HiPP Ernährungsberatung

Ulrike Kusch

   

 

Frühstück und letztes Stillen

Guten Morgen liebes Hipp-Team,

mein Sohn wird am Donnerstag 10 Monate und ich habe 2 Fragen zu seiner Ernährung.
Er ist ein guter Brei-Esser und bekommt seit 1 Woche zum Frühstück Baby-Müsli mit Vollmilch angerührt. Ich stille ihn nur noch ca. 4:30 Uhr,aber meist trinkt er nur wenig,weil er noch schläft.
Kann ich versuchen,dieses stillen wegzulassen oder hat er dann zu wenig Milchmahlzeiten (früh 80 ml Vollmilch im Müsli,abends 250 ml im Abendbrei)?
Weiter möchte ich demnächst auf Familienkost umstellen. Noch habe ich aber angst,da er bei allem festeren Nahrungsmittel (außer Hirsekringel) würgt und sich verschluckt. Ich hoffe,er lernt bald richtig zu kauen mit seinen 3 1/2 Zähnen...
Fange ich dann mit Brot zum Abendessen oder eher zum Frühstück an? Und dazu dann einen Becher Milch? Leider hab ich das alles von meinem Großen vergessen...

Ich bedanke mich schon mal sehr für die Antwort und wünsche eine frohe und gesunde Weihnacht!

Liebe Grüße Sonne558

von Sonne558 am 21.12.2020, 08:36 Uhr

 

Antwort:

Frühstück und letztes Stillen

Liebe „Sonne558“,

noch braucht Ihr Schatz etwa 400 bis 500ml Milch bzw. Gramm milchhaltiges wie einen Milchbrei oder Müesli pro Tag. Damit ist er ausreichend mit Milch versorgt.

Reichen Sie gerne am Morgen noch etwas Milch, denn diese versorgt Ihren Jungen gerade nach der Nacht mit viel Flüssigkeit und Energie. Dazu kann es dann etwas Müesli geben. Auch ein weiterer Milchbrei ist am Morgen möglich. Oder später dann einen Becher Milch plus Brot.

Sie können nun langsam anfangen und die Familienkost einführen. Gehen Sie hier ganz in dem Tempo Ihres Jungen vor. Babygerechte Knabberprodukte wie Hirse-Stangen, Reiswaffeln, usw. können ideal zum Üben gereicht werden. Bleiben Sie immer dabei und geben Sie nichts im Liegen, denn da verschlucken sich die Kleinen leichter. Auch weiches gedünstetes oder reifes Fingerfood wie Banane, Kartoffelstücken oder Nudeln kann es mal geben. Auch wenn noch nicht alles im Magen landet, kann er spielerisch üben und sich langsam an das neue Mundgefühl gewöhnen. Etwas würgen kann zu Beginn vorkommen, denn manche Babys sind im Mundraum sehr empfindlich. Ihr Schatz lernt aber, was er mit den Stückchen und dem Essen im Mund machen soll. Kombinieren Sie gerne zum Mittag etwas von Ihrem eigenen Essen zu seinem und zerdrücken Sie größere Stückchen erst noch mit der Gabel.

Möchten Sie mit Brot beginnen, dann ist das am Morgen und Abend möglich. Schauen Sie mal, wann Ihr Junge am meisten Geduld hat, um mit etwas Neuem zu beginnen. Sie können dann zum Müesli oder Milchbrei ein paar Brotwürfelchen kombinieren. Diese kann er sich dann als Fingerfood nehmen. Mit der Zeit wird sich dann die Brotmenge steigern. Schauen Sie mal, womit sich Ihr Sohn leichter tut. Gehen Sie wirklich in seinem Tempo vor – Sie haben ja keine Eile.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Sohn alles Liebe und eine gemütliche Weihnachtszeit!

Herzliche Grüße
Ulrike Kusch

von Ulrike Kusch vom HiPP Elternservice am 21.12.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Kind 14 Monaten will zum Frühstück immer nur stillen

Hallo liebe Experten, Mein kleiner (14 Monate) will immer noch ständig gestillt werden. Morgens nimmt er nur die brust. Mittags isst er meistens ca 1/4 gläschen brei und etwas von unserem essen, danach stillen und abends etwas Brot und Wurst oder noch etwas vom Mittagsbrei ...

von Jme mama 24.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Frühstück

Mit 9 Monaten Frühstück anbieten oder weiterhin stillen?

