Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Erziehung Expertenforum
 

Beitrag aus dem Forum:

Dipl.-Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Vom Groß- und Starkwerden

Fragen rund um die Erziehung vom
Kleinkind- bis ins Grundschulalter
beantwortet auf dieser Seite

Sylvia Ubbens

Dipl.-Sozialpädagogin
 

hilfe!!! sohn schläft nicht durch (sorry etwas lang)

Frage von mimit22  -  23.09.2006
hallo,

ich hoffe sie können mir weiterhelfen, denn ich weiß nicht mehr was ich machen soll.
also, mein sohn ist mittlerweile 17monate und schläft seid einem jahr nicht durch.
ich stille ihn noch morgens und abends vor dem schlafen gehen. und in der nacht wird er 2-3 mal wach, dann stille ich ihn auch.
wenn er abends gegen 21h oder 21.30h ins bett geht, schmusen wir noch und geben uns einen kuss. aber er hat angst. das licht ist natürlich an. ich streichel ihn einbißchen, dann sag ich ihm das ich kurz raus gehe.

laut einen KA sollte ich ihn 10 min alleine lassen. dann weint und schreit er. nach 10min gehe ich rein und beruhige ihn. dann wieder von vorne. 2-3male dann schläft er ein nach streicheleinheiten ein. leider geht das schon seid fast 5 wochen so.

eine freundin von mir hat es innerhalb von 2 tagen geschafft und ihr baby liegt wach im bett und spielt, bis er von alleine einschläft.

was mache ich falsch? wir wünschen un snoch ein weiteres baby und ich will das er durchschläft, weil ich auch an rückenschmerzen leide .

ich wäre ihnen sehr dankbar für einige tipps.

hilfe!!! sohn schläft nicht durch (sorry etwas lang)

Antwort von Ch. Schuster  -  24.09.2006
Hallo Ratsuchende
Sagen Sie Ihrem Sohn, dass er abends im Bett noch ein wenig (mit weichem Spielzeug) spielen DARF und sich dabei "nur ausruhen" kann. Auf diese Weise nehmen Sie ihm den Druck, unbedingt gleich schlafen zu MÜSSEN, was vielen Kleinkindern unangenehm ist, da sie dann meinen, im Schlaf Etwas zu verpassen. Der Erfahrungsdrang ist in diesem Alter sehr groß.
Irgendwann wird er dann von ganz alleine und auch zufrieden eingeschlafen sein.
Wacht er nachts weinend auf, gehen Sie bitte nicht gleich zu ihm, sondern erinnern Sie ihn an seine Einschlafhilfen, wie z.B. ein nach Ihnen duftendes Schnuffeltuch oder das Aufziehen einer Spieluhr. Informieren Sie ihn, dass Sie auch schlafen.:-)

Viel Erfolg, sonntägliche Grüße und: bis bald?

Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.