.
Mein Mann und ich werden nun versuchen unsere Tochter Schritt für Schritt dazu zu bringen, alleine im Bett einzuschlafen. Der nächste Schritt wäre sie im Halbschlaf in ihr Bett zu legen und ihre Hand zu streicheln, dann immer ein wenig früher. Vermutlich klappt es mit entsprechender Gehirnreife auch immer besser.
Wenn mir jemand das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" schenken würde, dann würde ich es in den Mülleimer werfen. Mal abgesehen davon, dass diese Methode erst bei Kindern ab einem Jahr angewendet werden soll, finde ich es nicht ok, ein Kind schreien zu lassen, damit es alleine einschlafen lernt. Meiner Meinung nach wird der Wille des Kindes gebrochen. Eine Mutter aus der Krabbelgruppe erzählte, dass sie ihren älteren Sohn, drei Wochen lang schreien gelassen hat, damit er alleine einschläft. Er hätte sich teilweise durch das viele Schreien erbrochen. Dann wurde er einmal unter die Dusche gestellt, das Bettzeug wurde gewechselt und alles ging von vorne los. Aber nach drei Wochen hätte Ihre Sohn es "gelernt" alleine einzuschlafen. Das werde ich auf keinen Fall mit meiner Tochter so machen! Gut, dass du das Buch abgelehnt hast.
Vermutlich hilft jetzt nur Geduld und Gelassenheit! Und ein Kind in den Schlaf zu tragen hat auch nichts mit verwöhnen zu tun! Lass dir also von deiner Schwiegermutter nichts einreden. Meine hat mir am Anfang auch gesagt, wir sollen die Kleine schreien lassen. Jetzt bringt sie die Kleine jeden Dienstag ins Bett und legt sie auch erst schlafend hinein, weil es ihr leid tut, wenn meine Tochter weint.

Liebe Grüße
Annamaria

von Annamaria1 am 03.01.2015

Antwort:

In den Schlaf tragen

Vielen Dank für die Antworten.
Das beruhigt mich doch sehr, grade weil viel aus dem Umfeld meinen das ginge langsam zu weit.
Wir werden so weiter machen und ihn in kleinen Schritten an das liegende Einschlafen gewöhnen.

von lunasunmoonstar am 04.01.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Schlafverhalten

Hallo Frau Höfel, Ich muss jetzt ein bisschen weiter ausholen, weil es vielleicht die Erklärung für das Verhalten unseres Sohnes ist... Bei mir wurde aufgrund einer Ss-Diabetes eine Woche vor ET mit Cytotec eingeleitet. Am dritten Tag wurde die Dosis auf 100 erhöht und ...

von Mina1984 02.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Bauchschläfer und Schlafsack

Unsere Tochter ist jetzt 3 Monate alt und schläft vorzugsweise auf dem Bauch, leider können wir sie gar nicht dazu bewegen auf dem Rücken zuschlafen, da wird lieber nicht geschlafen. Wir haben uns darauf eingestellt und akzeptieren das jetzt (ich selbst bin auch Bauchschläfer). ...

von Janine Sophia 02.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Wie kann ich unseren 4,5 Monaten alten Sohn schlafen legen?

Hallo Frau Höfel, unser Sohn ist 4,5 Monate alt (unser erstes Kind) und geht abends immer mit uns zusammen zu Bett. Wir schlafen mit ihm gemeinsam im Familienbett, von Anfang an weil er wie geplant im Anstellbettchen nicht schlafen wollte. Da ich ihn voll stille, finde ich ...

von lilajana 30.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Kind auf Bauch der Mutter schlafen lassen

Liebe Frau Höfel, Unser Kleiner (3 Wochen) hat Probleme Nachts in den Schlaf zu finden in seinem Bettchen, Ich habe ihn letzte Nacht bei uns im Bett auf meinem Bauch schlafen kassen. Er lag im Strampler auf dem Rücken auf meinem Bauch und er hat sehr entspannt ...

von veronique1984 30.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Schlafen

Hallo Fr Höfel! Ich entschuldige mich vorab weil es wahrscheinlich etwas länger wird! Ich habe die Frage auch Fr Simon gestellt da sie vielleicht auch eine Idee hat wie wir die Situation bessern können. Mein Sohn wird am 4.1. 6 Monate. Er ist ein sehr sensibles Kind, ...

von Eva88 29.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

kann ich meine zwillinge in getrennten Zimmern schlafen lassen ?

hallo :) Ich hab zwillinge (13 monate ) normalerweose scjlafen sie immer im Selben Zimmer. Neuerdings stören sie soch gegenseitig beim einschlafen. Sie fangen dann nämlich an zu spielen, obwohl sie eigentlich müde sind. Eine der beiden ist eigentlich eine sehr gute ...

von Pete2011 29.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

was kann ich gegen schlechtes schlafen tun

meine Maus schläft abends gut ein dann aber wird sie zur Nacht hin wach weint will kuscheln aufn Arm und schläft schlecht ein liegt das an den Zähnen oder an den inhalieren ist für Sie anstrengend und auch für uns !Was kann ich zur Erleichterung ...

von anilein78 28.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Wieviel Schlaf normal???

Hallo, erst einmal schöne Weihnachten! Meine richter ist 20+4 Wochen alt! Sie hat in den ersten 19 Wochen sehr wenig geschlafen! Nun schläft sie super viel, das macht mir Angst! Vorher: Ca 10h von 24 geschlafen, nun sind es ca 17h! Vorher halt total unregelmäßig ...

von Lenatrudchen 25.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

nicht mehr schlafen

Sehr geehrte Frau höfel, Mein Sohn ist 2 Jahre alt und schläft seit langem nachts durch. Letzten Monat sind wir umgezogen. Seit zwei Wochen entwickelt er Ängste. Er hat Angst im Dunkeln und angst wenn es regnet und stürmt. Hinter unserm Haus ist direkt ein offenes Feld ...

von kleinezicke91 23.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Sind die Wach- und Schlafzeiten meines Babys normal?

Guten Tag Frau Höfel, mein Sohn geb. am 05.11. hat seit ca 1 Woche sehr lange Wachphasen, diese halten oft 2-3 Stunden an, ab und an schläft er kurz ein, wird aber schnell wieder wach dann, schläft er 3 bis 4 Stunden tief und fest. Was mir natürlich viel freude bereitet, ...

von Lo-Ri 22.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlaf

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.