HiPP Ernährungsberatung

Anke Claus  (Master Ernährungsmedizin)

   

Antwort:

Empfehlungen zu vegetarischer Ernährung

Liebe „Jamila2020“,

Sie möchten Ihr Baby vegetarisch ernähren – das ist möglich.

Bei einer vegetarischen Ernährung, d.h. einer Ernährung ohne Fleisch und Fisch, gilt der „normale“ Ernährungsplan für das Beikostalter.

Die einzige Mahlzeit des Tages, bei der Fleisch und Fisch Verwendung finden, ist die Mittagsmahlzeit. Für die vegetarische Ernährung sollte hier anstelle eines Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Breies ein Brei aus Gemüse, Kartoffel und Getreide verwendet werden.

Im HiPP Menü-Sortiment gibt es dafür in fast jeder Fütterstufe neben den herkömmlichen Menüs mit Fleisch und Fisch auch Menüs, die als „vegetarisch“ gekennzeichnet sind. Diese Menüs sind vollwertige Mahlzeiten und enthalten Eisen allein aus pflanzlichen Quellen. https://shop.hipp.de/beikost/produkte/menues/vegetarische-menues.html

Zur Abwechslung kann der vegetarische Mittagsbrei auch aus verschiedenen Zutaten selbst hergestellt werden. Dazu werden HiPP Gemüse mit HiPP Bio-Getreideflocken gemischt und Saft oder etwas Wasser sowie Rapsöl hinzugefügt.

Das Rezept mit HiPP Produkten lautet:
150 g Gemüsegläschen (am besten mit Kartoffel oder Reis)
10 g Getreide (am besten HiPP Hafer 100 %, HiPP 5-Korn oder HiPP Feine Hirse)
30 ml Fruchtsaft (bei zu fester Konsistenz gerne noch Wasser hinzufügen) *
1 TL Rapsöl
* oder 30 ml Wasser plus Obst zum Nachtisch

Rezepte finden Sie auch unter: https://www.hipp.de/beikost/ratgeber/hipp-rezeptideen-fuer-babys/

Für eine gute Nährstoffversorgung ist bei vegetarischer Ernährung darauf zu achten, dass Säuglinge bis zum Ende des ersten Lebensjahres noch 500ml Milch (Muttermilch, Säuglingsmilchnahrung, Milchprodukte) pro Tag erhalten. Folgemilch ist besonders vorteilhaft, da sie mit wertvollen Nährstoffen angereichert ist.

Sojaprodukte - zu denen auch Tofu zählt - enthalten in relativ hohen Konzentrationen Isoflavone. Diese Pflanzeninhaltsstoffe ähneln in ihrer chemischen Struktur dem weiblichen Hormon Östrogen. Es ist noch nicht geklärt, wie sich eine erhöhte Zufuhr an Isoflavonen bei Säuglingen und auch bei Kleinindern auswirkt.

Ich würde erst im Übergang auf den Familientisch bzw. im Kleinkindalter ab und an kleine Mengen Tofu anbieten.

Alle Liebe für Sie und Ihren kleinen Schatz und viel Freude mit den Breien!

Herzliche Grüße
Anke Claus

von Anke Claus am 26.03.2021

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.