Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Instant oder Schmelzflocken

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo,
Ich habe mich gerade etwas über den Abendbrei informiert. In einem meiner Bücher steht man soll für den Getreide-Obst-Brei Schmelzflocken nutzen und im Internet habe ich was von Instantflocken gelesen. Was genau ist denn der Unterschied? Welche Milch soll ich verwenden Pre oder Wasser und Vollmilch? Und kann ich den Obstbrei in größeren Mengen herstellen und dann einfrieren?

Vielen Dank

von Lilal am 07.01.2021, 16:46 Uhr

 

Antwort auf:

Instant oder Schmelzflocken

Hallo Lilal
die Begriffe Schmelzflocken und Instantflocken werden häufig synonym verwendet.
Im Prinzip bezeichnen sie eine Variante Getreideflocken, welche durch ein spezielles Verfahren so aufbereitet wurden, dass sie schnell verzehrsfertig zubereitet werden können und für Babys gut bekömmlich sind.
Im Unterschied zu handelsüblichen Getreideflocken wie bspw gewöhnliche Haferflocken, werden diese industriell so aufbereitet, dass sie bei Zugabe von Flüssigkeit schnell zu einem Brei "schmelzen". Der Begriff Instant steht als Angabe für die sehr schnelle Zubereitungsmethode.
Sog. Schmelzflocken sollten für Babys auf dem Herd in Wasser gekocht werden. Der Brei muss nur kurz aufkochen und ergibt schnell eine feine, homogen breiige Konsistenz.
Instantflocken müssen lediglich in Flüssigkeit eingerührt werden und sind sofort verzehrsfertig. Der Brei ist ganz fein. Die Zubereitung binnen kürzester Zeit erledigt.* (siehe unter P.S.)

Weil Instantflocken nicht gekocht werden müssen, erlauben sie eine Zubereitung mit Säuglingsmilch (am besten Pre) oder mit Muttermilch.

Echte Haferflocken sind grob und müssen auf dem Herd in Flüssigkeit ( geht auch z.b. auch in Kuhmilch) gekocht werden. Erst durch das Kochen werden sie fürs Baby richtig gut bekömmlich. Die Konsistenz der gekochten Haferflocken bleibt allerdings eher gröber.
Ein Brei aus echten Haferflocken/Getreideflocken ist für Babys prinzipiell trotzdem gut möglich.

Baby-Getreide-Instantflocken sind auch erhältlich mit anderen Bezeichnungen (nur bitte nicht verwechseln mit Instant-Milchbrei):
bspw als Bio-Getreidebrei- Reis-Flocken, Feine Hirse, 7-Korn, Guten Morgen! Bircher-Müsli, Bio-Reisflocken - Getreidebrei, Bio-Grieß-Getreidebrei, Bio 7-Kornflocken - Getreidebrei, Getreidebrei, 4-Korn Getreidebrei, Hafer-Getreidebrei, Hirse-Getreidebrei u.v.m. Bio-Babybrei Hirse, Bio-Babybrei Dinkel oder als Bio-Dinkel-Vollkornbrei etc

Alle Baby-Getreideflocken unterliegen strengen Kontrollen und sind mit Vit B1 angereichert.

Schau dir auch immer die jeweilige Verpackung an und richte dich nach den dort vermerkten Zubereitungsmethoden

Der Milchbrei und der milchfreie Getreidebrei, der sog. GOB, sollten jeweils immer möglichst frisch zubereitet werden. Sie eignen sich eher nicht zum Einfrieren.

Obstbrei pur kannst du selbstverständlich vorbereiten und einfrieren. Du kannst die einzelnen Portionen jeweils frisch zum MIlchbrei oder Getreidebrei dazu mischen.

Zu welcher Milchsorte tendierst du bis jetzt?
Wenn dein Baby bereits Pre-Milch bekommt, dann kannst du diese Milch zur Breibereitung verwenden. Verwende dafür Instantflocken.
Wenn du stillst, kannst du den Brei mit Wasser oder Muttermilch zubereiten.
Verwende dafür Instantflocken.
Und wenn du magst, könntest du auch abgekochte Kuhmilch mit Instantflocken anrühren. Anfangs nimmt man die sog. Halbmilch. Das ist eine Mischung aus 50% Kuhmilch und 50% Wasser.
Für die Halbmilch bzw Kuhmilchvariante kannst du auch Schmelzflocken oder echte Flocken verwenden.

