HiPP Ernährungsberatung

Annelie Last  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Wieviel wasser ist zu viel?

Guten Morgen

Mein Sohn ist 6 Monate alt und hat mit 19 Wochen mit der beikost gestartet und schnell gesteigert, sodass er mittlerweile schon 3 Breie bekommt. Wir machen das so wie er es uns anzeigt, das macht er sehr deutlich und so wird er auch gefüttert.

Sein Plan sieht also so aus:
- 8.30/9 Uhr Flasche mit Muttermilch/Pre (wir stellen gerade von abgepumpter Muttermilch auf pre um, stillen hat nicht geklappt), hier trinkt er ca 100-150ml
- 11 Uhr Mittagessen, 150-200g Menü und 20-50g Obst
- 15 Uhr 150-220g Obst-Getreide-Brei
- 19 Uhr ca 150g Milch-Getreide-Brei (dieser mit Vollmilch angerührt nach Empfehlung des FKE - habe hier extra nochmal mit ihnen telefoniert um sicher zu gehen)
- ca 20.30 Uhr 60-80 ml Gute Nacht Flasche mit Muttermilch/Pre
Ob er nachts kommt ist unterschiedlich, wenn dann trinkt er da dann noch 100-150ml Muttermilch/Pre, wobei er aktuell noch oft einmal nachts kommt.

Mehr Flaschen will er nicht, die Nachmittagsflasche hat er auch von einen auf den anderen Tag verweigert und war nur mit Brei zufriedenzustellen, da haben wir dann also den nachmittagsbrei eingeführt Autonomie-Entwicklung ist also in vollem Gange

Zu den breimahlzeiten trinkt er eigenständig Wasser oder ein fencheltee-Wasser-Gemisch aus seinem eigenen Becher. Er bekommt also seinen Magic Cup und entscheidet selbst wann und wieviel er trinkt. Er trinkt zwischen 100 und 300 ml davon am Tag, wobei er mehr trinkt wenn fencheltee dabei ist, da muss ich das trinken limitieren

Nun mache ich mir Sorgen bzgl Wasservergiftung. Wieviel Wasser ist zu viel?

Er wiegt aktuell 7180g (Geburt 2890g) und ist 65cm groß (Geburt 49cm). Wurde 3 wochen zu früh bei 37+0 per Sectio wegen Plazenta Prae geholt.


Danke

von Athanasi am 03.03.2021, 08:41 Uhr

 

Antwort:

Wieviel wasser ist zu viel?

Allerdings, wenn z.b. meine Mutter mal zu Besuch ist, ist das so aufregend - da will er dann lieber eine Flasche als Brei
Also ich gehe da wirklich ganz auf ihn ein, er ist aber auch wirklich deutlich in seinen Wünschen

von Athanasi am 03.03.2021

Antwort:

Wieviel wasser ist zu viel?

Und jetzt habe ich im Internet gerade gelesen dass man Kindern unter 6 Monaten kein Wasser geben darf - meine Hebamme sagte aber ab beikost zu jedem Brei Wasser anbieten. Er ist heute genau 6 Monate alt und trinkt von Anfang an paar Schlucke Wasser dazu, also so seit er 20 Wochen alt ist - ist das schlimm?

von Athanasi am 03.03.2021

Antwort:

Wieviel wasser ist zu viel?

Liebe „Athanasi“

nein, das ist nicht zu viel Wasser. Das passt super. Ihr Kind trinkt weder zu wenig, noch handelt es sich bei Ihnen in irgendeiner Form um eine „Wasservergiftung“. Lassen Sie sich von zu vielen Informationen im Internet nicht so sehr verunsichern.

Wasservergiftungen zeigen sich zum Beispiel wenn Muttermilch mit Wasser verdünnt und das so als Nahrungseinheiten gefüttert werden. Das gleiche gilt für Milchfläschchen, wenn diese mit zu viel Wasser verdünnt die Milchmahlzeiten darstellen. Alles was Sie machen, ist völlig harmlos, Sie müssen sich da keine Gedanken mehr machen.

Es gibt zur Orientierung eine Empfehlung für ein Kind 7-12 Monate von mindestens 400 ml Flüssigkeit pro Tag. Wobei die Trinkmilch mit dazugerechnet wird. Es gibt jedoch Kinder, die schaffen kaum die Hälfte, andere sind deutlich durstiger, wie ihr Sohn. Und es kann phasenweise sehr schwanken. Genaue Trinkmengen lassen sich nur schwer festlegen, da der Durst auch abhängig ist von Bewegung, Zimmertemperatur, Jahreszeit und der restlichen Ernährung etc.

