Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Ahh,irgendwie Panik vor Geburt...!

Hilfe Fr.Höfel,vielleicht können Sie mich ein bisschen beruhigen...

Also ich erwarte am 3.2.2011 mein 3tes Kind ...
(1tes 09/2000->NotKS 2100g in der 34 SSW,
2tes Spontan am Termin 03/2003,geboren mit 3300g,31 KU nach 30 Stunden Wehen davon Geburtszeit etwa 4-6 Stunden)

So meine Angst kommt jetzt daher,dass das Gewicht von meiner "Kleenen" immer so über dem "Normal" lag,z.B.21.SSW 500g,28.SSW 1700g,und jetzt in der 32.SSW hat mein FA folgende Werte geschallt:2641g,KU 32cm und Länge 43cm.....

Und bei den Werten bekomm ich irgendwie langsam Panik,dass die Kleine weiter so zunimmt (1 Kilo pro Woche) des wären ja dann 4,5 Kilo Geburtsgewicht?!
Und wenn Sie jetzt schon einen KU von 32 cm hat (ein 1cm mehr als bei meiner 1ten Spontangeburt) dass ich Sie nicht rausbekomm.

Denn durch meine 1te Geburt (HorrorKS) will ich auf jeden Fall wieder spontan entbinden!NEiN nicht auf biegen und brechen,und es soll ja auch keiner Schaden nehmen!

Aber ich hab echt langsam Angst....
SSDiabetes ist ausgeschlossen,mein FA hat auch bis jetzt keinerlei Bedenken geäussert,MuMU usw ist alles noch fest verschlossen,die SS lief auch bis jetzt absolut problemfrei!Die "Kleine" liegt halt nur schon sehr,sehr tief,was sich an meinem Schambein bemerkbar macht!

So ´tschuldigung für den langen Text,aber das liegt mir alles so auf dem Herzen....
Danke schon Mal im Vorraus und schönen 3ten Advent,
liebe Grüsse

Didina14

von didina14 am 11.12.2010, 15:50 Uhr

 

Antwort:

Ahh,irgendwie Panik vor Geburt...!

Liebe Didina,

lassen Sie sich nicht verrückt machen!

"SSDiabetes ist ausgeschlossen,mein FA hat auch bis jetzt keinerlei Bedenken geäussert,MuMU usw ist alles noch fest verschlossen,die SS lief auch bis jetzt absolut problemfrei!Die "Kleine" liegt halt nur schon sehr,sehr tief,was sich an meinem Schambein bemerkbar macht!"

Und genau das kann die Crux sein. Ultraschallwerte sind Richtwerte, die fehlerfreie Bedienung und gute Bedingungen voraussetzen! Wir unterliegen leider alle immer wieder der Meinung, dass Technik und Ihre Bediener perfekt sind!

Wie Sie sicher hier schon oft gelesen haben:
Der Ultraschall basiert auf bestimmten Maßen. Diese müssen korrekt erhoben werden - dann "rechnet" der Computer.

In der späteren Schwangerschaft sind das u.a. BPD, ATD und spezifisches Gewicht Mensch.
Nehmen wir an, korrekt erhoben sind diese Maße alle "5". Der PC rechnet 5x5x5=125
Wird nur ein Maß (bedingt durch Schallschatten, unkorrekte Messung, ungünstige Lage des Kindes) anders gemessen, dann ergibt sich zum Beispiel
6x5x5=150
Dass ist 1/5 mehr!

4x5x5=100
Das ist ein 1/5 weniger.
Die Daten geben also nur einen groben Überblick!

Eine typische Messungenauigkeit: der Kopf liegt schräg anstatt schön seitlich oder eben tief!!!!!

Lehnen Sie sich entspannt zurück!

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 12.12.2010

Antwort:

Ahh,irgendwie Panik vor Geburt...!