Hier sind ein paar Grundrezepte:

Brei mit Muttermilch:
in 200 ml Muttermilch musst du 20g Baby-Instantgetreideflocken einrühren und mit 20g Obstmus verrühren. Der Brei bleibt oder wird sehr schnell flüssig.
Tipp: verwende Getreideflocken der Firma Holle - sie seien besonders gut für die Zubereitung mit Mumi geeignet.

Brei mit Halbmilch:
100 ml Kuhmilch aufkochen, 100 ml Wasser dazu geben, abkühlen lassen auf fast verzehrfertige Temperatur. Dann 20g Baby-Instantgetreideflocken einrühren und mit 20g Obstmus verrühren.

Brei mIt Vollmilch:
200 ml Kuhmilch aufkochen, abkühlen lassen auf fast verzehrfertige Temperatur. Dann 20g Baby-Instantgetreideflocken einrühren und mit 20g Obstmus verrühren.

Brei mit Wasser:
In 200 ml temperiertes, ggf abgekochtes Wasser die 20g Baby-Instantgetreideflocken einrühren und mit 20g Obstmus verrühren. Anschließend stillen

"Milch"brei:
20g Weichweizengrieß in ca 200 ml (+/-) Wasser aufkochen - je nach gewünschter Konsistenz, 20g Obst zugeben, plus Mumi

und andere Rezepte

Zusammenfassung:
Kuhmilch (bis zu ca 200 ml/am Tag) kann zur Breizubereitung genutzt werden. Sie kann den Speiseplan im Rahmen der Beikost ergänzen, wenn sie im Milchbrei, mit Getreide und Obst, zu einem Brei ergänzt wird. Anfangs zur Gewöhnung am besten Halbmilch nehmen.
Falls du stillst: Muttermilch bleibt im 1. Lj ansonsten weiterhin ein wichtiger Bestandteil im Kostplan. Du könntest dein Baby nach Bedarf stillen. Zusätzliche Milch (weder Kuhmilch noch Säuglingsmilch) wäre somit nicht erforderlich.

Grüße
Birgit Neumann

P.S.
*
hier findest du noch ausführlichere Infos zu den Unterschieden:
https://www.rund-ums-baby.de/experten/kochen-fuer-kinder/Schmelzflocken_49245.htm

von Birgit Neumann am 08.01.2021

Antwort auf:

Instant oder Schmelzflocken

Vielen lieben Dank für Ihre Antwort. Eine Frage hätte ich noch. Ich stille voll, allerdings möchte ich nicht abpumpen. Welche Milch würden sie mir dann empfehlen Kuhmilch (mit Wasser verdünnt) oder Pre?

von Lilal am 09.01.2021

Antwort auf:

Instant oder Schmelzflocken

Hallo Lilal
Kuhmilch ist ein mehr oder weniger echtes und gewöhnliches Lebensmittel wohingegen Pre-Milch zwar auf Kuhmilch basiert, jedoch industriell so optimiert wurde, dass sie in ihrer Zusammensetzung an Babys` Bedürfnisse besser angepasst ist.
Wenn du dir prinzipiell vorstellen kannst Kuhmilch (als Halbmilch) zu geben, dann wäre diese okay. Wenn Pre-Milch für dich in Ordnung ist, kannst du diese wählen.
Wenn du beide Milchsorten meiden möchtest, könntest du dies ebenfalls tun.
Als Stillmami kannst du, wenn du willst, im ersten Jahr komplett auf andere Milchsorten verzichten, wenn du dein Baby weiterhin ausreichend, d.h. nach Bedarf stillen würdest können und wollen.
Wenn du dein Baby ausreichend und nach Bedarf stillst, kannst du den Brei bspw so mischen:
200ml Wasser, 20g Getreideflocken Instant, 20g Obstmus (danach ggf stillen)

Als Stillmama hast du viele verschiedene Möglichkeiten, um deinem Baby Beikost zu geben.
Es kommt auch auf deine Intention an, weshalb es dir wichtig ist, den Abendbrei zu geben - statt dem Abenbrei wäre es bspw ebenfalls möglich, zunächst den GOB anzubieten. Der GOB hat weniger Flüssigkeit (Wasser), dafür mehr Obst.
Es wäre gut möglich, wenn du den GOB (Nachmittagsbrei) zuerst einführst, bevor du den Milchbrei (Abendbrei) anbietest. Oder den GOB am Abend gibst.
Nach der Breimahlzeit könntest du dein Baby noch stillen, wenn gewünscht,

Unterschied Milchbrei/GOB
Beim abendlichen Milchbrei werden 20g Flocken verwendet und 20g Obst auf ca 200 ml Milch.
Beim nachmittäglichen GOB sind ebenfalls 20g Flocken dabei, dafür mehr Obst, nämlich 100g. Der Flüssigkeitsanteil ist geringer, kann je nach Wunschkonsistenz erhöht werden.

