Familienferienstätten - staatlich
geförderter Familienurlaub

Mama mit blonder Tochter auf dem Rücken

© fotolia, drubig-photo

Der gemeinsame Urlaub mit der gesamten Familie ist ein tolles Abenteuer - und bleibt unvergesslich. 

Die besonderen Erlebnisse fernab vom Alltag und mit allen zusammen zählen meist zu den schönsten Erinnerungen. Diese Zeit prägt das Familiengefühl ganz besonders. Doch so ein Familienurlaub mit Mama, Papa und den Kindern ist nicht gerade billig - und für Familien mit geringem Einkommen oft nicht erschwinglich. Für diese Familien bietet sich vielleicht ein kostengünstiger Urlaub in einer gemeinnützigen Familienferienstätte an, unterstützt vom Bundesfamilienministerium. Zu den bundesweit über 70 Einrichtungen zählen Campingplätze und Ferienhäuser, Feriendörfer ebenso wie Unterkünfte in Klöstern und Schlössern.

Einrichtungen in ganz Deutschland: Wo wollen wir hin?

Die Familienferienstätten sind über ganz Deutschland verteilt, von der Nordsee bis zum Allgäu, von Bodensee, Schwarzwald und vom Rhein bis an die tschechische Grenze. Die Einrichtungen liegen am Meer, in den Bergen oder an Seen und Wälder und bieten Familien viele Möglichkeiten für spannende und abwechslungsreiche Aktivitäten im Freien - ohne große Kosten. Im Mittelpunkt steht immer die Erholung und der Spaß der gesamten Familie.

Über die Suchmaske auf Urlaub mit der Familie können die Einrichtungen nach bestimmten Ausstattungs-Merkmalen ausgewählt werden, beispielsweise ob Selbstversorgung oder Vollpension möglich ist, ob die Einrichtung einen Fahrradverleih anbietet, über Hallenbad, Sauna oder Sportplatz verfügt. Auch inhaltliche Komponenten, wie Wellness-Akzent, Kunst-und Kreativ-Akzent oder eine christliche Ausrichtung können gewünscht werden.

Angebote und Ausstattung für Familien: Kinderbetreuung und tolle Ausflüge

Jede Einrichtung verfügt selbstverständlich über eine baby- und kindgerechte Ausstattung, Flaschenwärmer, Babywanne, Wickelauflage, Kindertöpfchen und Kinderbetten sind vorrätig genauso wie eine Wasch- und Trockenmöglichkeit oder ein Waschservice. Auch verschiedene Spielmöglichkeiten für drinnen und draußen, eine Sport- und Freizeitfläche, einen Grillplatz sowie einen Kinderspielplatz dürfen Besucher erwarten. In allen Familienferienstätten werden Kinderbetreuung, Ausflüge oder Sportveranstaltungen für Kinder und Jugendliche geboten. Man kann Bücher, Gesellschaftsspiele oder Liederbücher ausleihen oder einfach nur die Tageszeitung lesen. Qualifizierte Fachkräfte geben zudem Kurse und Weiterbildungen im Bereich Sport, Gesundheit oder zur Stärkung der Erziehungskompetenz. Alle Mütter und Väter, besonders aber Alleinerziehende haben so auch mal die Möglichkeit, sich fernab des Alltags zu erholen und mal Zeit nur für sich zu finden - während die Kinder ihre Ferien ebenso genießen können.

Familien mit geringem Einkommen erhalten in den meisten Familienferienstätten spezielle Vergünstigungen. Darüber hinaus beteiligen sich einige Bundesländer an den Kosten. Alle Ansprechpartner der einzelnen Bundesländer mit entsprechenden Telefonnummern und Informationen zu den allgemeinen Voraussetzungen, Einkommensgrenzen und Zuschussleistungen finden Sie auf der Seite Urlaub mit der Familie unter dem Button Zuschüsse.

Zuletzt überarbeitet: April 2019

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.