Wasser soll auch einfach nicht die wichtige Milch ersetzten, wenn das Baby hungrig ist. Und auch noch ausreichend Platz für den Brei im Bäuchlein ist. Weniger Milch und Milchbrei sollte es aber in keinem Fall sein – Ihr Sohn ist noch sehr klein und die Milch für ihn noch sehr wichtig.

Achten Sie weiter auf Ihr Bauchgefühl und die Signale Ihres Sohnes – das machen Sie ganz toll!

Herzliche Grüße

Annelie Last

von Annelie Last am 03.03.2021

Antwort:

Wieviel wasser ist zu viel?

Das beruhigt mich, danke
Das Internet kann einen ganz schön verrückt machen.

von Athanasi am 04.03.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Wasser trinken Kleinkind

Hallo, meine Tochter ist 1 Jahr und 1 Monat, sie isst 3 Mahlzeiten (gelegentlich 2 da sie dann nur Muttermilch zum Frühstück möchte) zu den Mahlzeiten bekommt sie einen Becher Wasser. Allerdings habe ich gemerkt das sie zwischendurch Durst hat gestillt werden möchte sie dann ...

von Bella2514 12.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Welches Wasser kann ich verwenden?

Hallo, ich habe keine Ahnung wie es mit der Qualität von unserem Leitungswasser aussieht. Welches Wasser kann ich denn für die Zubereitung der Flasche verwenden? kann ich das normale Stille Wasser zum Beispiel vom Lidl nehmen? Oder muss zwingend für Babynahrung geeignet drauf ...

von Leo9 08.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Beikost Obst & Wasser

Hallo :) Unser kleiner mann (6,5 monate, 68cm, 8100g) isst Brei seid dem er 5 Monate alt ist. Er liebt es Mittagsbrei gibt's immer 240g und anschließend 5/6 kleine Löffel Obstmus zum Nachtisch. Abends isst er meist ...

von Carina91HH 04.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Baby trinkt kein Wasser

Guten Tag, ich weiß ähnliche Fragen wurden schon häufiger in diesem Forum gestellt aber ich weiß nicht mehr weiter. Meine Tochter ist 6,5 Monate alt und bekommt jetzt schon einige Zeit mittags Gemüse-Fleisch-Brei und abends Milch-Getreide-Brei die sie auch beide sehr gut ...

von KassandraK 07.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Wasser

Guten Tag. Wie viel Wasser darf ein 9 Monate altes Baby trinken? Wir haben bereits 3 Brei Mahlzeiten eingeführt. Da biete ich ihm immer etwas Wasser an. Er trinkt wirklich brav und ich muss ihm die Flasche oft nehmen da ich etwas Sorge habe das es zu viel sein ...

von Blümchen9 16.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Wie lange Wasser abkochen?

Hallo, meine Tochter ist nun 13 Monate und trinkt hauptsächlich Leitungswasser, welches ich vorher abgekocht und auskühlen habe lassen. Hin und wieder trinkt sie auch noch Pre, dafür nehme ich ebenfalls abgekochtes Wasser. Wie lange sollte ich das Wasser noch abkochen? Mein ...

von gclaudia 17.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Muss ich das Wasser immer noch abkochen?

Meine Tochter ist 6 Monate und bekommt seit 2 Wochen mittags Ihren Brei. Ich habe bis jetzt das Wasser immer abgekocht und Ihr gegeben. Meine Freundin meinte aber das man das eigentlich gar nicht braucht. Für die Milchflasche habe ich das Wasser immer abgekocht. Muss ich das ...

von Dean+Debo 12.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Wasser

Hallo liebes Team, Unsere Kleine hat jetzt Gefallen am Brei essen. Sie will ihn nur ziemlich dünn, weshalb wir Wasser untermischen. Gerade bei Pastinaken benötigen wir da mehr, weil es sonst zu klebrig ist und sie den Brei nicht will. Muss man da Angst haben vor zu viel ...

von stolzer-papa_234 11.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Wie lange offene Flasche Wasser verwenden

Guten morgen, ich verwende für die Pre Milch, für meinen 6 Wochen alten Säugling, stilles Wasser welches für die Zubereitung von Säuglinngsnahrung zugelassen ist. Ich koche es auch ab wenn die Flasche frisch geöffnet wurde , ich weiß das muss man wohl nicht . Meine Frage ist ...

von Lydia0000 06.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Wasser und obstbrei

Ich weiß nicht,ob das eine blöde Frage ist und ob ich hier richtig bin.Meine tochter ,jetzt 11Mon alt hatte letzte Woche eine durchfallerkrankung .Das ist jetzt aber wieder gut.Ein Glück.Ich weiß nicht ob ihr nach obstbrei gleich danach wasser zu trinken geben darf .WEnn sie ...

von mama.lea 01.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wasser

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.