Frage: Langsamer Beikoststart

Guten Abend Frau Frohn, mein Baby ist 7 Monate und drei Wochen alt. Er wird gestillt und mit 6 Monaten haben wir mit der Beikost begonnen. Weil wir bei seinem älteren Bruder damit gute Erfahrungen gemacht haben, haben wir uns für BLW entschieden. Er interessiert sich für das Essen, nimmt es auch in die Hand und den Mund, bisher landet aber kaum etwas von der Nahrung im Bauch. Auch Brei habe ich ihm zwischendurch angeboten aber hier war das Interesse noch geringer. Nun wurde bei der U5 gesagt, dass er knapp 400g zu wenig wiegt und seine Perzentiele verlassen hat. Das hat mich etwas verunsichert.  Kann ich etwas tun, um das Essen für ihn attraktiver zu machen oder ihn dazu zu animieren? Ich biete verschiedene Lebensmittel an und wir versuchen möglichst gemeinsame Mahlzeiten einzunehmen. Mit freundlichen Grüßen 

von Silversteinfan am 29.02.2024, 18:53



Antwort auf: Langsamer Beikoststart

Hallo, Sie machen alles richtig. Versuchen Sie weiterhin ein gutes Vorbild zu sein und möglichst viele Mahlzeiten gemeinsam einzunehmen. Bieten Sie einfach weiterhin Beikost an (Brei und BLW). Jedes Kind hat sein eigenes Tempo.  Haben Sie Geduld und versuchen Sie keinen Druck aufzubauen. Alles Gute Alina Frohn

von Alina Frohn am 02.03.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Trinken Beikoststart

Guten Tag Meine Tochter ist 6 Monate alt, wir geben seit 3 Wochen den Mittagsbrei (seit heute mit Fleisch), sie isst meistens gerne und schafft auch schon ganze Portionen. Nun habe ich eine Frage bzgl dem Fleischkonsum. Wie oft soll man Fleisch geben und sollte man auch beim Fleisch abwechseln mit den Sorten bzw Fisch anbieten?  Und noch ein...


Beikoststart

Guten Tag Frau Frohn, ich habe vor etwa einer Woche bei meiner Tochter (5 Monate) Mittags mit Beikost angefangen, da sie alle Reifezeichen hatte und auch sehr interessiert ist. Alles läuft gut und sie nimmt den Brei super an und isst auch schon relativ viel davon (etwa 100g). Ich habe ihr zuerst Pastinake gegeben und nach 3 Tagen Karotte. Heute...


Beikoststart

Liebe Frau Frohn, wir haben letzte Woche mit der Beikost gestartet und bisher nur reinen Gemüsebrei unserem 5,5 Monate alten Baby angeboten. Sie ist von der Karotte sehr begeistert und ihr schmeckt es richtig gut, andere Sorten wie Pastinake oder Kürbis kamen bisher nicht so gut an. Diese hat sie ausgespuckt und sogar leicht "gewürgt", da es ih...


Erst später Beikoststart und nun plötzlich Breiverweigerung

Einen schönen guten Tag, meine Tochter hat erst mit 8 Monaten angefangen Brei zu essen (ich stille voll, hab es mit 6 Monaten immer mal probiert aber es klappte erst 2 Monate später). Ggf war der Auslöser, dass wir vorher auf dem Schoß sitzend füttern wollten und wir uns dann einen Tripp Trapp mit Newborn Aufsatz holten, vllt. auch nur Zufall. ...


Beikoststart und Maximale Verwirrung

Guten Tag, unsere Tochter ist 6 1/2 Monate alt und wir haben vergangene Woche mit dem Mittagsbrei angefangen. Meine Hebamme war vorher zur Beikostberatung da und sagte, wir sollen eine Woche reines Gemüse geben (wir haben mit Kürbis angefangen), danach eine Woche Kürbis + Kartoffeln und wiederum nach einer Woche Kürbis + Kartoffeln + Fleisch...


Beikoststart

Guten Tag! Ich habe eine Frage zum beikoststart. Mein Sohn ist jetzt bald 5 Monate alt und zeigt schon Interesse am Essen....ab und zu bekommt er ein Obststück zum dran Lutschen...neulich hat et sich jedoch ziemlich verschluckt seither bin ich vorsichtig.  Nun würde ich mit dem Einführen des Breis gerne bis zum Beginn des 6 Lebensmonats wart...


Seit Beikoststart Erbrechen

Liebe Frau Schwiontek,  als mein Sohn 6 Monate alt geworden ist, wollten wir mit der Beikost starten. Die Reifezeichen waren erfüllt. Nun ist er 9 Monate alt und wir sind noch nicht über flüssigen Brei hinausgekommen, da er immer, sobald er etwas festeres oder stückiges im Mund hat, würgt bis zum Erbrechen.  Mein ursprünglicher Plan war, das...


Schwierigkeiten Beikoststart

Hallo, unser Sohn (10 Monate) wird seither nur gestillt. Er interessiert sich seit dem er 5 Monate alt ist sehr für essen. Allerdings schluckt er es nicht herunter sondern spuckt es immer aus. Er soll in zwei Monaten in die Krippe gehen und ich mache mir große Gedanken wie das funktionieren soll wenn er nichts isst. Bei Brei verzieht er das Gesich...


Stillen, Beikoststart und Zahnen

Guten Abend  Ich bin mir nicht sicher ob ich im richtigen Forum gelandet bin. Aber es gibt einige überschneiden Themen die uns Eltern gerade beschäftigen.  Unsere Tochter ist nun fast 5 Monate alt. Seit knapp 2.5 Wochen haben wir mit der Beikost gestartet. Ich habe ihr Gemüse gekocht mit Leinöl. Jedes Mal nur 1 Gemüse und bei jedem mindesten...


Beikoststart Löffelchen steigern und Vitamin C Beigabe

Liebe Frau Schwiontek Wir haben vorgestern mit dem ersten Brei angefangen. Unsere Tochter ist 4 Monate und 1 Woche alt und erfüllt alle Beikostzeichen. Sie hatte grosse Freude am Essen und hat jedes Mal den Mund geöffnet, wenn sie den Löffel kommen sah. Wenn wir nicht aufgehört hätten, hätte sie vermutlich noch fröhlich weitergegessen. Vorgeste...