HiPP Ernährungsberatung

Annelie Last  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Wie kann ich die Gewichtszunahme steigern?

Hallo liebes Hipp-Team,

Möglicherweise stell ich die Frage grad doppelt. Finde meinen Beitrag von heute morgen nicht...

Meine Tochter 6 Monate (7280g, 69cm) nimmt laut KiA zu wenig zu. Vor 6 Wochen haben wir mit der Beikost gestartet. Auf anraten der Ärztin nahezu zeitgleich mit dem Mittags und Abendbrei. Leider isst unsere Tochter vom GKF Brei nur so 50g und vom Milchbrei ca.50-90g. Wir geben schon mal mehr Öl oder Mandelmus dazu. Auch habe ich schon die verschiedensten Gemüsegarten ausprobiert.
Was könnten wir alternativ für eine bessere Gewichtszunahme anbieten? Die Flasche wird leider auch völlig verweigert.

Interesse an unserem Essen besteht. Sie hat auch schon zwei Zähne. Nur landet von unserem Familientisch nichts im Magen. Zumal ich ihr größere Stücke direkt wieder aus dem Mund nehme, da ich Sorge habe sie könnte sich verschlucken.
Ich bin bezüglich BLW eh etwas unsicher und weiß nicht wie ich da starten soll bzw wieviel ich meiner Tochter da zutrauen darf.

Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich, wie ich mit der kleinen weitermachen kann, damit sie besser zu nimmt und uns hoffentlich die Klinik erspart bleibt.

Liebe Grüße

von Tambaa am 07.01.2021, 12:25 Uhr

 

Antwort:

Wie kann ich die Gewichtszunahme steigern?

Liebe „Tambaa“,

ich kann Ihre Sorge verstehen, jede Mama möchte Ihr Kind gut ernährt wissen.
Ich muss ab ehrlich sagen, allein auf die Zahlen geschaut – entwickelt sich Ihr Mädchen prächtig.
Mit guten 7 Kilo ist Ihr Mädchen mit 6 Monaten definitiv nicht untergewichtig. Sondern liegt genau im Mittelfeld. Ihr Mädchen ist für Ihr Alter recht groß, was sie vielleicht etwas zarter aussehen lässt. Sind Sie und/oder Ihr Mann auch eher groß? Der Apfel fällt ja nicht weit vom Stamm, wie es so schön heißt.
Machen Sie hier ruhig noch mal einen Termin bei Ihrer Kinderärztin.

Unabhängig davon ist es gut die Beikost weiterhin auszubauen. Denn Ihr Kind braucht jetzt die Nährstoffe aus Gemüse, Getreide und Fleisch/Fisch. Ganz wichtig es nach diesen kleinen Breiportionen noch zu stillen!

Aber hier lässt sich nicht erzwingen – eine Zugabe von Mandelmus ist nicht nötig, nehmen Sie lieber die Kartoffel zum Gemüse dazu und bald gerne auch Fleisch. Vielleicht lockt dieser neue Geschmack Ihre Kleine!.

Möchte sie absolut nicht weiter essen mag, machen Sie eine kurze Pause und versuchen Sie es nach ca. 5 Minuten erneut. Hat sie keine Lust zu essen, akzeptieren Sie es und geben ihr die Brust. Und versuchen Sie es am nächsten Tag wieder.

Führen Sie sie behutsam an das Essen heran, indem Sie ihr z,B. ein weiches Löffelchen selbst in die Hand geben. Bestreichen Sie den Löffel oder auch ihr Fingerchen mit ganz wenig Brei und lassen Ihre Kleine das Essen selbst „.erforschen“. Sie können auch babygerechtes Fingerfood anbieten – es sollte ganz weich sein, also am besten gedünstetes Gemüse (Karotte, Pastinake, Süßkartoffel, etc.) reichen, welches sie mit den Kauleisten zerdrücken kann.

Nehmen Sie Ihre Kleine immer mit an den gemeinsamen Essenstisch, so dass sie Mama beim Essen beobachten kann. Kinder lernen durch Nachahmen. Wenn sie sieht wie viel Spaß Sie selbst am Essen haben, motiviert sie das mit am besten.

Herzliche Grüße aus Pfaffenhofen und ein schönes und gesundes neues Jahr wünscht Ihnen,
Annelie Last

von Annelie Last am 08.01.2021

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.