Frage: Beikost nochmal erwärmen

Liebe Frau Neumann,  Ich habe meiner 6 Monate alten Tochter ihren Hipp Brei erwärmt, leider hat sie nur 2-3 Löffel davon gegessen und mir ist es zu schade, das restliche Gläschen weg zu werfen. Ich habe den Brei in eine warmhaltebox gegeben und wollte den später nochmal verfüttern.  jetzt bin ich mir gar nicht sicher; ob ich das so richtig gehandhabt habe? lieben Dank!

von beime23 am 04.02.2024, 16:05



Antwort auf: Beikost nochmal erwärmen

Hallo beime23 oh, du hast den Brei inzwischen sicherlich entweder schon verwendet oder selbst gegessen oder entsorgt? Wenn es sich bei dem Brei im Gläschen um Gemüse-Kartoffel-Brei handelt und der Brei mit einem sauberen Löffel entnommen wurde, dann wäre das kurzfristige Warmhalten schon ausnahmsweise mal okay.  Bei den nächsten Breimahlzeiten könntest du zunächst erst eine Teilportion erwärmen und den Rest, wenn das ganze Gläschen nicht benötigt wird, im Kühlschrank für den nächsten Tag parken. Grüße Birgit N.    

von Birgit Neumann am 05.02.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Erwärmen der Beikost

Hallo, meine Tochter ist jetzt viereinhalb Monate alt und ich möchte gern demnächst mit Gläschen beginnen. Wie kann man diese am besten erwärmen? Ist die Mikrowelle geeignet, oder sollte man davon lieber die Finger lassen? Ich besitze keinen Flaschenwärmer, ist die Anschaffung ratsam, oder kann ich das Gläschen dann auch gleich im Wasserbad erw...


Bei welcher Temperatur Beikost unterwegs erwärmen

Hallo Frau Neumann, wir haben mit Beikost angefangen und wollen die neue Freiheit nutzen und unsere pürierten Möhrchen mitnehmen. Wir haben eine uns vorgestellt wir können den Brei einfach aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur kommen lassen und dann verfüttern. Für unsere Kurze ist es der vierte Tag und sie kämpft mit ihrem B...


beikost erwärmen

Halli hallo. Ne kleine Frage. Ich fahre in paar tagen zu meinen Eltern für 2 tage und koche im dampfgarer den brei selbst. Kann ich den frischgekochten brei nochmal am selben tag erwärmen und den anderen in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag erwärmen. Oder wie mache ich es am besten? Ich mache den brei morgens und mittags wäre ich dann dor...


Umstellung Beikost auf Familienkost - bin unbeholfen

Guten Tag, erst vor kurzem zeigte unsere Tochter (13 Mon.) Interesse an unserem Essen und fester Nahrung generell. Ich fühlte mich irgendwie unbeholfen und habe daher bei der letzten Impfung den Kinderarzt etwas ausgefragt wie viel feste Nahrung denn eine Breimahlzeit ersetzen würde. Er sagte „so viel, bis sie satt ist“ und meinte, ich solle ein...


Beikost baby 5 monate

Guten Morgen, meine Tochter wird am 22.6. 5 Monate alt. Sie hat zwei ältere Geschwister (5 und 3 Jahre). Schon seit längerem giert unser Baby richtig nach unserem Essen. Schaut dem Löffel hinterher, greift ins Essen und wird richtig beleidigt wenn sie abends (noch) nichts bekommt. Mittags bekommt sie nun seit ein paar Tagen Pastinake, das klapp...


Milch und Beikost für Baby 6 Monate

Hallo liebe Frau Neumann, ich habe eine Frage bezüglich den Speiseplan meiner 6-monatigen Tochter. Wir haben vor kurzem mit der Beikost begonnen, also Brei, Karotte, Kartoffel, Kürbis und so. Sie scheint aber kein großes Interesse an der Beikost zu haben und isst nur ein paar Löffelchen dann wird sehr schnell mürrisch...In den letzten Tagen habe...


Beikost

Guten Morgen, mein Sohn ist 10 1/2 Monate, darf er etwas essen wo ein Lorbeerblatt mitgekocht wurde? Wie ist es mit Vollmich zb in Pfannekuchen? Ist das auch ok? Viele Grüße


Beikost Fleisch

Hallo, Mein Baby ist 7 Monate alt und isst bislang die Hipp Gemüse Gläschen. Nun möchte ich gerne Fleisch dazugeben. Ich würde gerne Hähnchen Fleisch probieren… Wäre es möglich Hähnchenschenkel ohne Gewürze im Ofen anzubraten? Oder Hähnchenbrust ohne Gewürze in der Pfanne anzubraten? Oder müsste ich das Fleisch wirklich im Topf kochen? I...


Beikost

Hallo! Wir haben vor ca 3-4 Wochen mit beikost gestartet, meine Tochter ist 5 Monate alt, also im 6. Lebensmonat. Bisher habe ich die ersten Wochen nur Gemüsebrei von Hipp gegeben, seit ca 1-2 Wochen gemüsebrei mit Kartoffel, ebenfalls von Hipp. Da ich schon verhältnismäßig früh angefangen hatte (beikostreifezeichen waren lt Hebamme und Kinderarz...


Beikost - Abwechslung & Jod

Liebe Frau Neumann, mein Baby ist jetzt 7 Monate alt und isst den Mittagsbrei sehr gut (seit 4 Wochen), vor kurzem haben wir außerdem den Getreide-Obst Brei am späten Nachmittag eingeführt, den sie auch gut isst. Mir stellen sich noch einige Fragen zur Beikost: - bisher haben wir neue Lebensmittel immer 2-3 Tage nacheinander gegeben, um die V...