Orientiere dich an den üblichen Rezepten und stille nach Bedarf.

Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 11.01.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Schmelzflocken

Danke für die Rezepte Ich könnte jetzt soviel schreiben das ich vor einer mon tat und alles war weg weil man immer sich neu anmelden muss.Mein ganzer Text war weg für sie.Jetzt mach ich es kurz.Schmelzflocken kann man dich einfach in Wasser auflösen oder Pre Milch sagte mal ...

von Freya Aria 13.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmelzflocken

Schmelzflocken

Danke für die Rezeopte Ich könnte jetzt soviel schreiben das ich vor einer mon tat und alles war weg weil man immer sich neu anmelden muss.Mein ganzer Text war weg für sie.Jetzt mach ich es kurz.Schmelzflocken kann man dich einfach in Wasser auflösen oder Pre Milch sagte mal ...

von Freya Aria 13.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmelzflocken

Haferflocken/ Schmelzflocken

Guten Morgen! Meine Kinder (4 und 2 Jahre) sind momentan keine guten Esser. Sonst hatten sie ihr Haferflockenmüsli gerne zum Frühstück gegessen, momentan nicht sonderlich. Allerdings trinken Beide sehr gerne Hafermilch. Wäre es von den Nährwerten okay, in die Hafermilch ...

von tessa_30 13.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmelzflocken

Schmelzflocken oder Reisflocken

Hallo - Ich möchte demnächst mit dem Abendbrei beginnen. Ursprünglich hatte ich vor Schmelzflocken zu nehmen, jetzt habe ich gehört dass diese sehr dick machen sollen ? Nehme ich besser Reisflocken oder gibt es eine andere Empfehlung wie z.B. Dinkel ? Lieben ...

von Perlchen17 02.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmelzflocken

Obst Schmelzflocken

Hallo und danke für die Antworten. Was ist an Kölln Schmelzflocken anders warum muss ich die mit kochendem Wasser übergießen? Welches Obst kann ich einfach kaufen zerdrücken und so in den Brei fügen ohne es vorher in Wasser zu garen? Leider bin ich nicht so die Expertin was ...

von Baby1912 30.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmelzflocken

Hafermilch mit Schmelzflocken und Rapsöl anreichern?

Hallo Frau Neumann, unsere beiden Kinder sind Allergiker. Bei unserem Kleinen (jetzt 16 Monate) habe ich deswegen schon früh selbst gekocht und auf ärztlichen Rat hin auf Kuhmilch komplett verzichtet. Wir geben ihm seit dem Abstillen Hafermilch, manchmal im Wechsel mit ...

von Halbtagsmami 18.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmelzflocken

Schmelzflocken

Liebe Frau Neumann, Meine Kleine (11 Monate) ist nicht die beste Beikostesserin. Da sie vorallem Fleisch in Brei und als Fingerfood verschmäht, soll es jetzt oft Schmelzflocken geben ohne Milch geben. Kann ich für den GOB direkt zwei Portionen kochen und eine Portion erst am ...

von mariniballerini 08.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmelzflocken

Kölln Schmelzflocken mit Folgemilch

Hallo, wir haben Kölln Schmelzflocken geschenkt bekommen. Können Sie mir kurz mit der Herstellung eines Milch-Getreide-Brei's helfen? Wir möchten noch keine Kuhmilch sondern Folgemilch. Für ein Kind 7 Monate. Welche Mengen nehme ich? Danke für Ihre ...

von Eima 04.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmelzflocken

Schmelzflocken

Hallo Frau Neumann! Mein Kleiner ist jetzt 6 Monate alt. Mittags isst er sehr gerne und mit viel Appetit Gemüsebrei. Abends isst er seit einigen Tagen Milch-Getreide-Brei. Diesen bereite ich mit Kuhmilch (mit Wasser gemischt), Haferschmelzflocken und etwas Obstmus zu. Er hat ...

von Elisa15 23.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmelzflocken

Haferflocken vs Schmelzflocken

Hallo, Ich habe eine Frage zum Thema Haferflocken/schmelzflocken. Den Unterschied was Zubereitung und Konsistenz angeht verstehe ich, allerdings würde ich gerne wissen was die beiden sonst noch unterscheidet. Was ist besser für Babys geeignet NUR in Bezug auf ...

von Jani0312 20.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmelzflocken

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.