Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

B-Streptokokken

Sehr geehrte Frau Höfel,

ich bin in der 39SSW und in der 36 SSW hat mein Gynäkologe den B-Streptokokken fest gemacht. Die Laborwerte haben gezeigt:

B-Streptokokken Mässig

Mein Arzt meinte das Krankenhaus wird entscheiden, ob eine Antibiose nötig ist.

Was glauben Sie? Ist eine Antibiose nötig?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Mit besten Grüßen,
mundo

von mundo am 13.07.2016, 18:47 Uhr

 

Antwort:

B-Streptokokken

Liebe mundo,

Streptokokken befinden sich überall - auf der Haut, im Darm usw.
Streptokokken (wenn das Immunsystem ihrer nicht mehr Herr wird!) sind an vielen Infektionskrankheiten beteiligt.

Für das Ungeborene spielen sie keine Rolle. Erst bei der Geburt wird das Kind unter Umständen mit Ihnen besiedelt. Deshalb bekommen Frauen mit bekannter Besiedelung eine Antibiose-Prophylaxe unter der Geburt.

Besonders gefürchtet ist die Neugeborenensepsis. Man unterscheidet dabei eine rasche, unmittelbar nach der Geburt auftretende Form (early onset) und eine etwas später auftretende Form (late onset). Die early-onset-Form wird vor allem im Fall des vorzeitigen Blasensprungs bei nachgewiesener Scheidenbesiedelung durch Streptokokken begünstigt. Das Neugeborene zeigt eine lebensbedrohliche Allgemeininfektion, die durch Schock, Hirnhautentzündung und Atemnotsyndrom gekennzeichnet ist. Nur eine früh einsetzende, konsequente Therapie kann die Sterblichkeit senken, die mit 20 bis 50 % angegeben wird. Bei der late-onset-Form spielt auch die Umgebung des Neugeborenen als Infektionsquelle eine Rolle.

Trotz und alledem ist eine Streptokokken-Infektion keine Indikation für einen Kaiserschnitt!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 14.07.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

GMH & Streptokokken b

liebe frau höfel ich musste heute morgen zur kontrolle und die FA meinte der kleine falle fast raus und drücke stark. bin jetzt genau bei 35+0, GMH war 2.5cm. meine FA versetzte mich deswegen fast in panik ich finde diesen wert für die jetzige SSW aber nicht sooo dramatisch ...

von Bluedog 04.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken B

Frage zu Streptokokken B

Hallo Frau Hövel! Bei mir wurden in der Schwangerschaft eine vaginale Besiedelung mit B Streptokokken festgestellt und ich habe unter der Geburt ein Antibiotikum bekomme ! Meine kleine ist jetzt 7 Wochen alt und ich mache mir immer wieder Gedanken, ob ich sie jetzt nach der ...

von Eulenchen 20.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken B

Streptokokken B positiv und Gesundheit des Babys

Hallo, da ich ständig darüber nachdenke, frage ich Sie: Ich habe Ende Februar Entbindungstermin (jetzt 38. SSW) und wurde auf Streptokokken B positiv getestet. Ich wurde über die Gabe von Antibiotikum während der Geburt informiert. Die Hebamme im Krankenhaus meinte, ich ...

von Pitti-Babbel 09.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken B

Streptokokken B

Hallo. Bin 37. sSW und der Test auf Streptokokken B war positiv. Meine Ärztin meinte, eine Antibiotikagabe während der Geburt ist ausreichend. Jetzt habe ich mich (leider) im Internet informiert und habe Angst. Eigentlich wollte ichin unserem Klinikum (ohne Kinderstation, mit ...

von Kleines-Mäusebaby 02.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken B

Streptokokken B positiv (7+5) behandeln?

Guten Tag Frau Höfel, ich bin in der 8. SSW und meine Frauenärztin hat mir das Antibiotikum Ospen 1500 verschrieben (10 Tage), da ich auf Streptokokken B positiv getestet wurde. Halten Sie es für eine richtige Entscheidung, in der Frühschwangerschaft mit Antibiotika zu ...

von cocorosie 19.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken B

B- Streptokokken in der 39. SSW soll ich einen Kaiserschnitt machen?

Hallo, mir wurde am Freitag telefonisch mitgeteilt das ich B- Streptokokken habe. Ich möchte jede Wahrscheinlichkeit das meinem Baby etwas passiert natürlich ausschließen und überlege deshalb einen Kaiserschnitt machen zu lassen? Da ich auch eine Pilzinfektion hatte bzw noch ...

von Franzis 13.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken B

Streptokokken der Gruppe B was soll ich tun?

Liebe Frau Höfel Wider erwarten wurden diese Keime bei mir festgestellt. Bin nun ziemlich verzweifelt. Wie sinnvoll ist dieser Test aus Ihrer Sicht wirklich? Werden da viele Frauen nicht mehr verängstigt als beruhigt? Ich hatte vorher keine Angst vor der Geburt, jetzt ...

von edina 22.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken B

2 Fragen bezüglich Streptokokken B

Da ich bei meinem letzten Sohn Streptokokken B in hoher Keimzahl hatte interessieren mich jetzt folgende Fragen. Ich bin jetzt in der 33. SSW (BEL!). Wollte mich um die 36. SSW auf Strep. testen lassen. Wie ist denn das wenn meine Fruchtblase - bevor ich das Testergebnis ...

von Mischka 29.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken B

Streptokokkentest B - Wie?

Hallo, mal ne Frage. Und zwar hatte ich bei meinem ersten Sohn Streptokokken B in hoher Keimzahl (nachgewiesen durch einen Abstrich der in ein Labor eingeschickt wurde). Dies war bei meinem alten FA. Jetzt bin ich in der 32. SSW (neuer FA). Habe am Anfang der SS (16. SSW) ...

von Mischka 21.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken B

streptokokken b -orale therapie unter der geburt möglich?

Hallo Frau Höfel, bei mir wurden Streptokokken B nachgewiesen und es wurde eine antibiotikatherapie unter der Geburt empfohlen. Da ich in einem Geburtshaus entbinden möchte wird diese Therapie oral, also über Penicillintabletten durchgeführt. Dazu soll ich zu beginn der Wehen ...

von jenjen01 02.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken B

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.