Hallo Didina,

ich kann Deine Angst einerseits verstehen, denn ich hatte nach der ersten Spontangeburt, die sehr lang und anstrengend war, auch Angst vor der 2.!

Aber ich kann Dich andererseits auch beruhigen: Die 2. Geburt verlief GANZ anders - total gut!!! Ich habe allerdings auch in einer anderenKlinik entbunden und bin dort mit einem anderen Bauchgefühl hingefahren!

Die Hebammen dort waren SEHR TOLL - das gab mir ein gutes Gefühl und ich konnte recht entspannt herangehen. Die Geburt wurde eingeleitet - 4 Tage nach ET wegen Nierenstau und mein Wonneproppen war zwar nur 54 cm lang, aber dafür mit 4700 g und 38 cm Kopfumfang sicherlich kein Winzling. Und das alles ohne Schmerzmittel - zwar mit Dammriss - aber der ist gut verheilt!

ALSO: Schau Dir die Klinik an
Sprich mit den Hebammen über Deine Ängste
ggf. kommt eine PDA für Dich in Frage? Oder anderweitige Mittel wie Homöopathie, Akupunktur?

Denke auch immer daran,d aß die Ultraschallwerte CIRKA Werte sind und erheblich abweichen können. UND: ob nun 50 cm oder 56 ist völlig wurscht, wenn das Köpfchen und die Schultern raus sind, rutscht der Rest hinterher;-)

Und wenn Dein Körper einmal eine Spontangeburt vollbracht hat, wird die nächste meistens einfacher, weil der Körper weiß, was zu tun ist und der Geburtsweg schon vorgeweitet ist. So sagte man es mir und es stimmte tatsächlich!!!

Meine 2. Spontangeburt war wunderschön, tat zwar auch weh, aber gut auszuhalten,....

Ich drücke Dir ganz doll die Daumen und bin mir sicher. Du schaffst es!!!!!

LG und schönen 3. Advent!
Puw

von PuW am 12.12.2010

Antwort:

Danke...Puw..!

Ja,ich bin nur so unruhig,weil die Kleine halt doch schon sehr gross ist und meine Hebi hatte letzte Woche nich so viel Zeit für mich,
weil Sie dringend weg musste und anrufen will ich Sie deswegen auch nich....

Naja ich denke jetzt auch bissl lockerer...wird schon werden ( c :

Danke jedenfalls,
dir auch alles Gute!

Didina

von didina14 am 13.12.2010

Antwort:

Ahh,irgendwie Panik vor Geburt...!

Okay,danke ich probiers...wird schon werden!

Ich versuch bissl positiver zu denken ...danke auf jeden Fall für die Antwort,

eine gute Zeit,
Didina!

von didina14 am 13.12.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Panik vor Multipler Sklerose

Hallo! Eine Freundin von mir ist ganz frisch schwanger geworden. Ihr Baby wird Ende März/Anfang April zur Welt kommen, wenn alles gut geht. Nun macht sie sich tüchtig Sorgen, weil sie irgendwo einen Bericht gelesen hat, dass April-Geborene ein 50% erhöhtes Risiko haben an MS ...

von SandyBick 17.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

zahnarzt und panik davor

hallo mir ist vorhin beim mittagessen ein zahn zur hälft abgebrochen. musste den rest selbst rausmachen. werde morgen zum zahnarzt gehen. nunmal meine fragen.... da ich ja ss bin, was kann der zahnarzt machen? ich habe extremen schiss vor ner behandlung. kann sich das ...

von mietzi80 04.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

Immer noch bzw. schon wieder BEL und Panik!!

Hallo, ich bin jetzt in der 37.SSW. Gestern hatte ich VU. Das Baby liegt schon wieder in BEL. Seit 4 Wochen wechselt das fast täglich/wöchentlich. Beim letzten FA-Termin (33.SSW) meinte dieser, das Baby hätte noch eine Woche Zeit sich zu drehen, dann sei es wohl zu ...

von Doris-30 16.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.