Hallo, meine Tochter (knapp 9 Monate) liebt ihren Brei. Tagesplan sieht momentan wie folgt aus +/- halbe Stunde: 07:00 Stillen 09:00 Stillen 12:00 Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei (ca. 150-170 g) + einige EL Obst 15:00 Getreide-Obst-Brei (ca. 200 g) 18:00 ...

von Sunflower2014 05.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Frühstück

Umstellung vom Stillen zu Normalkost - Was zum Frühstück?

Hallo, mein kleiner wird am 17.03. 9 monate alt. Der Ernährungsplan sieht wie folgt aus. ca. 6.00 Uhr Stillen ca. 9.00 Uhr nach Bedarf etwas Obstgläschen ca. 11.00 Uhr 190g - 220g Gemüse-Kartoffel-Brei (je 1x wöchentlich Fleisch/Fisch) ca. 14.30 Uhr 120g ...

von butterblume 12.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Frühstück

Was kommt nach dem stillen zum Frühstück?

Hallo, meine Tochter ist jetzt 8 1/2 Monate, sie wurde bis zum 6.Monat voll gestillt. Danach hab ich mit Breikost angefangen. Seit einigen Wochen hab ich nun morgens keine Milch mehr, weil sie einfach nichts mehr wollte. Und ich bin total unsicher was ich ihr jetzt geben ...

von Diddl2103 15.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen, Frühstück

Was kann ich zwischen dem Frühstück und dem Mittag anbieten?

Guten Morgen, mein Sohn ist 9 Monate alt und bekommt zum größten Teil schon Brei. Mittlerweile soviel das ich nicht mehr stillen muss. Ich stille nur noch nachts und in der früh. Frühs ist es so zwischen 07:00 Uhr und 08:00 Uhr. Die nächste Mahlzeit ist dann das Mittagsessen. ...

von Henri Mäuschen 17.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühstück

Was zum Frühstück?

Hallo, mein Sohn wird in der Früh immer noch gestillt. Er scheint es zu genießen und denkt gar nicht daran etwas festes zu wollen. Er ist jetzt aber schon 11 Monate. Meinen Sie das ich das Stillen ausschleichen lassen sollte? Was könnte ich denn stattdessen anbieten? ...

von Sylke2609 15.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühstück

Wann kann ich ein normales Frühstück anbieten?

Guten Tag liebes Hipp-Team, meine Tochter wird bald ein Jahr und bekommt am Morgen immer noch Ihre Milchflasche. Ich würde das jetzt schon langsam ersetzten wollen. Ich habe nur keinen Ahnung wie ich das anstellen soll. Hat Sie überhaupt das richtige Alter um das Frühstück ...

von Emma Ja 10.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühstück

Frühstück und abendessen

Hallo meine 1 jährigen Zwillinge trinken morgens ihre 200 ml Säuglingsmilch und danach noch ein halbes Toast oder Brot. Und Abends zwischen 200 und 260 Gramm Grießbrei. Dann musste ich zeitweise bei einer die Menge etwas reduzieren weil sie immer wieder nach einer gewissen ...

von Twinmom19 30.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühstück

Ab wann kein Stillen mehr nötig?

Hallo, ich gebe meiner Tochter seit drei Wochen mittags Brei. Sie schafft auch schon ein ganzes Glas. Sie möchte aber immer nach dem Essen noch die Brust. Ich habe es verstanden, wo Sie nur Gemüse bekommen hat, aber jetzt müsste Sie doch von dem Glas satt sein. Wie lange sollte ...

von Gordanna 16.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Kann ich als nächstes das Frühstück ersetzten?

Guten Tag, mein Sohn bekommt seit zwei Wochen mittags seinen Brei. Ich möchte nun den nächsten Brei einführen. Kann ich als nächstes mit dem Frühstück weiter machen? Ich habe gesehen, dass Sie ein Bircher Müsli ab dem 6. Monat anbieten. Kann ich in der Reihenfolge ...

von Kris96 10.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühstück

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.