kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helsper
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Hebammenhilfe
Hebammenhilfe

 
 
 

Anzeige

Anzeige

 
  Martina Höfel - Hebamme

Martina Höfel
Hebamme

  Zurück

Haarausfall die 1000. - Kind ist schon 16 Monate alt

Hallo ! Ich weiß, dass diese Frage oft gestellt wird und von meinem ersten Kind weiß ich wie fies Haarausfall ist, aber dass es irgendwann vorbei ist . Bei meinem ersten Sohn ( 12 Monate gestillt ) war dies nach ca 9 Monaten besser. Mein 2. Sohn ist jetzt 16 Monate alt und wurde bis 14 Monate gestillt. Und sooo schlimm war es noch nie. Ich hatte immer , auch unschwanger viiiiiiele Haare aber jetzt nur noch dünne Flusen. Ich könnte nach dem Kämmen und Haare waschen jedes Mal heulen.

Bis Wann ist das noch normal , wann sollte man etwas ( was ?) unternehmen ?

Lieben Dank vorab für Ihre

LG Jessi


von Nightlight1980 am 09.11.2017

 
 
Frage beantworten
 
Frage stellen

Antwort:

Re: Haarausfall die 1000. - Kind ist schon 16 Monate alt

Liebe Nightlight,

ich weiß, es ist kaum auszuhalten. Aber es normalisiert sich in der Tat wieder. Der Haarausfall ist ein Zeichen dafür, dass Ihr Körper die SS noch nicht überwunden hat. Er wirft die in der Schwangerschaft länger lebenden Haare ab.
Zink und Eisen können unterstützen.

Eine Teemischung zur Unterstützung: Frauenmantel, Johanniskraut, Melisse und Schafgarbenkraut.

Auch Globulis und (je nach Zusammensetzung) die Tabletten für die Haare können genommen werden - und sei es nur für das gute Gefühl etwas getan zu haben!

Liebe Grüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 09.11.2017

Mamas Augen Papas Nase Allergie Vererbung Vorbeugung Vorbeugen Baby2
Baby
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel:

Kann unser Kind schon Haarausfall haben?

Guten Tag, meine Tochter ist nun etwas mehr als 6 Monaten. Zur Welt kam sie mit dichtem, dunklen, vollen Haar. Dies hielt sie auch 3 Monate vollständig. Jetzt fällt mir auf, dass ihr Haar sehr viel weniger ist. Die Rubbelstelle am Hinterkopf ist nicht da, sondern fast der ...

Caitryn   21.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Haarausfall
 

Ist dieser Haarausfall noch normal?

Ich weiß - das Thema ist schon fast ein Klassiker. Trotzdem muss ich nochmal fragen. Wie vermutlich alle Frauen nach der Geburt habe ich Haarausfall. Die Geburt ist 20 Wochen her. Ich habe gelesen, dass es sich nur um die Haare handelt, die während der Schwangerschaft nicht ...

Jomama   31.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haarausfall
 

Haarausfall schon vor der Geburt

Guten Tag Nach meiner ersten Geburt hatte ich ca nach 3 Monaten den berüchtigten Haarausfall. Das Volumen hat sich etwa halbiert. Nun bin ich mit dem 2. Kind in der 39 ssw und habe seit letzter Woche stärker werdenden Haarausfall. Ist das normal, dass das schon vor der Geburt ...

Flowermama   16.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haarausfall
 

Was tun gegen Haarausfall?

Seit ein paar Wochen gehen mir ziemlich viele Haare aus. Jetzt (4,5 Monate nach der Geburt) kommt mir vor man siehts auch schon, dass ich zB Geheimratsecken bekomme. Hängt ja wahrscheinlich mit den Hormonen zusammen. Kann man da trotzdem was tun? Will ja am Ende nicht mit ner ...

Maami   15.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haarausfall
 

Was tun bei Haarausfall

Hallo ich habe ca. nach zwei Monaten nach der Geburt meines Sohnes Haarausfall bekommen der ziemlich stark ist das überall wo ich steh und geh Haare verliere, sowie auch Büschel bei Haare kämen raushole, hab jetzt mir schon dieses Ell- Cranell besorgt, hilft aber auch nicht ...

Dini2012   12.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haarausfall
 

Haarausfall und Milchfluss auch nach dem Abstillen

Liebe Frau Höfel, ich wende mich heute an Sie, da meine Hebamme inzwischen in Ruhestand gegangen ist. Im Mai 2016 habe ich entbunden, seit März 2017 nun abgestillt. Weiterhin habe ich das Problem, dass ich sehr viele Haare verliere, und dass Milch aus der Brust läuft (ohne ...

ER2011   13.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haarausfall
 

Haarausfall nach der Schwangerschaft

Liebe Frau Höfel, mein Sohn ist fast 5 Monate alt und seit ca. einem Monat merke ich ganz stark den Haarausfall. Ich stille noch voll. Kann ich dennoch Kieselerdekapseln mit Zink und Biotin (Tagesdosis: 1050 mg Kieselerde - davon 425 mg Silicium, 15 mg Zink, 150 nanogramm ...

Bettina_86   21.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haarausfall
 

Haarausfall

Liebe Frau Höfel, meine Tochter wird jetzt dann vier Monate alt und sie verliert seit ein paar Tagen sehr viele Haare. Ich selber verliere auch seit ein paar Tagen viele Haare. Ich weiß, dass das bei uns beiden normal ist aber gleichzeitig? Oder habe ich einen Mangel der ...

Lucia152   10.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haarausfall
 

Haarausfall

Liebe Fr Höfel Seitdem ich abgestillt habe , habe ich totalen Haarausfall..ist das normal? Hat das was mit den Hormonen zu tun? Ich habe von Natur aus dünnes und nicht grad viel Haare und es fällt vorne schon sehr auf.......wie lange dauert so was? Kann man da was ...

nicolefr   12.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haarausfall
 

Hormonchaos, Stillen und Haarausfall -GERN AUCH AN DIE MAMIS

Liebe Frau Höfel, Ich habe heftigen Haarausfall seit Mai diesen Jahres. Mein kleiner Schatz ist jetzt 10 Monate alt. Habe alle Werte checken lassen, da es so massiv war, dass ich leider weniger als halb so volle Haare habe, wie vor der ss. Alle Werte sind ok, der Gynäkologe ...

Marlen123   01.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haarausfall
    Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia