Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

perimembranöser VSD als Indiz für eine Behinderung?

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Hallo Damira,
die Erkrankung Ihres Mannes hat nichts mit dem VSD zu tun,obwohl generell Herzfehler vererbbar sein können.Jeder Herzfehler kann Hinweis auf Chromosomenstörungen (z.B. Tr.21) sein und damit zu einer Behinderung führen.Ist dies nicht der Fall,kann der VSD entweder ausheilen oder operiert werden und muß keine Behinderung nach sich ziehen.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 19.03.2014

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

VSD beim Ungeborenen

Hallo Herr Dr. Hackelöer, ich bin zur Zeit in der Pränataldiagnostik aufgrund eines VSD bei meinem ungeborenen Kind. Ich habe einen Befund mitbekommen für meine Gynäkologin... Es stehen da Dinge drin die ich leider nicht so einschätzen kann. Können Sie mir da etwas ...

von Maus77blau 29.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vsd

risiko behinderung

hallo prof. hackelöer, sie antworten immer so nett & kompetent, daher wende ich mich an sie: ich bin 38 und in der 31. ssw. ich bekomme mein 3. kind (4. ss). ich war zum ETS (ohne blut) bei einem degum III pränatalmediziner. alles war bestens, ich hatte das trisomie-risiko ...

von rosengartenmaedels 16.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behinderung

Femus zu kurz ; Behinderung?

Hallo! Ich bin zur zeit in der 31 ssw. Heute hatte ich eine routinemäßige VU beim FA und beim Utraschall war der Femus zu kurz (5,25; 3 Versuche fast alle gleich schlecht). Alle anderen Maße entsprachen aber in etwa der Norm. Auch bei voherigen Untersuchungen gab es keine ...

von Taline 05.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behinderung

Behinderung

Werter Herr Prof. Dr. Hackelöer, vor einiger Zeit wurde bei meinem Baby in der 22 ssw eine trisomie festgestellt. Leider verstarb das Kind einige Zeit später und ich musste es still zur welt bringen. Jetzt 2 Monate später bin ich wieder schwanger und die angst um das gleiche ...

von prinzessin26 05.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behinderung

Behinderungswahrscheinlichkeit

Hallo Herr Dr., könnten Sie mir sagen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer Behinderung meines Kindes ist, wenn der Onkel meines Lebensgefährten Mongoloid ist? Wir sind beide gesund und jung (ich 25, er 28) Sein Bruder hat bereits 2 gesunde Kinder. In meiner Familie ...

von StefanieDamian 10.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behinderung

vererbung behinderung, karyogramm

Lieber Dr.Hackelöer! Mein Partner und ich erwarten noch kein Kind, hatten allerdings bald vor, schwanger zu werden. Mein Bruder hat eine Behinderung (Chromosomentranslokation mit Verlust von "Bruchstücken"). Bisher haben wir angenommen, dass es eine Laune der Natur und ...

von EvaMaria 08.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behinderung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.